Wie aus einem Video auf dem YouTube-Kanal des japanischen Sängers MIYAVi hervorging, wird Tokyo Ghoul-Mangaka Sui Ishida das Album-Artwork zum neuen Solo-Album des Musikers beisteuern.

Bereits am 24. Juli soll endlich das neue Musikalbum des Gitarristen und Sängers MIYAVI (bürgerlich: Ishihara Takamasa) erscheinen. Dies kündigte der Künstler am 25.04. über seinen YouTube-Kanal an.

Weiterhin betonte der gebürtig aus Osaka stammende Interpret die Leitmotive seiner neuen Kreation. Außerderm kündigte er im selben Zug die Kooperation mit dem japanischen Mangaka an, welchen Takamasa zum Kreis seiner Freunde zählt.

Ein Cover-Artwork gab es jedoch noch nicht. Wir dürfen also gespannt bleiben.

Die Videoankündigung

Über MIYAVI

MIYAVI wird auf der ganzen Welt für seine unkonventionelle Art des Gitarrenspiels anerkannt – nicht mit einem Plektrum, sondern mit seinen Fingern und seinem „Slap-Stil“. Miyavi absolvierte sechs erfolgreiche Weltreisen, insgesamt über 250 Shows in 30 Ländern in Nord- und Südamerika, Europa, Asien und Australien.

Auch interessant:
Jupiter auf Tour

Im Jahr 2013 trat Miyavi mit der Veröffentlichung der Single „Ahead Of The Light“ in eine neue Phase ein, die seine Schlaggitarre mit den starken Beats von Elektro- / Tanzmusik enthält. Sein selbstbetiteltes Album, Miyavi, wurde im Juni 2013 in Japan veröffentlicht und erscheint jetzt in Asien, Europa und Nordamerika.

In den letzten Jahren hat Miyavi die Aufmerksamkeit anderer Künstler und Künstler auf diesem Gebiet auf sich gezogen. Er hat auch Musik für Fernsehwerbung produziert. Mit seinem Schauspieldebüt in Unbroken wurde Miyavi einem breiteren Publikum bekannt. Die Fans streben ständig nach dem nächsten Level und nennen Miyavi den „Samurai-Gitarristen“.

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLEMIYAVI (YouTube)
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.