Wir haben so lange auf diesen Moment gewartet: Nun war es soweit. Vom 21.-22.11. feierte die Vienna Comic Con ihre Premiere in der Messe Wien. Ob die Vienna Comic Con mit den anderen Veranstaltungen in diesem Jahr mithalten konnte und ob diese auch viel für Anime/Manga-Fans bietet, erfahrt ihr hier.

Location

Der erste Eindruck als man die VIECC betrat war eher skeptisch, da man nur lange Gänge und eher wenige Leute sah. Von Comics und den erwarteten Cosplayern war auch kaum etwas zu sehen. Doch dies änderte sich ganz schnell als man zu den Panels, Showacts oder zur Mainstage ging. Denn da waren nicht nur die zahlreichen Besucher anzutreffen, sondern auch die Stargäste (dazu mehr weiter unten). Dort häuften sich auch die Cosplayer, egal ob aus einem Spiel, Manga oder aus Comics.

© Reed Exhibitions / Christian Husar
© Reed Exhibitions / Christian Husar

Der Austragungsort der Convention war die Halle D der Messe Wien. Mit 9000 m² war diese für meinen Geschmack ausreichend groß. Mit der U2 war sie direkt zu erreichen. Ein positiver Aspekt der Location war, dass alles auf einer Ebene stattfand. Jedoch war der lange Gehweg auf Dauer echt mühsam, wenn man z.B vom Händlerraum zur Mainstage wollte. Bei der Mainstage gab es auch nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen, daher mussten viele Besucher draußen warten bis wieder Plätze frei waren. Deshalb bildete sich meistens schon 30 Minuten vor dem Beginn eines Events eine Schlange vor der Mainstage. Jedoch gab es nie Gerangel oder sonstiges, ein Grund dafür war auch das engagierte Personal.

Genügend Händler, ebenso bekannte Animeverlage waren vor Ort. Wie gewohnt konnte man sich dort Comics, Mangas, Merch uvm. kaufen. Daneben befand sich die Ecke der Künstler, die sogenannte „Artist Alley“, wo einige Jungtalente anzutreffen waren. Ein Coffee-to-go oder doch eher etwas „deftiges“ ? Für die nötige Verpflegung wurde ebenfalls gesorgt.

Das Erreichen der jeweiligen Orte war nicht allzu schwer und unkompliziert.

Auch interessant:
Review zu Atelier of Witch Hat Band 1

Programm und Zeitplan

Egal auf welcher Bühne (Main- und Panelstage), bei beiden wurde das Publikum gut unterhalten. Ob Gamer, Cosplayer, Zeichner oder eingefleischter Comic-Fan, dies war bei der VIECC irrelevant, denn für alle war etwas dabei.

Für Gamer gab es interessante Vorträge über Retrospiele bis hin zu den neuen Titeln. Auf der Mainstage präsentierten die Veranstalter auch ein Gamingnews-Event.
Nicht nur zusehen konnte man, sondern auch selbst Hand anlegen. Neuheiten wie Assassin´s Creed Syndicate oder Rainbow Six Siege durfte man anspielen. Da e-Sports immer beliebter werden, ging auch ein „VIECC Championship of Gaming“ über die Bühne.

© Reed Exhibitions / Christian Husar
© Reed Exhibitions / Christian Husar

Cosplayer konnten sich beim Panel Tipps von Nana Kuronoma holen. Auf der Mainstage hielt LeeAnna Vamp einen Beitrag über „Advanced Costume Design“. Zudem veranstaltete man auch die VIECC Championship of Cosplay, bei der namhafte Cosplay-Talente teilnahmen. Jedoch war die Hintergrundmusik so laut, dass man den Moderator noch kaum hören konnte.

© Reed Exhibitions / Christian Husar
© Reed Exhibitions / Christian Husar

Stargäste

TV-Stars, sowie einige Schauspieler wie zum Beispiel der Critics Choice-Award-Gewinner Giancarlo Esposito (“Breaking Bad”) und Comic-Artists wie Jae Lee oder Mahmud Asrar waren dabei. Viele bekannte Cosplay-Gesichter, unter anderem LeeAnna Vamp und Kana, waren auch mit von der Partie.
Autogramme, Fotos und Q&A Panels konnte man sich von seinen Lieblingsstars auch ergattern.

© Reed Exhibitions / Christian Husar
© Reed Exhibitions / Christian Husar

Fazit: Die VIECC konnte ihrem Hype und ihren Erwartungen gerecht werden. Mit ausverkauften 17000 Tickets war in der Messe Wien einiges los. Als Anime/Manga-Fan war die VIECC eine neue Con-Erfahrung, da sich die Nerd-Welt aus verschieden Genres, seien es TV-Serien, Comics oder Mangas, dort versammelt. Das Personal war sehr höflich und hilfsbereit, ebenfalls die Location war passend. Für das erste Mal recht ordentlich organisiert, doch nun sind die Erwartungen für das Jahr 2016 gestiegen. Auch der Termin der nächsten VIECC ist bereits fixiert: 19. und 20. November 2016, wieder in der Messe Wien. Wir freuen uns schon darauf! 🙂

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.