Heute stellen wir euch Zombie-Loan vor. Nun denken bestimmt viele von euch: ,,Oh nein, nicht schon wieder die Zombieapokalypse!“ Aber dieser Manga ist anders. Macht euch einen eigenen Eindruck von dem, was Peach-Pit auf das Papier gebracht hat: Zombies, Action und ausdrucksstarke Charaktere! 

Handlung

Als schüchterne junge Schülerin, welche sich nur in Maßen durchsetzen kann, hat es Michiru nicht leicht. Herumgeschubst von den Mitschülerinnen hat sie nun auch noch Schulden, welche sie durch Mitarbeit bei der Zombie-Loan abarbeiten muss. Zombie-Loan oder Z-Loan ist eine Organisation, welche dafür sorgt, dass Zombies durch ihre zügellosen Begierden nicht das Leben anderer gefährden.

Und was hat Michiru damit zutun? Sie kann erkennen wer ein Zombie ist, denn sie hat das Auge eines Shinigamis. Doch ob das alles so gut ist? Bringt sie ihr Leben womöglich in Gefahr? Stärkt es ihr Selbstbewusstsein? Und vorallem: Kann sie am Ende ihre Schulden bezahlen? Das gilt es zu erfahren!

Ein unterhaltsamer Manga und eine sehr erfrischende Abwechslung im Vergleich zu den meisten Mangas, in welchen Zombies ein Problem für die Menschheit darstellen. Mit einem konstant spannendem Handlungsverlauf, unaufgeklärten Mysterien und einprägsamen Charakteren bildet Zombie-Loan garantiert eine Bereicherung für das Bücherregal.

Besonders gut gelungen ist die Tatsache, dass die Zombies in Zombie-Loan nicht einfach niedergestreckt werden, sondern dass ein tiefgehender Sinn dahintersteckt, was grob ausgedrückt ,,einfach mal was anderes“ ist. Wertung 9,5

Zeichenstil

Kräftige Linien und viel Dramatik. Das Spiel mit dem Schatten und kontrastreichen Zeichnungen erschaffen einen Band purer Dramatik. Peach-Pit schafft es allein durch den Zeichenstil den Leser mitfiebern zu lassen und eine gewaltige Spannung zu der Handlung zu erzeugen.

Jedoch wirkt manchmal das Geschehen ein wenig hektisch und man ist als Leser relativ schnell verwirrt, was schade ist, aber nicht den Handlungsverlauf weiter stört. Wertung 8

Perspektive

Alles was geschieht erfährt der Leser aus der Sicht der schüchternen Michiru. Wir lernen sie in Band 1 kennen, wissen um ihre Vorgeschichte und um ihr Denken. Auf diesem Weg ist es nur noch spannender, wenn der Leser nach und nach andere Charaktere wie die beiden Untoten Chika und Shito kennenlernt.

Interessante Charaktere sind in Zombie-Loan in Massen vorhanden, somit wird es aus Michirus Sichtweise garantiert nicht langweilig sie auf dem Weg raus aus den Schulden zu begleiten! Wertung 9

Fazit

Zombie-Loan ist eine sehr zufriedenstellende Mischung aus Action, Mystery und enthält neben den vielen ernsten Aspekten der Handlung sogar Spuren von Comedy. Zumal es bei den Zombies nicht um das klassische „Gemetzel“ geht wie es so oft in diversen Filmen, Serien und Mangas bekannt ist, was für eine Spannung und noch viel Interesse an dem Geschehen sorgt.

Überblick der Kriterien
Handlung
9.5
Zeichenstil
8
Perspektive
9
Mein Name ist Katharina, und ich schreibe für gewöhnlich Manga-Rezensionen. Derzeit mache ich eine Ausbildung in einer Stadtbibliothek. Mangas haben mich immer fasziniert, in meiner Kindheit bis hin zu meinem Beruf. Sie brachten mir immer Magie, Faszination und großen Diskussionsstoff mit meiner besten Freundin. Neben den Mangas bin ich Instantnudel- und Espressovernichter mit Leidenschaft, ich zeichne gerne aber verbringe auch mal gern einen Nachmittag nur mit Serien.