Fans dürfen sich freuen. Ein neues Projekt für Steins;Gate steht in den Startlöchern und wurde am Sonntag bei der Anime Expo in Los Angeles angekündigt!

Für 2018-2019 wurde ein „World Line”-Projekt angekündigt, welches das Steins;Gate Logo trug und ebenfalls die Charaktere Mayuri Shiina und Rintarō Okabe zeigte, die vor dem Radio Kaikan Gebäude gemeinsam mit dem zerstörten Satelliten standen. Das Video zeigte die Beta Zeitlinie, in der Rintarō „Sie” nicht retten konnte und sich das „Tor” öffnet. Weitere Infos dazu sollen am 28. Juli folgen. Bisher ist noch nicht bekannt, ob es sich bei dem Projekt um einen Anime, ein Videospiel oder etwas anderes handelt.

Handlung von Steins;Gate

Rintarou Okabe ist einer der Wissenschaftler, dessen Denken und Handeln in keiner Weise irgendeiner Norm entspricht; er selbst nennt sich stets einen „verrückten Wissenschaftler“. Zusammen mit seinen Freunden Mayuri Shiina, mit der er schon seit der Kindheit befreundet ist, und Itaru Iashida (Daru), dem „Super Hacker“, den er schon seit der Highschool kennt – die gleichzeitig auch Teammitglieder des Zukunft-Gadget-Labors sind – bastelt er an allerlei verrückten Apparaten herum. Eines Tages kommt dabei dann tatsächlich etwas Nützliches und Sinnvolles heraus: Eine Zeitmaschine in Form einer Mikrowelle!
Nachdem es jedoch zu einigen seltsamen Vorkommnissen kommt, schließt sich die talentierte Neurowissenschaftlerin Kurisu Makise dem Team von Rintarou und seinen Freunden an. Sie führen einige Tests an der Zeitmaschine, mit der man allerdings nur kleinere Nachrichten in die Vergangenheit schicken kann, durch. Durch diese Tests wird allerdings die Organisation SERN auf sie aufmerksam. Diese erforscht ebenfalls Zeitreisen und macht schon bald darauf auf Rintarou und seine Freunde Jagd. Für Rintarou beginnt nun ein spannender Wettlauf gegen die Zeit … (©Anisearch)

Auch interessant:
Anime on Demand gibt Herbst-Simulcasts bekannt
Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLEAnimeNewsNetwork
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.