ProSieben MAXX ist momentan an der Ausstrahlung der zweiten Staffel des bekannten Anime Sword Art Online dran. Jeden Freitag in der Anime-Nacht bekommen wir eine neue Episode zu sehen. 

Nach dem langen Sommer ohne große Feiertage, kommen im Herbst die Feiertage wieder nach Deutschland zurück. An diesen Feiertagen denken sich die Fernsehsender meistens etwas ganz Besonderes aus. ProSieben MAXX hatte bereits an vielen Feiertagen ein besonderes Programm für alle Anime-Lieberhaber in petto.

Sword Art Online satt am Tag der deutschen Einheit

Der TV-Sender gab gestern auf ihrer offiziellen Facebook-Seite bekannt, dass sie am 3. Oktober, also dem Tag der deutschen Einheit, einen Sword Art Online-Marathon veranstalten werden. Hierbei werdet ihr ganze zehn Stunden lang die Möglichkeit haben die komplette erste Staffel des Fantasy-Anime anzuschauen.

Des Weiteren wird ProSieben MAXX zu den zehn Stunden SAO noch weitere fünf Stunden geballte Anime-Action zeigen. Der Plan für den 3. Oktober sieht folgendermaßen aus:

05:00 Uhr: Gintama (Wiederholung von den Vortagen, Folgen 33-37)
07:05 Uhr: Hunter x Hunter (Wiederholung von den Vortagen, Folgen 24-26)
08:25 Uhr: Eureka Seven (Wiederholung von den Vortagen, Folgen 41-42)
09:25 Uhr: Dragon Ball Super (Wiederholung von den Vortagen, Folgen 8-10)
10:45 Uhr – 22:05 Uhr: Sword Art Online (komplette 1. Staffel, 25 Folgen)

Auch interessant:
Reminder: Digimon Adventure tri. Teil 5 im Kino

Handlung von Sword Art Online

Sword Art Online
©REKI KAWAHARA / ASCII MEDIA WORKS / SAO PROJECT ©2013 peppermint enterprises ldt & co kg.

In nicht allzu weit entfernter Zukunft macht die Entwicklung von Online Games einen großen Schritt: Die „Deep Dive“ Technik soll es dem Spieler ermöglichen, mit all seinen Sinnen in die Spielewelt einzutauchen. Man muss sich nur einen Datenhelm aufsetzen und sich gemütlich hinlegen, denn der Körper ruht während der Deep Dive Phase. Das erste Spiel dieser Art, „Sword Art Online“ wird für die Gamer aber zur Falle: Sie können sich nicht mehr ausloggen, ihr Bewusstsein bleibt in der virtuellen Welt gefangen und sollten sie darin sterben, bedeutet das auch in der Realität den Tod.

Kirito, ein junger Gamer hat als Betatester schone Erfahrung mit dem Spiel und levelt sich schnell nach oben, um zu überleben. Betatester sind den anderen Spielern aber verdächtig, „Beater“ (eine Kombination aus „Beta“ und „Cheater“) nennt man sie. Kirito bleibt erst mal Einzelgänger. Erst Asuna, eine weitere Spitzenspielerin kommt an den einsamen Wolf ran. Gemeinsam kämpfen sie an vorderster Front, um die Gegner zu überwinden, die ihnen der Entwickler des Spieles entgegenstellt und das Death Game endlich zu beenden. (© ProSieben MAXX)

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLEProSieben MAXX
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Markus Magek
Gast
Markus Magek

Kenn i zwar in und auswendig aber den Marathon muss i ma geben😍

Markus Hermann
Gast
Markus Hermann

Rebana Waltinger

Max Black
Gast
Max Black

Miguel Sánchez