Update: Der Lizenzvermittler walz2consult hat sich die TV-Rechte für Dragonball Super gesichert. Alle weiteren Infos findest du in diesem Beitrag.

Die erste Folge der neuen Anime-Serie Dragon Ball Super ist seit wenigen Tagen draußen und schon fragen sich deutsche Fans: „Wann kommt die Serie eigentlich in Deutschland raus?“

Bisher wurde keine Lizenzierung bekanntgegeben, weshalb im Grunde niemand weiß, wann DBZ Super hierzulande gezeigt wird. Aber es gibt schon jetzt Gerüchte, Aktionen und Bekanntgaben, die euch einen Überblick geben sollen.

ProSieben MAXX

Da ProSieben MAXX bereits die alten Episoden von Dragon Ball Z ausstrahlt, erwarten viele Fans auch, dass der Sender die neue Serie auch ins Fernsehen bringt. Aber das ist nicht so einfach. Tatsächlich dürfte es noch mehrere Monate, wenn nicht sogar Jahre dauern, bis der Anime zu uns kommt.

Man muss erst einmal beachten, was ein Anime in der Produktion kostet. Dies kann die Lizenzkosten in die Höhe treiben, was es wiederum den deutschen Lizenznehmern schwieriger macht, diese zu lizenzieren. Die Serie muss auch die Kosten in Deutschland wieder einspielen und noch einen Gewinn erwirtschaften, damit sich das Ganze lohnt.

Auch die Tatsache, dass Dragon Ball ein bekanntes und erfolgreiches Konzept ist, treibt Lizenzkosten in die Höhe. Deshalb sind die Lizenzverhandlungen von Anfang an schwieriger als bei neuen Anime.

Dennoch wollen Dragon Ball-Fans hierzulande die neue Serie auf Deutsch haben. Selbst eine Online-Petition wurde ins Leben gerufen, um den Sender dazu zu bewegen, den Anime in Deutschland rauszubringen. Aber aufgrund der obigen Gründe bringt diese Petition wenig. Dennoch hat sich ProSieben MAXX zu einer Stellungnahme hinreißen lassen, die wir euch nicht vorenthalten wollen:

pro7maxx dragonball super

Und KAZÉ?

Tatsächlich wäre die Wahrscheinlichkeit doch höher, wenn der deutsche Publisher KAZÉ die Rechte für Dragon Ball Super bekommt. Immerhin hat dieser auch die Rechte für Dragon Ball Z und Dragon Ball GT.

Bisher hat KAZÉ jedoch noch keine Stellungnahme zu eventuellen Lizenzverhandlungen gegeben. Das ist jedoch normal, da erst nach erfolgreich beendeten Verhandlungen offizielle Bekanntgaben gemacht werden. Dies liegt daran, dass Statusmeldungen zu aktiven Verhandlungen eben diese problematischer gestalten können.

Was auch für KAZÉ spricht, ist die Tatsache, dass der Publisher erst kürzlich Dragon Ball Z Kai für Deutschland lizenziert hat. Das spricht also für ein aktuelles Interesse seitens KAZÉ und wer schon Z/GT und Z KAI hat, möchte natürlich auch die neue Serie besitzen.

Dies dürfte KAZÉ auch bei den Lizenzverhandlungen in Japan helfen. Dennoch werden es wohl schwierige Gespräche werden und die Lizenzierung dürfte einige Zeit in Anspruch nehmen. Dragon Ball Z Kai kommt auch erst einige Zeit nach Erstausstrahlung in Japan auch in Deutschland raus.

Was heißt das nun für Fans?

Es wird wohl drei wahrscheinliche Optionen geben und eventuell kleinere, die wir jetzt noch nicht im Blick haben. Diese sind folgende:

1. KAZÉ und ProSieben MAXX kämpfen um die Lizenz und einer von beiden bekommt sie.

2. KAZÉ und ProSieben MAXX einigen sich, dass KAZÉ die Lizenz erhält, aber ProSieben MAXX die Serie exklusiv ausstrahlen darf.

3. Der Underdog Universum Anime, der erst kürzlich den Film DBZ: Kampf der Götter lizenziert hat, sichert sich überraschend die Lizenz zur neuen Serie.

Was am Ende nun wirklich passiert, wird keiner sagen können. Diese Informationen hier sind auch nur richtungsweisend zu sehen und geben keine absolute Aussage ab. Also müssen wir wohl alle abwarten, bis die Lizenz vergeben wurde.

Werbung
Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de). Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!

10
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Unknow
Gast
Unknow

wenn die alten Syncronsprecher daran kein Interesse mehr haben kann man entweder a) es ganz sein lassen oder b) neue Syncronsprecher einsetzen. Und mal ganz im Ernst, die machen sich wenigstens die Arbeit um es in Deutschland zu bringen und alle die sich hier aufregen sind wahrscheinlich illigale Stream-Schauer, damit verdienen die Produzenten kein Geld und es wird schnell zur Absetzung von Dragonball führen. Also wenn ihr echte Fans seid, dann kauft die DVD Boxen, kauft die Spiele und alles was rauskommt und hört auf euch so aufzuregen dass die Originalsprecher nicht mehr da sind. Ihr könne ja gerne in… Weiterlesen »

super sayajin blue
Gast
super sayajin blue

hoffentlich werden wenigstens die alten Synchronsprecher wie Tommy Morgenstern eingesetzt

GdfButters
Gast
GdfButters

und wisst ihr jetzt schon was neues ?

tomash
Gast
tomash

Egal wer die Rechte bekommt, Hauptsache die Synchronsprecher von DBZ sind dabei! KAZÈ ihr habt genug Schaden angerichtet!

Markus Schmidt
Gast
Markus Schmidt

die serie ist erst vor kurzen in japan erschienen also wird das auch sicher noch 1 jahr oder 2 jahre dauern bis sie nach deutschland findet

bejay353
Gast
bejay353

Kaze darf die Rechte nie bekommen,sonst machen die alles kaputt.dragonball kai mit anderen Synchronsprechern rauszubringen,war schon ne Frechheit.bitte Universum,holt euch die rechte

BittenichtKaze
Gast
BittenichtKaze

bitte lass kaze die rechte nie geben sonst bekommen wir so scheiß wie dragonball kai vorgelegt … mit 3 klassigen syncronsprechern

Justin
Gast
Justin

Gut zusammengefasst 😀 Die dritte Möglichkeit hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm!
Ich habe hier ein Video gefunden, wo man darüber spricht. Enthalten auch die neuen 4 Episodentitel 🙂
http://youtu.be/PcGonpA312Q