©http://fashionvandals.com

Die Webseite Trip Advisor hat von Touristen die Top 10 der Museen wählen lassen, die man in Japan unbedingt besuchen sollte.

Mit dabei sind einige sehr schöne Museen. Japan ist allgemein bekannt für wundervolle Orte, die verzaubern und Touristen anziehen. Allein die Onsen ziehen jährlich dutzende Besucher an, die den Zauber der heißen Quellen genießen wollen.

Die Top 10 Museen

  1. Friedensmuseum Hiroshima (Hiroshima Präfektur, Hiroshima)
  2. Hakone-Open-Air-Museum (Kanagawa Präfektur, Hakone-cho)
  3. Samurai Museum (Tokyo, Shinjuku)
  4. Edo-Tokyo Museum (Tokyo, Sumida)
  5. Nagasaki Atombomben Museum (Nagasaki Präfektur, Nagasaki)
  6. Toyota Gedenk-Museum der Industrie und Technologie (Aichi Präfektur, Nagoya)
  7. Hiroshi Senju Museum (Nagano Prefecture, Karuizawa-cho)
  8. Himeyuri-Friedensmuseum (Okinawa Prefecture, Itoman)
  9. Kitakyushu Museum der Naturkunde und Menschheitsgeschichte (Fukuoka Prefecture, Kitakyushu)
  10. Ghibli Museum (Tokyo, Mitaka)

Das Friedensmuseum Hiroshima

©PR Times

Das Friedensmuseum in Hiroshima begeistert die Besucher direkt mit dem Einstieg in den zweiten Weltkrieg. Im Museum sticht vor allem eine Nachricht von Präsident Obama aus dem Jahre 2016 hervor. Gleichzeitig ist diese Nachricht Grund dafür warum das Museum zu einem der berühmtesten in Japan zählt.

Hirsohi Senju Museum

©PR Times

Das Hiroshi Senju Museum überzeugt durch zahlreiche Gemälde, eine ruhige Atmosphäre und eine wunderschöne Umgebung.

Das Ghibli Museum

Das Ghibli Museum bietet wohl die meisten Wohlfühlmomente für Animefans. Mit jeder Menge Wiedererkennungswert der Filme bietet das Museum wohl wortwörtlich Spaß für die ganze Familie. Egal ob jung oder alt, hier kann wohl niemand der mit Ghibli aufgewachsen ist, widerstehen.

Hakone-Open-Air-Museum

©WIkipedia / leon&mae

Das Hakone-Open-Air-Museum (jap. 彫刻の森美術館Chōkoku no mori bijutsukan, dt. „Kunstmuseum Wald der Skulpturen“) in Hakone wurde 1969 eröffnet und ist das erste Open-Air-Kunstmuseum Japans.

Ausgestellt sind Werke bekannter Künstler aus aller Welt auf einer Gesamtfläche von über 70.000 m², teilweise in überdachten Gebäuden. (©Wikipedia)

Samurai Museum

©Rocketnews/Samurai Museum

Über 700 Jahre an antiken Rüstungen kann man in dem Museum vorfinden. Neben den Samurai-Rüstungen gibt es aber noch Fotoshootings, Schwertkampf-Aufführungen und vieles mehr. Samurai-Fans werden hier definitiv auf ihre Kosten kommen.

Edo-Tokyo Museum

© Wiiii / WIkipedia

Das Edo-Tokyo-Museum (jap. 江戸東京博物館Edo Tōkyō Hakubutsukan) ist ein 1992 gegründetes Museum für die Geschichte von Tokio im Stadtteil Yokoami von Sumida.

Die Dauerausstellung umfasst unter anderem eine Rekonstruktion der Nihonbashi, jener Brücke, die traditionell als Ausgangspunkt aller Straßen in Japan gilt, sowie zahlreiche Modelle der Stadt und Nachbildungen von Häusern aus der Edo-, Meiji- und Shōwa-Zeit.(©Wikipedia)

Nagasaki Atombomben Museum

©海人 / Wikipedia

Das Nagasaki Atombomben Museum ist den Bombenabwürfen über Nagaski gewidmet, die am 9.August 1945 stattgefunden haben. Das Museum selbst existiert seit 1996 und erzählt die Geschichte der damaligen Zeit.

Toyota Gedenk-Museum der Industrie und Technologie

©Bariston / WIkipedia

In dem Toyota Museum erfährt man alles über die Geschichte von Toyota. Man kann sich von Webstühlen für Textilien begeistern lassen, Automobile und interaktive Vorstellungen hinreißen lassen.

Himeyuri-Friedensmuseum

©663highland / Wikipedia

Das Himeyuri-Friedensmuseum (jap. ひめゆり平和祈念資料館Himeyuri Heiwakinen Shiryōkan) wurde am 23. Juni 1989 in Itoman auf Okinawa eröffnet. Die Gedenkstätte erinnert an das Schicksal des Himeyuri-Schülerinnentrupps. Während der Schlacht um Okinawawurde eine Hilfstruppe gebildet, die aus 222 Schülerinnen und 18 Lehrern bestand. 134 Schülerinnen und Lehrer dieses Sanitätstrupps verloren bei den Kämpfen auf Okinawa ihr Leben. (©Wikipedia)

Kitakyushu Museum der Naturkunde und Menschheitsgeschichte

©Kugel / WIkipedia

Das Museum hat 2002 in Japan eröffnet. Seine Austellung dreht sich um die Naturgeschichte, Archäologie und Geschichte.

Werbung
ÜBERPR Times
QUELLESoranews
Stellvertretender Chefredakteur bei Japaniac. Zuständig für Gewinnspiele oder andere Specials. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.
avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.