Gestern endete in Japan der Manga Tokyo Ghoul. Doch in Deutschland braucht der Manga noch eine Weile, bis er komplett in Deutsch erscheint.

Am 18. September erschien das letzte Kapitel des Manga Tokyo Ghoul. Damit schließt dieser mit insgesamt 14 Bänden ab. Der gleichnamige Anime dagegen hat gerade erst seine erste Staffel beendet. Eine nachfolgende Staffel scheint so gut wie sicher zu sein. Fans können sich so noch auf viel Grauen mit den Ghouls freuen.

In Deutschland vertreibt der Anime- und Manga-Publisher KAZÉ den Manga. Mit bisher vier Bänden im Handel hat der Verlag noch einiges vor sich, bis alle 14 Bände übersetzt sind. Laut eigenen Angaben von KAZÉ schließt der Manga hierzulande erst 2016 ab.

Auch interessant:
Dropkick on My Devil!: Neue Staffel bei genug Verkäufen

Handlung

Dem Tod gerade noch mal von der Schippe gesprungen, erwacht Oberschüler Ken als Ghul wieder. Zuerst ist alles normal. Doch dann beginnt er, Appetit auf Menschen zu entwickeln – was einige moralische Fragen aufwirft. Ken würde sich lieber umbringen, als Menschen zu fressen. So weit kommt es aber gar nicht, denn offenbar gibt es noch andere wie ihn. Eine geheime Gesellschaft der Ghule lebt längst unter uns.

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLEKAZÉ/Newsletter
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.