Sui Ishida ist der Schöpfer des sehr bekannten Franchise Tokyo Ghoul. Dieses schaffte seit der Erstpublikation 2011 weltweite Erfolge zu verzeichnen und ist mit der dritten Staffel des Anime, die letztes Jahr lief, noch hochaktuell. 

Nun gab der Spieleentwickler Broccoli bekannt, dass sie ein neues Spiel mit dem Titel Jack Jeanne planen. Um die Story des Spiels so interessant wie möglich zu gestalten, haben sie sich dazu entschieden Sui Ishida mit ins Boot zu holen.

Bei Jack Jeanne handelt es sich um ein Nintendo Switch-Exkulsivtitel, der ein Mix aus Visual Novel sowie Rhythmusspiel werden soll. Hierbei wird man eine Geschichte im Theater- & Schuldrama-Setting erleben dürfen. Das Kooperationsspiel Jack Jeanne von Broccoli und Hapinet soll noch 2020 erscheinen.

Sui Ishida wird die Geschichte sowie die Charaktere, die Hintergründe und den in der Story vorkommenden Songtexte eigens entwerfen. Als Unterstützung für die Handlung wird Ishida die Hilfe von Shin Towada, bekannt durch die Novelserie von Tokyo Ghoul, bekommen.

Auch interessant:
Attack on Titan 2: Final Battle kommt nach Deutschland

Ob und wann das Spiel in Deutschland erscheinen wird, ist bis dato noch ungewiss.

Promo Video und Handlung von Jack Jeanne

Die Geschichte des Spiels dreht sich um die Protagonistin Kisa Tachibana, ein Mädchen, das ihre Karriere im Theater aufgegeben hat. Grund dafür ist eine Einladung für die Univers Drama School, eine Elite-Schauspielschule für männliche Schauspieler. In dieser Schule spielen die Schüler sowohl die weiblichen Rollen (genannt „Jeanne“) als auch die männlichen Rollen („Jack“ -Rollen). Um auf der Schule weiterhin bleiben zu können, muss sie bis Ende des Jahres eine Hauptrolle in der Schule spielen und verstecken, dass sie ein Mädchen ist.

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLEAnime News Network
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.