RTL II war einmal der Sender für Anime-Fans. Doch seit wenigen Jahren hat dieser sein Anime-Programm gestrichen. Nun wird mit RTL II YOU ein neuer Versuch gestartet. Ob es sich lohnt, verraten wir euch im weiteren Verlauf.

RTL II YOU ist das neue Streaming-Angebot des hierzulande bekannten TV-Senders RTL II. Dieses bietet vor allem dem jüngeren Publikum einige Sendungen zu Games, Anime und Co. Die Plattform existiert erst seit wenigen Tagen, jedoch wirkt alles noch etwas lose.

Mut beweist der Online-Anbieter mit dem Slogan „Läuft bei dir“, der in der derzeitigen Jugendsprache populär ist. Ein Zeichen für die Annäherung an die junge Zielgruppe. Auch das Design wirkt sehr modern und farbenfroh, jedoch nicht quietschebunt!

Wie funktioniert RTL II You?

RTL II YOU ist ein werbefinanziertes System, welches in drei Bereiche unterteilt ist. Nutzer können entscheiden zwischen den Formaten Livestream, TV-Programm und Kanäle. Im Livestream kann man einen einzigen Stream 24h mitverfolgen, der verschiedene Dinge zeigt, u.a. YouTuber wie Kupferfuchs, Kurono und Co. auf YOUniversity.

Das TV-Programm bietet die Möglichkeit, das reguläre Programm auf RTL II als Livestream mitzuverfolgen oder kürzlich beendete Serien zu schauen. Dieses Prinzip verfolgen auch ProSieben Maxx und andere Sender. Zukünftige Serien kann man erst schauen, sobald sie im TV zu sehen sind.

Die Kanäle sind ein weiteres Standbein des Online-Formats. Diese sind im Grunde genommen einfach Serientitel, die „on deman“ geschaut werden können. Interessant aber doch nervig ist das Konzept der wachsenden Kanäle. Die einzelnen Serien erweitern ihr Angebot nach der Ausstrahlung der jeweiligen Folge. Danach kann diese auch zukünftig bei Bedarf geschaut werden. Ist eine Serie jedoch noch nicht vollständig auf RTL II beendet, ist auch der Kanal nicht ausgefüllt.

Auch interessant:
Synchronclip zu Fireworks veröffentlicht

Das kann natürlich bei laufenden Serien nervig sein und zu Abwanderung zu anderen Plattformen führen. Zumal neben ganzen Episoden auch Clips vorhanden sein sollen. Diese fehlen jedoch großteils noch, sodass man auf ein leeres Angebot schaut. Dies sollte sich zukünftig aufwerten. Weiterer Minuspunkt ist eine fehlende Unterseite zum gesamten Anime-Angebot. Derzeit muss man in einer alphabetisch sortierten Liste selbst die Anime herauspicken, da auch normale Serien gelistet sind. Andere Plattformen machen es hier Anime-Fans einfacher.

Ein prominenter Kanal ist Ninotaku, ein YouTuber, der vor allem bei Anime-Fans bekannt geworden ist. Dieser hat auf der Plattform einen eigenen Kanal, der derzeit noch keine Episoden aufweist. Damit gibt diese Plattform zielgruppenrelevanten YouTuber eine weitere Bühne. Ob sich diese nun an RTL II YOU verkaufen oder sich trotzdem treu bleiben, muss abgewartet werden.

Im großen und ganzen wirkt RTL II YOU noch nicht fertig. Es ist eher eine große Baustelle, die Stein für Stein aufgebaut wird, weshalb man noch kein Urteil abgeben sollte. Die Idee an sich ist neu, bzw. eine Mischung aus bestehenden Konzepten, jedoch als solche neuartig. Außerdem entstand nun eine weitere Streaming-Website mit legal angebotenen Anime. Dies ist in Deutschland immer positiv zu sehen!

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

trackback
» RTL II startet neuen Versuch mit Anime – diesmal online!

[…] RTL II startet neuen Versuch mit Anime – diesmal online! […]