Der japanische Fernsehsender TV Tokyo kündigte am Dienstag an, dass der Kurz-Anime Yamishibai: Japanese Ghost Stories eine weitere Staffel erhalten wird. 

Wie eingangs erwähnt, gab man bekannt, dass sich ein weiterer Ableger der Horror-Anthologie in Produktion befindet. Insgesamt die siebte Staffel wird somit schon bald den Zuschauern präsentiert.

Bereits ab Juli soll der Anime in Japan starten. Fans spekulieren bereits über einen deutschsprachigen Simulcast bei Crunchyroll. Der Anbieter hält aktuell die Lizenz an den ersten sechs Staffeln, weswegen die Fortsetzung vermutlich folgen dürfte.

Die wichtigen Cast-Mitglieder bleiben dem Anime dabei auch in der neuen Staffel erhalten. Des Weiteren ist Studio ILCA erneut mit der Animation betraut. Fans dürfen also dem gewohnten Tenor der Serie entgegenfiebern.

Auch interessant:
Tokyopops meistverkaufte Manga im Oktober 2019

Hier die ersten 78 Episoden in sechs Staffeln bei Crunchyroll streamen

Handlung von Yamishibai: Japanese Ghost Stories

Yamishibai, das Theater der Dunkelheit, ist stilistisch an das alte japanische Kamishibai angelehnt, einem Straßentheater, bei dem eine kurze Erzählung zu wechselnden Bildern in einem Schaukasten gezeigt wurde. Die Geschichten bei Yamishibai sind kleine Schauergeschichten, die auf japanischen Urban Legends basieren. (© Crunchyroll)

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.