Square Enix wagt Schritt in Ebook-Markt

Square Enix Manga bald international

Informier dich!

Frohes Neues Jahr! 明けましておめでとうございます!

Liebe Leser*innen, das Japaniac Team wünscht Euch ein frohes neues Jahr 2021! 明けましておめでとうございます!☘️ Bleibt gesund und ganz viele liebe Grüße, Euer Japaniac Team

„A place further than the Universe“ und „Atelier Escha & Logy“ erscheinen je als Gesamtedition

Anime Planet hat für 2021 Gesamteditionen zu A place further than the Universe und Atelier Escha & Logy angekündigt. KSM veröffentlichte in der Vergangenheit die...

TOKYOPOP: 3 weitere neue Titel für das erste Halbjahr 2021 bekannt

Weitere Lizenzen aus TOKYOPOPs Frühjahr- und Sommerprogramm sind bekannt! Wir haben den Überblick für Euch. TOKYOPOPs neue Serienstarts und One-Shots in den Bereichen Drama, Shonen...

Deutscher Synchroclip zu „Attack on Titan“ Staffel 3

Wie klingt die Stimme von Levis alten Freund Kenny? Lauscht ihr im deutschen Synchroclip zu Attack on Titan Staffel 3. Derzeit erscheint die 3. Staffel...

Holt euch offizielle Hintergrundbilder zu „Demon Slayer – Kimetsu no Yaiba“

Das Animationsstudio ufotable bietet offizielle Hintergrundbilder zu Demon Slayer - Kimetsu no Yaiba an. Ist auch für dich etwas dabei? Demon Slayer - Kimetsu no Yaiba wurde...

Square Enix ist einer der größten Publisher von Spielen und Manga. Bekannt ist das Unternehmen besonders für Spiele wie Final Fantasy und Kingdom Hearts und Manga wie Soul Eater und Black Butler. Doch nicht alle Manga werden aufgrund von Lizenzierungen weltweit veröffentlicht. Dies will Square Enix nun ändern.

Square Enix wird in Kooperation mit der Graphic Novel-Druckerei Yen Press, ein Teil der Hachette Book Group,  und der Tuttle-Mori Agentur, bekannt für Übersetzungen von Literatur und Medien, seine Manga bald auch auf Englisch anbieten. Ab dem 8. April sollen in über 200 Ländern von Square Enix authorisierte Ebook-Manga auf Englisch angeboten werden. Zu den Plattformen, die diese Ebooks anbieten sollen, gehören  Amazon, Apple, Barnes & Noble, Google und Kobo. Insgesamt sollen 175 Titel angeboten werden.

Zwei Vorteile hat Square Enix bereits verraten. Die Ebooks sollen oftmals vor der Print-Edition veröffentlicht werden. Außerdem enthalten die Ebook-Editionen oftmals Color Pages (colorierte Seiten), die in der Druck-Version nicht enthalten sind. Auch berühmte Titel sollen angeboten werden. Dazu gehören Atsushi Ohkubos Soul Eater, Yana Tobosos Black Butler und Yoshiki Tonogais Doubt. Yen Press will außerdem wöchentlich weitere Manga-Serien wie Hiromu Arakawas Fullmetal Alchemist, Jun MochizukisPandoraHearts, Ryukishi07s Higurashi WHEN THEY CRY und Until Death Do Us Part von Hiroshi Takashige und DOUBLE-S.

Weiterhin wollen Yen Press und Square Enix die beiden Ongoing-Serien Soul Eater NOT! von Atsushi Ohkubo und Secret von Yoshiki Tonogai regelmäßig veröffentlichen. Kapitel, die noch nicht in den Sammelbänden enthalten sind, werden als Einzelkapitel im Ebook-Format angeboten.

Dies scheint der Anfang von Manga im Ebook-Format zu sein. Square Enix will wohl die illegalen Scanlations damit bekämpfen, da nun alle Menschen, die Englisch können, die Manga auch legal lesen können. Dies hat auch den Vorteil, dass aufgrund von mangelnder Lizenzierung unbekannte Manga nun ein größeres Publikum erreichen können.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lesetipps

Amazon Prime Video nimmt Anime House-Serien ins Programm

Mittlerweile buhlt jeder Streaming-Anbieter um die Herzen der Anime-Fans. Neben Netflix ist auch der Streaming-Gigant Amazon Prime Video mit Anime auf Kampfstellung.  Neben Serien wie Samurai Champloo, Hellsing, Deadman...

Studio Ghibli plant erstmalig TV-Serie

Seit Wochen arbeiten die Mitarbeiter vom Studio Ghibli an der Verwirklichung ihrer ersten TV-Serie. Geplant ist eine Anime-Adaption des schwedischen Kinderbuchs „Ronja Räubertochter“ von...
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Send this to a friend