Endlich ist der Juli angebrochen und bringt viele neue Anime-Titel mit sich. So auch Yunas Geisterhaus, welchen Wakanim als Simulcast ins Programm aufgenommen hat.

Der Video on Demand-Anbieter gab vor Kurzem bekannt, dass sie sich die Lizenz des Anime Yunas Geisterhaus aneignen konnten und zeigen den Anime als Simulcast. Am 14. Juli geht es dann auch schon mit der ersten von insgesamt 12 Episoden los.

Wie gewohnt gibt es die Episoden in Japanisch mit deutschen Untertiteln zu sehen. Produziert wird die Serie im Studio XEBEC unter der Regie von Tsuyoshi Nagasawa. Dem Charakterdesign nimmt sich Kyoko Taketani an und Hideaki Koyasu ist für die Kompositionen verantwortlich.

Der Anime basiert auf dem gleichnamigen Manga von Tadahiro Miura. Diesen gibt es in deutscher Sprache bei KAZÉ zu kaufen.

Auch interessant:
No Game No Life Zero ab jetzt erhältlich

Handlung und Trailer zu Yunas Geisterhaus

Fuyuzora Kogarashi ist ein übernatürlich Begabter wider Willen. Von einem bösen Geist besessen und mit hohen Schulden verflucht, sucht er nach einer billigen Unterkunft. So gerät er an die Pension Yuragi, ein Onsen-Hotel mit einer rätselhaften Vergangenheit. Die ausschließlich weiblichen Bewohnerinnen scheinen jedoch irgendwie alle nicht normal zu sein. Vor allem das Geistermädchen Yuna, die auf dem Anwesen spukt, weil sie nicht ins Jenseits übertreten kann! Unter dem Protest der Bewohnerinnen zieht Kogarashi schließlich in der Pension Yuragi ein… (© Wakanim)

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.