Erst vor Kurzem haben wir berichtet, dass der Ghibli-Film „Wie der Wind sich hebt“ am 17. Juli 2014 in die deutschen Kinos kommt. Nun gab Universum Film an, dass auch der neuste Film aus dem Hause Ghibli in Deutschland erscheint.

Am 23. November 2013 wurde der Ghibli-Film „Die Legende der Prinzessin Kaguya“ in den japanischen Kinos vorgestellt. Eigentlich sollte er zeitgleich zu „Wie der Wind sich hebt“ in den Kinos anlaufen, doch durch Verzögerungen wurde „Die Legende der Prinzessin Kaguya“ der bisher neuste Film des Studios Ghibli. Besonders an diesem Film ist, dass der Gründer des Filmstudios, Hayao Miyazaki, nicht mitgewirkt hat. Stattdessen führte Isao Takahata Regie und schrieb am Drehbuch mit. Dadurch wurde eine neue Ära im Studio eingeläutet.

Ab dem 20. November 2014 wird der Film auch in den deutschen Kinos zu sehen sein. Damit schaffen es gleich zwei Ghibli-Filme innerhalb eines Jahres in unsere Kinos. Wie schon bei „Wie der Wind sich hebt“ ist auch bei diesem Film noch nicht klar, ob der Film flächendeckend bei uns zu sehen, oder nur in ausgewählten Kinos ist. Genauere Informationen werden wohl erst kurz vor Veröffentlichung erscheinen.

Die Geschichte zu „Die Legende der Prinzessin Kaguya“ stammt aus einem alten japanischen Märchen namens „Kaguya-hime no monogatari“ (Prinzessin Kaguyas Geschichte), dass im Film relativ gut wiedergegeben wird. Eine Zusammenfassung des Märchens ist hier nachzulesen.

Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de).
Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!