Paramount Pictures wird sich mit J. J. Abrams‘ Bad Robot Productions zusammen tun, um dem Anime des Jahres eine Hollywood Adaption zu verpassen.

Abrams und Lindsey Weber von Bad Robot werden den Film zusammen mit Genki Kawamura produzieren. Eric Heisserer, der unter anderem für Arrival und Final Destination 5 zuständig war, wird für das Skript zuständig sein. Man wird ebenfalls mit dem originalen Produzenten TOHO zusammenarbeiten.

Shinkai sagte folgendes zur Live-Action Adaption: „your name. ist ein Film, der die Vorstellungen eines japanischen Teams einfängt und perfekt umsetzt. Wenn eine solche Arbeit mit den Filmemachern Hollywoods kombiniert wird, öffnem sich einem eventuell neue Türen. Ich freue mich auf den Live-Action Film und bin gespannt, wie er wird.”

Hierzulande wird der Anime-Film von Universum Anime vertrieben und voraussichtlich gegen Ende des Jahres in die deutschen Kinos kommen und 2018 auf Blu-ray und DVD erscheinen.

Handlung

Die Geschichte dreht sich um Mitsuha und Taki. Mitsuha lebt mit ihrer kleinen Schwester bei ihrer Großmutter in einer kleinen, ländlichen Stadt, die von Bergen umgeben ist. Sie ist ein sehr ehrliches Mädchen, aber sie findet weder Gefallen an den Bräuchen des Familienschreins, noch an dem Wahlkampf, an dem ihr Vater teilnimmt. Stattdessen beklagt sie sich über die ländliche Lebensweise und sehnt sich nach einem Leben in Tokyo.

Taki dagegen lebt in Tokyo, verbringt viel Zeit mit seinen Freunden und arbeitet nebenbei in einem italienischen Restaurant. Außerdem interessiert er sich sehr für Architektur und bildende Kunst. Eines Tages jedoch hat Mitsuha einen Traum, in dem sie sich als Junge wiederfindet. Taki hat genau denselben Traum, findet sich aber als Mädchen in einer Stadt in den Bergen wieder, wo er noch nie zuvor war. Was ist das Geheimnis ihrer Träume und ihrer persönlichen Erfahrungen? (© Anisearch)

Werbung
QUELLEAnime News Network
Stellvertretender Chefredakteur bei Japaniac. Zuständig für Gewinnspiele oder andere Specials. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.
avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Raiga D. Jin
Gast
Raiga D. Jin

Daran merkt man dass Hollywood die Ideen ausgehen. Comics werden langweilig…also schön die Anime versoften.

Akira
Gast
Akira

Aus einem super Anime wird jetzt wieder ein Realfilm? Hat bei Dragonball und Deathnote ja großartig geklappt!

Wahrscheinlich wird Taki dann von einem Aphroamerikaner gespielt. Und damit sich andere Minderheiten nicht ausgeschlossen fühlen, wird Mitsuha ein Kerl.