Abweichungen zum Original als Grund!

Verschiebung des deutschen Release von „Schwarzesmarken”

Informier dich!

KAZÉ Anime sicherte sich vor nicht allzu langer Zeit die Lizenz zur Anime-Serie Schwarzesmarken. Die Actionserie aus dem Jahr 2016, mit deutschen Einflüssen in der Handlung, schafft es nun auch zu uns, jedoch mit Verspätung…

Im aktuellsten Newsletter des Publishers KAZÉ Anime gaben sie nun bekannt, dass man die Veröffentlichung von Schwarzesmarken etwas aufschieben müsse. Grund seien kleine, jedoch sehr wichtige Abweichungen zum japanischen Original. So sind hauptsächlich Namensänderungen zu treffen, die abweichend von der Originalschreibweise verwendet wurden.

Dies betreffe nur drei Charakternamen. So müsste man die Namen Pham Thi-Lang in Pham Thi-Rang, Sylvia Krzasinska in Sylvia Kschessinska sowie Kirke Steinhoff in Kirce Steinhoff umändern. Dies würde jedoch ein bisschen Zeit beanspruchen, sodass sich der Release verschiebt.

Volume 1 des Mecha-Actioner wird demnach voraussichtlich ab dem 5. Dezember hierzulande erscheinen, während Volume 2 von Schwarzesmarken dann nächstes Jahr am 16. Januar folgt.

Hier könnt ihr Schwarzesmarken vorbestellen!

Handlung zu Schwarzesmarken

Die BETA, mörderische Kreaturen von der Mondoberfläche, landen in Südostasien. Sie überrennen den Kontinent mit ihren Lasergeschossen und auch die Invasion Europas scheint unabwendbar. Ihnen stellt sich die 666. Kompanie der Nationalen Verteidigungsarmee in Polen entgegen. Die von Irisdina Bernhard angeführte Eliteeinheit der DDR ist die derzeit stärkste Laser-Kampfgruppe. Damit wird die DDR zum einzigen Schutzschild für das verfeindete Westdeutschland. Für die Schwarzesmarken-Kompanie birgt jedoch die permanente Überwachung durch die Staatssicherheit und die Angst vor einer westdeutschen Infiltrierung eine weitaus größere Gefahr als die Invasion monströser Aliens. Denn wer der Partei nicht dient, wird …?! (© KAZÉ Anime)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lesetipps

Dragon Ball Xenoverse Termin verschoben

Bandai Namco verschiebt den bisherigen Termin vom neusten Dragon Ball-Ableger. Dragon Ball Xenoverse sollte eigentlich schon am 13. Februar 2015 erscheinen, doch der neue Erscheinungstermin...

Altraverse: 4 neue Lizenzen für den Winter

In der zwölften Ausgabe des hauseigenen Livestreams #altralive kündigt der Hamburger Publisher gleich vier starke Lizenzen an. Das bunte Bouquet an Neuheiten macht jedenfalls...

Legends of Production I.G auf dem AKIBA PASS Festival 2019

Unter dem Titel Legends of Production I.G werden auf dem AKIBA PASS Festival 2019 fünf Kurzfilme gezeigt. Die Kurzfilme der namhaften Anime-Regisseure Hiroyuki Imaishi, Kazuchika Kise,...
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Send this to a friend