Die am 27. Januar eröffnete Plattform für Indie-Games hat ihre Testphase beendet und das Ergebnis ist ein voller Erfolg. Nun soll ein regulärer Betrieb erfolgen.

Seit einigen Monaten hat Square Enix seine Plattform für Indie-Games in der Testphase (Japaniac berichtete). Dieses Projekt namens „Collective“ soll Indie-Games mit Potenzial eine Starthilfe geben. Zur Auswahl stehen mehrere Indie-Games im direkten Konkurrenzkampf. Dabei bestimmen die Besucher der Plattform, welches der Spiele die Unterstützung seitens Square Enix verdient.

Die Testphase hat das Spiel  World War Machine vom Entwicklerteam Tuque Games mit ca. 90% der Stimmen für sich entschieden. Nun wird für dieses ein Crowdfunding über Collective/Indiegogo gestartet. Auch beim nächsten Gewinner wird dies wieder zu einem Crowdfunding führen.

Collective wurde vor Kurzem auch für den  GamesIndustry Innovation Award in der Kategorie „Innovation im Geschäftsbereich“ nominiert. Die Awards werden vom 7. bis 8. Mai im The Sage in Newcastle (GB) vergeben.

Auch interessant:  Erstes Gameplay zum neuen Samurai-Videospiel mit dem Titel Ghost of Tsushima angekündigt
Werbung
QUELLESQUARE ENIX/PRESSE
Ehemals studierte ich Japanologie und Sinologie in Frankfurt. Mittlerweile bin ich im (Online-)Marketing international aktiv und leite den Japan-Bereich der EpicCon (epiccon.de). Japaniac startete als Hobby, um meine Zuneigung zur japanischen Kultur auszuleben. Dabei werde ich von Gleichgesinnten unterstützt!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .