„Seven Mortal Sins” ist eine Animeserie, die aus dem Hause von Hobby Japan stammt und am Freitag in Japan seine Premiere gefeiert hat. Außerhalb von Asien wird die Serie wöchentlich am gleichen Tag von Crunchyroll weltweit mit den jeweiligen Untertiteln gestreamt. 

Auf der offiziellen Internetseite vom Anime „Seven Mortal Sins” wurden nach dem Start der Serie im japanischen Fernsehen am Samstag ein neuer Charakter sowie dessen japanischen Synchronsprecherin bekannt gegeben. Der neue Charakter wird Michael heißen und ist einer der „Seven Virtues”. Seine Synchronsprecherin wird Yumi Uchiyama sein, die in vielen Videospielen aus Japan wie z.B. „Dragonball Xenoverse” oder „Persona 5” Charakteren ihre Stimme geliehen hat.

Auch interessant:
Crunchyroll lizenziert nachträglich Frankenstein Family

Außerdem wurde auf der Webseite vom Produktionsteam bekannt gegeben, dass sie eine kleine Spin-Off Anime-Shortsserie mit dem Titel „Zange-roku” (engl.: Records of Confessions) neben der Hauptserie produzieren und auch ausstrahlen bzw. veröffentlichen werden. Die erste Folge wurde schon auf der Seite des Animes veröffentlicht und handelt von einer kleinen Konversation zwischen Leviathan und Luzifer, da Levianthan ein gutes Foto von Luzifer schießen will.

Diese Shortserie soll in Japan als Extra für die DVD- & Blu-ray-Veröffentlichung veröffentlicht werden. Ob und wie die Shortserie zu uns in den Westen kommen wird, ist bis jetzt noch nicht bekannt.

Erste Folge der Spin-Off Anime-Shortserie „Zange-roku”:

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLEANN
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.