Live-Action Filme, die auf Anime basieren sind ja nicht jedermanns Sache. Doch der neue Trailer zu Bleach könnte euch vielleicht dazu bringen eure Meinung zu revidieren.

Am Mittwoch veröffentliche Warner Bros. Japan einen Trailer zum Live-Action Film Bleach, basierend auf Tite Kubos gleichnamigen Manga. Der Trailer zeigt Ichigos erste Verwandlung zu einem Shinigami und seinen ersten Kampf gegen einen Hollow.

Der Film wird sich dem ersten Arc des Manga annehmen, um den es auch in den ersten 8 Bänden geht. Der Arc trägt den Titel „Substitute Shinigami“, also genau die Zeit, in der Ichigo als Ersatz für einen Shinigami arbeitet.

Der Film wird am 20. Juli in den japanischen Kinos zu sehen sein.

Bleach
©Tite Kubo/Shueisha ©2018 „BLEACH“ Film Partners

Als Regisseur fungiert Shinsuke Sato, welcher auch bei den Live-Action Filmen Gantz und Gantz II mit von der Partie war. Der Protagonist Ichigo Kurosaki wird von dem bekannten Schauspieler Sota Fukushi gespielt. Hana Sugisaki übernimmt die Rolle von Rukia Kuchiki.

Rukia
©Tite Kubo/Shueisha ©2018 „BLEACH“ Film Partners

2001 erschien Tite Kubos Manga erstmals in Japan und fand sein Ende im August 2016. In Deutschland sind alle 74 Bände bei Tokyopop erhältlich.

Außerdem inspirierte der Manga einen Anime, OVAs und einige Filme. Ferner ist der Anime hierzulande bei KAZÉ erhältlich und erhält am 11. Mai das 5. Volume.

Handlung von Bleach

Der 15-jährige Schüler Ichigo Kurosaki kann seit seiner Kindheit Geister sehen. Doch damit nicht genug: Als er die Shinigami Rukia trifft, wird sein Leben noch einmal gehörig auf den Kopf gestellt. Während eines Kampfes in der Menschenwelt ist Rukia gezwungen, ihre Kräfte auf Ichigo zu übertragen, um ihrer beider Leben zu retten. Dank der neu gewonnenen spirituellen Kräfte entdeckt Ichigo seine wahre Berufung: die Lebenden wie die Toten um alles in der Welt vor dem Bösen zu beschützen. (© KAZÉ Anime)

QUELLEAnime News Network

Seit 16 Jahren begleiten mich Manga und Anime auf meinem täglichen Lebensweg. Nicht zu selten ist es schon passiert, dass ich deshalb neuen Platz in meiner Wohnung schaffen musste. Derzeit studiere ich Anglistik und Germanistik. Eine meiner größten Leidenschaften gilt dem Verfassen von Texten, hauptsächlich Fanfiction, die natürlich auch auf Anime basieren.