© Sui Ishida/Shueisha, Tokyo Ghoul Production Committee

Anime-Fans können sich freuen, denn in den Genuss der dritten Staffel von Tokyo Ghoul kommen jetzt auch die deutschen-Fans.

Wie vor kurzem bekannt gegeben worden ist, hat sich der Berliner Publisher KAZÉ die Rechte an Tokyo Ghoul:re gesichert. Seit Dienstag können sich Fans des beliebten Animes die erste Folge auf Anime on Demand anschauen. Der Manga von Sui Ishida erfreut sich nicht nur in Japan einer großen Fan-Gemeinde, sondern auch hier in Deutschland.

Geplant sind insgesamt 12 Folgen, die hierzulande im Simulcast mit deutschen Untertiteln veröffentlicht werden. Voraussichtlich erscheint jeden Dienstag um 17:00 Uhr eine neue Folge. Für diejenigen, die noch nicht Staffel 1 und 2 gesehen haben. Beide sind ebenfalls auf der Plattform Anime on Demand zu finden.

Und wie fandet Ihr die erste Folge von Tokyo Ghoul:re?

Tokyo Ghoul:re
© AniSearch

Handlung

Die Menschen sind nicht allein. Unter ihnen leben Ghule, die äußerlich nicht zu erkennen sind. Doch zum Überleben benötigen sie Menschenfleisch. Während die Ghule Jagd auf die Menschen machen, verfolgt die Ghul-Polizei CCG sie unter hohen Verlusten. Doch nun rüstet das CCG auf: Einer neuen, experimentellen Einheit wird die Kralle der Ghule, mit der diese ihre Opfer töten, implantiert. Die sogenannten „Quinks“ unter der Leitung von Haise Sasaki sollen dabei helfen, die Ghule endgültig auszurotten. Doch auch die Ghule haben sich nach der letzten großen Schlacht neu organisiert (© Anime On Demand)

Auch interessant:  Neue Informationen zu Hiro Mashimas neuem Manga, Sequel und Spin-off zu Fairy Tail
Werbung
QUELLEAnime on Demand
“Whenever someone creates something with all of their heart, then that creation is given a soul." - Hayao Miyazaki

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Salim Tunechi
Gast
Salim Tunechi

Maxi Katz