Erfolge kommen, neue Projekte werden geplant und in eine Umsetzung gebracht. Nach dem Erfolg von Okko’s Inn meldet sich der Regisseur des Films mit einem neuen Projekt zurück.

Wie die Verantwortlichen des Unternehmens DLE bekannt gegeben haben, arbeiten sie an der Umsetzung des neuen Projekts des Regisseurs Kitaro Kousaka. Internen Berichten zufolge soll das neue Werk eine Schüsselrolle für das erste Quartal des Unterhaltungsunternehmens sein. Hierbei soll gerade unter anderem nach einem passenden Studio für die Umsetzung des Projekts gesucht werden.

Kitaro Kousaka hat sich als Regisseur des Films Okko’s Inn einen Namen gemacht. Der Film steht sogar auf der aktuellen Liste für die Vorschläge für eine Oscar-Nominierung als bester Animationsfilm. Der Animestreifen entstand unter der Aufsicht von DLE im Studio MADHOUSE. Der Film behandelt die Ereignisse der gleichnamigen Anime-Serie. Genauere Inhalte über das Projekt sind bisher noch offen gelassen, jedoch geht man von einem ähnlich guten Erfolgsträger wie Okko’s Inn aus.

Auch interessant:
Weltpremiere des neuen „Free!”-Films verschoben

Trailer und Handlung zu Okko’s Inn

Die kleine Oriko Seki, von allen nur Okko genannt, zieht nach dem Tod ihrer Eltern zu ihrer Großmutter Mineko, die eine traditionelle Herberge betreibt. Dort angekommen, rutscht ihr irgendwie heraus, dass sie Minekos Nachfolgerin werden will. Dabei hat sie nur die Worte des kleinen Geisterjungen Uri-Bo, den allein sie sehen kann, nachgeplappert. Denn natürlich hat Okko überhaupt keine Ahnung von der Arbeit ihrer Großmutter. Während sich die junge Gastwirtin bemüht, in einem Kimono Gäste zu bedienen und die Wünsche der recht eigenwilligen Besucher des Harunoya zu erfüllen, ist Uri-Bo immer an ihrer Seite. Er verbündet sich mit Okko gegen ihre Mitschülerin Matsuki, denn die ehrgeizige Tochter der luxuriösen Shuuko-Herberge weiß immer alles besser. Uri-Bo bleibt aber längst nicht der einzige Geist, der sie in ihr neues Leben und auf dem Weg ins Erwachsenwerden begleitet.  (© KAZÉ Anime)

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.