Ein selbstständiger, 46 jähriger Vater und zwei weitere Männer aus Hyogo wurden festgenommen. Sie haben die Tochter des 46-Jährigen dazu gezwungen, in Kinderpornos mitzuwirken.

Die älteste Tochter des 46 jährigen Mannes wurde gezwungen insgesamt fünf Jahre lang in Kinderpornos mitzuwirken. Dies musste sie bis zu ihrem dreizehnten Lebensjahr machen. Alle drei Männer sollen ihre Taten gestanden haben, so die Polizei. Die anderen beiden Männer sind ein 57 jähriger Kameramann und ein 47 jähriger Inhaber einer Produktionsfirma.

Die Tochter, inzwischen 16 Jahre alt, wollte gar nicht in Pornos erscheinen, hat es aber des Einkommens wegen gemacht. Sie sollen angeblich rund 38.000 Euro eingenommen haben. Die Tochter hat in insgesamt 12 Videos mitgewirkt und es sollen rund 18.000 Kopien existieren.

Der Mutter des Mädchens war ebenfalls bewusst, in was für einer Situation die Tochter sich befand, tat aber nichts dagegen. Die Polizei spekuliert nun darüber, ob auch ein Verfahren gegen die Mutter eingeleitet werden soll.

Kinderpornografie

Der Begriff Kinderpornografie (manchmal auch mit KiPo oder CP für engl. Child Pornography abgekürzt) bezeichnet die in fast allen Rechtssystemen mit hohen Strafen sanktionierte Darstellung sexueller Handlungen von, an oder vor Kindern. International wird der Begriff Kinderpornografie juristisch unterschiedlich definiert.

Der Begriff der Kinderpornografie ist auf prinzipiell alle Medien anwendbar, bezieht sich aber meist auf Foto- oder Filmmaterial. Einen Grenzbereich stellen Werke dar, die ohne Mitwirkung von Kindern und somit auch ohne Missbrauch zustande kamen.

In manchen Rechtssystemen (zum Beispiel Deutschland, Schweden, Schweiz) können daher auch Werke der Malerei, Zeichnung, Illustration und Literatur, ferner auch medizinische oder sexualaufklärerische Werke (beispielsweise das Sex-Buch von Günter Amendt, 1979) unter das Verbot von Kinderpornografie fallen. (© Wikipedia)

QUELLEJapantimes

Stellvertretender Chefredakteur bei Japaniac. Zuständig für Gewinnspiele oder andere Specials. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.