2018 – Wir haben wiederverwendbare Raketen, Kopfhörer, die Musik via Schall über Knochen übertragen und nähern uns der künstlichen Intelligenz. Wieso haben wir dann also noch Anime-Disks, obwohl Streaming in Zukunft dominieren dürfte?

Seit längerem beschäftigt mich die Frage, was nach der DVD und Blu-ray kommt. 1997 kamen die ersten Spielfilme auf DVD in den Handel. 2008 wurde der Verkauf der Videokassetten eingestellt, die heutzutage nur noch für Sammler einen Wert hat. Es gab also eine Übergangszeit von 12 Jahren, bis das alte Format komplett ausgetauscht wurde. Relativ parallel dazu kam die Blu-ray 2007 auf den Markt, um FullHD-Inhalte für Endnutzer bereitzustellen. Bis heute sind sowohl DVD und Blu-ray im Handel erhältlich. Das Problem ist nur, dass bei beiden seit Jahren die Verkaufszahlen sinken …

Datenträger Verkauf Handel

Wenn die Übergangszeit immer 12 Jahre betragen würde, käme das aus für die DVD im Jahr 2019, sodass die Blu-ray nur noch mit der 2017 erschienenen 4k UHD konkurrieren müsste.

Die Verkaufszahlen sinken und sinken …

Wie viele DVDs und Blu-rays kaufst du im Jahr? Rechne mal kurz nach. Wenn es weniger als 2 sind, dann liegst du im deutschen Durchschnitt. Rund 80 Millionen DVDs und Blu-rays wurden 2017 in Deutschland verkauft. Ist zwar eine große Summe, aber das heißt, dass jeder Einwohner Deutschlands (inkl. Babys) letztes Jahr eine DVD oder Blu-ray geholt hat. 2011 waren es noch ca. 118 Millionen Disks. Das sind eine Disk pro Person plus einer abgebrochenen Hälfte (1,44~ Disks/Person).

Verkaufszahlen Home Video

Wenn wir uns hier mal die Grafik anschauen, dann sehen wir, dass der DVD-Markt (gelb) langsam aber sicher zurückgeht. Der Blu-ray-Markt (blau) geht ebenfalls zurück nach seinem Spitzenjahr 2013. Und das sieben Jahre nach der Markteinführung im Jahr 2007.

Hoffnungsschimmer wäre nur die bereits erwähnte 4k UHD, die eine Erweiterung der Blu-ray für 4K-Fernsehen darstellen soll. Doch diese kosten zwischen 25€–35€ pro Film. Das entspricht den Anfangskosten für Blu-rays 2007.

Umsatz De

Doch damals gab es nicht Netflix und Co. als Alternative. Wie werden sich Film-Liebhaber also diesmal entscheiden? Und wird so das physische Medium aussterben?

Anime-Markt bald in der Krise?

All diesen Zahlen geben nur einen allgemeinen Überblick zur Situation im DVD- und Blu-ray-Markt. Denn die Anime-Publisher in Deutschland scheinen so viele Anime wie noch nie zu lizenzieren und als DVD- und Blu-ray in den Handel zu bringen. Betrifft dieser Rückgang der Zahlen also nur reguläre Hollywood-Konsumenten?

Das große Problem, was ich in dem Anime-Markt Deutschlands sehe ist, dass der Großteil aller deutschen Anime-Fans zwischen 20–29 Jahre alt sein dürfte. Und genau diese Altersgruppe ist sehr internetaffin. Streaming ist für diese Konsumenten zum Alltag geworden und erst recht für den Nachwuchs <20 Jahre. Was passiert also, wenn Nachwuchs und die besagte Altersgruppe in ein paar Jahren den Markt dominieren?

So wie jede Branche müssen sich die Anime-Publisher wohl oder übel langsam anpassen, um nicht abgehängt zu werden.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Eine Möglichkeit wäre, die DVD oder Blu-ray mit einem EST (Electronic Sell-Through) zu kombinieren, sodass Fans die Version digital und physisch beim Kauf erhalten. Problem ist hier, dass man mit EST den Anime als permanent digitale Version anbietet. Somit müssen Publisher nicht nur die Lizenz für die Disk an die japanischen Lizenzgeber bezahlen, sondern auch die Lizenzgebühr für die EST-Option. Damit würde sich eine Blu-ray inkl. Download nochmals verteuern. Dabei beschweren sich deutsche Fans jetzt schon jetzt über die hohen Preise.

Auch interessant:
Bungo Stray Dogs – Dead Apple bald bei Crunchyroll verfügbar

Eine zweite Möglichkeit wäre, nur noch als EST (Download) zu verkaufen. Das würde auch Kosten für die Produktion der DVD/Blu-ray sparen und Cover-Design etc. Man hätte die Datei für immer und müsste sich nicht sorgen, dass die Disk zerkratzt oder kaputtgeht. Die Kosten dürften dann auch sinken. Somit wäre eine Synchronisation noch möglich und quasi ein Alleinstellungsmerkmal gegen die ebenfalls digitalen Anime-Streams. Steam bietet bereits diese downloadbaren Anime an.
Das große Problem ist jedoch, dass wir Konsumenten bei Filmen noch nicht die Mentalität antrainiert haben, uns mit immateriellen Downloads zu begnügen. Bei Musik und Spielen dagegen ist dieser Wandel dank Steam und iTunes etc. dagegen schon eingetreten. Vorteil wäre, dass ein Download keinen Müll für die Umwelt verursacht, aber er fühlt sich leider nicht wirklich wertig an und Goodies wie in Limited Editions wären ebenfalls schwierig. Es wird also vermutlich noch eine Weile dauern.

Die dritte Möglichkeit wäre der Umstieg auf das Streaming-Geschäft. KAZÉ hat dies bereits mit Anime on Demand angestrebt. Auch peppermint anime und Filmconfect haben mit Wakanim bzw. dem hauseigenen Streaming-Portal solche Wege beschritten und Crunchyroll zeigt, dass das Streaming-Geschäft rentabel sein kann. Streaming-Lizenzen sind für sich betrachtet günstiger als Disk-Lizenzen. Jedoch bieten japanische Lizenzgeber die Streaming-Lizenzen bisher oft nur in Kombination mit den Disk-Lizenzen an. Hier müsste sich also der japanische Markt ändern, um es Publishern hierzulande einfacher zu machen Anime-Streams anzubieten. Es bleibt jedenfalls spannend, wie sich der hiesige Markt entwickeln wird.

Gäbe es noch weitere Konsequenzen?

Wenn der Markt physischer Disks wirklich ausstirbt, dann wird der Anime-Markt von Streaming-Anbietern dominiert. Problem ist nur, dass Streaming-Anbieter sehr selten auf Synchronisation setzen und nur Original mit Untertitel (OmU) anbieten. Ohne entsprechende Synchro gibt es auch keine neuen Anime-Inhalte, die Fernsehsender kaufen können. Also würden Anime im TV ebenfalls aussterben, sofern die TV-Sender nicht selbst Synchronisationen wie früher erstellen würden. Denn untertitelte Anime gab es nur selten im TV und wurden vermutlich nicht akzeptiert.

Auch Limited-Editions und Goodies wären mit Streaming oder EST eher schwierig zu gestalten. Somit wäre die Sammelkultur in diesem Bereich tot.

Auch Conventions würden sich verändern. Ohne physische Medien würde ein Teil der Standflächen anders genutzt werden. Es würde vermutlich mehr Zonen für die bloße Vermarktung von Anime-Titeln geben anstand Verkaufsstände mit Massen an Volumes diverser Anime. Mehr Streaming-Anbieter würden sich präsentieren und auf Kundenfang gehen. Merchandise dürfte vielfältiger werden, da durch Streaming mehr Animes schneller nach Deutschland kommen und so die Produktvielfalt steigen kann.

Fazit

Niemand weiß 100%, wie der Markt in 10 Jahren aussehen wird und meine Theorien sind nur Möglichkeiten anhand von derzeitigen Daten. Doch Daten können sich ändern. Die Vinylplatte erlebt derzeit ihr Revival und findet immer mehr Interessenten, sodass vielleicht auch die Blu-ray im Anime-Markt ihren Platz behalten können wird, oder wir werden in 10 Jahren einen komplett anderen Anime-Markt erleben, der Conventions, Fernsehen und unsere Art des Einkaufs verändert.

Was haltet ihr von diesen Entwicklungen? Über eure Meinungen würden wir uns sehr freuen!

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLEWikipedia
QUELLEBVMI
QUELLEhs-mittweida.de
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

RaNmA
Gast
RaNmA

Bei dem Grottenschlechten Netzausbau in Deutschland wird es noch lange dauern bis es keine Disk käufe mehr gibt.
Ich habe auch immer das gefühl das der Sound bei den Streams sehr bescheiden ist.
Ich werde weiterhin Bluray’s kaufen.

Marty Viol
Gast
Marty Viol

Ich fände es schade wenn der DVD/Bluray-Markt eingestellt werden würde, da ich zu den Sammlern gehöre.

Kai Eggert
Gast
Kai Eggert

Wenn die Disks aussterben suche ich mir ein anderes Hobby, diesen Streaming/Download scheiss tue ich mir garantiert nicht an.

Robin Eberhardt
Gast
Robin Eberhardt

naja vlt gibts die auch irgend wann auf USB sticks! MSI machts ja schon vor die liefern keine treiber CD’s mehr mit mainboards aus sondern USB sticks ! und wenn dan bestimmt digital kaufbar!

Annett Schäfer
Gast
Annett Schäfer

Ich habe eine regelrechte Allergie gegen Streaming. Was machen die ganzen Streaming-suchtis wenn sie mal KEIN Internet haben? Ich liebe das schauen über die Disc. Das große Problem sind die Kosten. Von anderen Filmen und speziell Serien bekommt man eine ganze Staffel für ca 25 Euro pro BD. Bei Animes bezahlt man ca 50 Euro für 4 Folgen. Bei Sondereditionen mit vielen Extras drücke ich mal ein Auge zu 😍 Wenn das Problem mit den Kosten der normalen Discs nicht wäre, wäre auch der Absatz höher. Meine Meinung. Schließlich verdienen wir Animefans im Durchschnitt keine 2000 Euro um uns die… Weiterlesen »

Thomas Körner
Gast
Thomas Körner

Wäre sehr schade, vor allem für Sammler wie mich, kann ich aber verstehen! Auf DVDs und BluRays muss man warten wenn man sie bestellt hat. Da aber die Verfügbarkeit von illegalen Streams so einfach ist greifen dann viele lieber zu diesen als auf das legale Medium zu warten. Wenn man nun alles als legale Streams anbietet wäre die Wahrscheinlichkeit vermutlich höher das diejenigen die sonst illegale Streams nutzen lieber zu legalen Streams greifen und dafür Geld bezahlen weil dies einfacher ist (keine Gefahr von Malware und Schadsoftware, man kann sich drauf verlassen das der Stream auch funktioniert und man ist… Weiterlesen »

Aboul Yousif
Gast
Aboul Yousif

Denk nicht, das Problem bei vielen in Deutschland ist, schauen auf Bs und dann wenn er legal ist heißt es kenn denn schon und schau in mir nicht legal an und das sind dann die die erwarten das es weiter geht …

Pa Scal
Gast
Pa Scal

Gute Frage, bei den Preisen der physischen Versionen könnte es sein, dass der Stream irgendwann so stark davon proviliert, dass es Anime wenn man sie kaufen will hauptsächlich/nur noch als digitale Version geben wird. (Nein, ich bin keiner der Probleme mit den Preisen hat, zumindestens nicht mit allen, aber Fakt ist einfach egal ob man viele Anime kaufen tut (wie ich xD) oder eher nicht, sie bleiben teuer) Was ich für den Anfang denke, aufjedenfall werden in ein paar Jahren die DVD’s verschwinden, nicht sofort, aber nach und nach, Blu-Ray’s kommen vorerst ins rennen, könnten aber auch irgendwann von den… Weiterlesen »

Simona Grey
Gast
Simona Grey

Ich denke DVDs werden auf jeden Fall erstmal aussterben. BDs wird es noch eine lange Zeit geben, denke ich. Stream mag ich nicht so gerne, da ich meine Lieblingsanimes auf Disc haben möchte.

Petr Kirpeit
Gast
Petr Kirpeit

Schwieriges Thema. Ich bin auch ein DVD Fan, man weiß was man halt hat, mein Laptop hat kein DVD Laufwerk mehr, brauchte ich schon lange nicht mehr. Besser wäre es online kaufen und streamen können, aber auch als Download um sich das ohne Internet anschauen zu können (Dann bitte in Full HD oder 4K, je nachdem welche Qualität man runterladen möchte), ist ja technisch heute kein Problem, sondern nur noch rechtlich 🙂

Christian Sadjak
Gast
Christian Sadjak

Irgendeine Art von einer Kaufversion wird es meiner Meinung nach immer geben. Vielleicht werden nicht so viele Animes erscheinen wie aktuell. Denn eine kleine Käuferschaft von Sammlern wird es wird es wohl immer geben. Oder für Geschenke. Was digitales kann man nicht ins Geschenkpapier packen.

Radon
Gast
Radon

Für Fans wird es immer DVD´s und BluRay´s geben. Das ist auch schon in der CD-Branche passiert. Es gibt immer weniger Leute die CD´s höhren, aber für die „Ultra-Fans“ entstehen total neue Zweige. Aktuell nutze ich zwar Streaming aber persöhnlich nicht weil es billiger ist sondern weil ich gar keine andere Wahl habe. Ich würde viel lieber auf einer „unseriösen“ Webseite die ersten 3 Folgen anschauen und dann die ganze Staffel als DVD/BluRay kaufen. Aber als Schüler hat man dafür gar kein Geld. Ich hätte auch viel lieber ein Regal mit Steelboxes oder sowas anstatt eine Webseite auf der ich… Weiterlesen »

René Augustin
Gast
René Augustin

Hoffentlich..sind meiner Meinung sowieso überteuert. Speziell im Anime-Sektor.

Yuki
Gast
Yuki

Hoffentlich nicht, ich habe mir dieses Jahr schon 4 Animes auf DVD gekauft und weitere werden folgen.
Es ist für mich einfach schön seine lieblingsanimes im Schrank zu haben. Als Sammler ist mir das Geld auf jeden Fall wert es dafür auszugeben

Natürlich benutze ich auch Streams aber die Disks sind einfach was anderes.

Ich wäre sehr traurig wenn es wirklich so kommen sollte

Dennis Kuntze
Gast
Dennis Kuntze

Bitte nicht.

Dwayne Baltes
Gast
Dwayne Baltes

Bitte nicht

Daniel Heldt
Gast
Daniel Heldt

find dvd,s – bluray disk besser als denn ganzen stream mist