Trailer von Netflix-Serienadaption des „ERASED“-Mangas enthüllt die Story & das Ending

Informier dich!

In den letzten Jahren kamen sehr viele Manga- und Animeserien auf den Markt, die die Fans begeistert haben. Unter diesen Meisterstücken befindet sich auch das Franchise „ERASED“ von Schöpfer und Mangaka Kei Sanbe.

Nach der Veröffentlichung des Mangas sorgte das Franchise für so viel Gesprächsstoff, dass der Streaming-Anbieter Netflix demnächst eine Live-Action Serie des Franchises ausstrahlen wird. Nun hat der Streaming-Anbieter gestern einen Trailer veröffentlicht, der einige wichtige und interessante Informationen beinhaltet.

Der Trailer gibt nämlich indirekt bekannt, was genau die Story der Live-Action Serienadaption unter dem Regisseur Ten Shimoyama (bekannt durch die Live-Action Umsetzung von „SHINOBI – Heart under Blade“) alles beinhalten wird. Laut dem Trailer wird die Serie nämlich den Epilog des Mangas aufgreifen.

Zusätzlich bekam man zum ersten Mal das Ending der Serie zu hören. Das Ending wird den Titel „Akane“ tragen und von der Band „Kanojo in the Display“ interpretiert werden.

Die Live-Action Serie wird ab dem 15. Dezember auf ihrer Streamingseite in Japan debütieren. Zusätzlich will Netflix die Serie hierzulande sowie in weiteren knapp 190 Ländern der Welt im Laufe dieses Winters veröffentlichen.

Trailer von der Netflix-Adaption des Franchises „ERASED“

Handlung von „ERASED“

Satoru Fujinuma ist ein Mangaka, der nicht leicht an Geld kommt. Zudem hat er eine Gabe: Er kann in der Zeit zurückreisen, sobald ein Unglück geschieht und damit Todesfälle verhindern. Als seine Mutter auf grausame Weise umgebracht wird, geht er zurück, um diesen bisher ungelösten Fall zu lösen. Doch er findet sich in seiner alten Grundschule wieder, genau vor der Entführung seiner ehemaligen Mitschülerin Kayo… AniSearch)

QuelleANN

10 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

10 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Charline Holmela
23. November 2017 12:45

Das sah garnicht mal so schlecht aus?

Ma Ra
22. November 2017 23:04

Marcel Corla … ;D

Lisa Kutscher
22. November 2017 21:15

Max ob das besser klappt als Death Note ?

Naike Le Normand
22. November 2017 12:16

Life ist strange

Yiit Cilenti
22. November 2017 8:17

Tanja Jovanovic ?

Hilal Yildirim Kösker
22. November 2017 0:43

Aslı Ergen krass hahahah nicht mal schlecht

Lesetipps

„BEASTARS“: Staffel 2 erscheint 2021 auf Netflix

Streaming-Anbieter Netflix gibt bekannt, dass die zweite Staffel des Erfolgsanimes BEASTARS im kommenden Jahr 2021 weltweit on demand zur verfügung stehen soll. Zuvor erfolgt...

Infos zum neuen Black Butler-Film + Artwork

Nächstes Jahr wird Black Butler die japanischen Kinosäle füllen. Wie jetzt bekannt gegeben wurde, wird Anfang 2017 der Gōka Kyakusen-Arc (Luxusliner) aus dem Black Bulter-Manga...

Dokomi Veranstalter kündigt weitere Cosplaybälle an

Die Veranstalter der Dokomi haben kürzlich auf ihrer Facebookseite die Organisation von zwei weiteren Cosplaybällen abseits der Dokomi angekündigt. Wir haben euch die bisherigen...

Zelda nun auch als Monopoly-Version

Seit 1933 bringt das Brettspiel Monopoly Familien zusammen. Durch immer neue Varianten des Spiels wird es auch nie langweilig. Nun wurde eine The Legend...
10
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Send this to a friend