Top 10 der Gerichte, die ihr unbedingt probieren müsst, wenn ihr in Japan seid

Informier dich!

Tofu-Brownies

Matcha-Mandel-Muffins

Matcha-Latte-Waffeln

Mittlerweile kennt auch hier im Westen jeder die japanische Küche, vor allem Sushi erfreut sich hierzulande einer immer größeren Beliebtheit. Doch schmecken die meisten euröpäischen Versionen nie genauso wie das Orginal. Das liegt meist daran, dass die Gerichte unserem Gaumen angepasst werden.

Deswegen haben wir für euch eine Liste an Gerichten zusammengestellt, die ihr unbedingt probieren solltet, wenn ihr die Gelegenheit dazu bekommt.

Sushi

Sicher hat jeder von euch schon einmal Sushi probiert, doch ist dies kein Vergleich zu der „originalen“ japanischen Variante. Einfach gesagt handelt es sich bei Sushi um rohen Fisch auf Reis mit Sojasauce. Jedoch macht es das Zusammenspiel von verschiedenen Zutaten und Texturen wie cremig oder knusprig zu einem besonderen Geschmackserlebnis. Auch, wenn man es nicht glauben mag, hat Sushi seinen Ursprung wie viele andere Speisen im Bereich des Streetfood.

Ramen

Was wir hier vor allem als Instant Nudelsuppen kennen, ist in Japan ein absoluter Food-Trend und auch wieder kaum vergleichbar mit der Bezeichnung „einfache Nudelsuppe“. Dieses Gericht ist das beste Beispiel für eine köstliche Kombination aus den namensgebenden Nudeln und allerlei Zutaten in einer köstlichen Brühe auf Soja- oder Misobasis. Obwohl es Japans beliebtestes Abendessen ist, hat es seinen Ursprung in China.

Unagi

Das ist eine der wohl weniger bekannten Speisen auf dieser Liste. Bei Unagi handelt es sich um gegrillten Flussaal, der mit einer Art Barbecuesauce bestrichen wird, sodass dieser leicht süßlich schmeckt.

Hierbei handelt es sich um eines der traditionellsten Gerichte Japans.

Tempura

Dieses Gericht darf hier natürlich auf keinen Fall fehlen. Tempura ist Japans Antwort auf das „deep fried food“ des Westens. Es handelt sich hierbei meist um ummantelte Meeresfrüchte oder Gemüsesorten, die in Öl frittiert werden. Traditionell serviert wird das Ganze dann mit Sojasauce und Rettichscheiben.

Kaiseki

Bei Kaiseki handelt es sich um Japans gehobene Küche. Seinen Ursprung hat es als leichtes Mahl während einer Teezeremonie. Hierfür werden ausschließlich frische, lokale und saisonale Lebensmittel verwendet. Während es früher ausschließlich vegetarisch zubereitet wurde, haben heute auch Fisch- und Fleischvariationen eine Daseinsberechtigung.

Soba

Diese dicken Buchweizennudeln gibt es in den unterschiedlichsten Variationen. Sowohl vegetarisch als auch mit Fleisch oder Meeresfrüchten ist es dieses Nudelgericht auf jeden Fall wert, probiert zu werden.

Shabu-Shabu

Hierbei handelt es sich um eine Art „Fondue“, bei dem dünne Scheiben hochwertigen Fleisches mit Stäbchen kurz in heißer Brühe umher geschwenkt werden. Eine Recht dekadente Speise, bei der die Zubereitung fast schon ein Event an sich ist.

Okonomiyaki

Bei vielen auch bekannt als: die japanische Pizza. Es handelt sich dabei um eine Art Pfannekuchen mit einer ganzen Reihe verschiedener Füllungen (meist aber Kohl und Schweinefleisch), was dann mit einem Topping aus Fischflocken, getrocknetem Seegras, Mayonaise und einer Sauce im Worcester-Stil serviert wird.

Tonkatsu

Dieses Gericht hat seinen Ursprung im späten 19. Jh., als Japan sich mehr und mehr den Einflüssen des Westens öffnete. Ihr könnt es euch ähnlich vorstellen wie die japanische Version eines Schnitzels. Auf jeden Fall solltet ihr es kosten, wenn ihr die Gelegenheit dazu bekommt.

Yakitori

Last but not least das gute alte Yakitori. Die gegrillten Spießchen sind sicherlich jedem von euch ein Begriff. Yakitori wird üblicherweise mit Salz oder einer würzigen Sauce serviert, deren Grundbestandteile Mirin, Sojasauce und Zucker bilden. Die Sauce wird auf das aufgespießte Fleisch aufgetragen, das gegrillt wird, bis es zart ist. Das Fleisch wird dann meist zusammen mit der Sauce als Dip serviert.

Stimmt ihr uns bei unserer Top 10 zu oder haben wir eurer Meinung nach eine wichtige Leckerei vergessen?

17 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

17 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Tamara Gracanin
8. September 2017 9:53

Alexander Vokun

Sascha Petermann
5. September 2017 23:13

Jan Antosik

Hendrik Behrendsen
5. September 2017 21:40

Janina Mareike

Margot Vesely
5. September 2017 21:47

Nastassja-Chantal Vesely itatakimasu ?

Marcel Japes
5. September 2017 20:54

Janine Degen

Jassie van Wonderbraa
5. September 2017 17:54

Und was ist mit onigiri?

Nicolay Kartoffel Dahmen
5. September 2017 13:54

Silvia Ramm

Sabrina Wagner
5. September 2017 13:08

Yunus Misral merk dir das ?

Portgas D Ace
5. September 2017 13:11

Dominik Sestito

Anna-Lena Mulsow
5. September 2017 13:04

Vanessa Aust yakitori können wir schon mal abhaken ?

Lesetipps

2. Staffel zu Noragami bestätigt

Gute Neuigkeiten für Noragami-Fans! In der aktuellen Mai-Ausgabe des Kodansha’s Monthly Shonen Magazins wurde am Montag angekündigt, dass der Anime Noragami eine 2. Staffel...

Noch mehr Naruto Shippuuden auf MyVideo

MyVideo baut seine Sammlung an Naruto-Episoden wieder aus. Nun schaffen es die 6.–8. Staffel ins kostenlose Programm. Bereits im Juli 2014 hat die Videoplattform MyVideo...

Trailer zum Death Note – Sequel erschienen

Heute wurde ein Trailer zum Realfilm „Death Note: Light up the NEW World“, welcher am 29. Oktober 2016 in den japanischen Kinos startet, veröffentlicht. Die...

Die Animax Programm-Highlights Juli 2015

Animax beschert seinen Zuschauern jeden Monat einige Specials seiner Anime-Serien. Zugegeben, der Juli wirkt eher dürftig, aber dennoch hier ein kurzer Einblick: TV-Premiere: 'ANIMAX MUSIX...
17
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Send this to a friend