Toyotas Werbung drückt auf die Tränendrüse

Toyota hat schon öfter mit beeindruckender Werbung für Aufsehen gesorgt. Diesmal zeigt der japanische Autohersteller eine herzberührende Lebensgeschichte eines Vaters und seiner Tochter.

Japans Werbeclips sind auch außerhalb des Inselstaates legendär. Oft verrückt und skurril und manchmal einfach nur herzzerreißend. Die Japaner wissen, wie der Hase läuft. Auch Subaru hat mit seinem Attack on Titan-Werbeclip im Ausland für Aufsehen gesorgt.

Nun ist Toyota dran. In seiner neuen Werbung erzählt der Autohersteller von der Geschichte eines Vaters und seiner Tochter. Alles spielt sich in oder am Toyota ab. Dabei sehen die Zuschauer aus Sicht des Vaters, wie dieser sich liebevoll vom Babyalter bis zum Erwachsensein um seine Tochter kümmert.

Inmitten des Clips ändert sich dann die Perspektive und der Zuschauer darf dann alle Szenen erneut im Blickwinkel der Tochter erleben. Auch die Musik ändert sich teilweise. Statt eines männlichen Sängers, wie beim Vater-Part, ist bei der Tochter nun eine junge weibliche Sängerin zu hören. Am Ende wird Toyotas Safety Sense, also die Gefahrenwarnung, vorgestellt.

Der Clip ist bereits seit dem 12. Juni online, doch wurde erst jetzt von den englischen Medien aufgegriffen. Bisher haben sich rund 3,5 Millionen Zuschauer die rührende Geschichte angeschaut. Ein kluger PR-Clip für Toyota und ein weiterer Klassiker japanischer Werbe-Geschichte.

Ach ja, beim Video natürlich nicht vergessen, Untertitel zu aktivieren. Sonst macht Toyotas Werbung nur halb so viel Spaß 😉

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.