To Your Eternity

Im April erscheint die Neuheit To your Eternity von Yoshitoki Oima. Vielen Dank an Egmont Manga für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares. Hier geht es direkt zum Gewinnspiel.

Handlung

„Es“ war anfangs alleine und ohne Wissen. Doch lernt „Es“ nach und nach sich anzupassen. Nicht nur die Form von Lebewesen zu übernehmen, sondern auch sich zu verhalten muss es frisch lernen: atmen, essen. All das muss es sich aneignen auf seiner Reise, die gefleckt von Leben, Tod und Lernen ist.

„Es“ war unsterblich. Doch genauso geprägt von immer weiteren Verlusten, die es auf seiner Reise erlebt. Doch wohin führt seine Reise eigentlich? Das weiß „Es“ selbst nicht so genau. Doch es weiß zu überleben.

Eine fesselnde Geschichte bei der man „Es“ beim Lernen und Leben begleitet. Für die fesselnde und gut umgesetzte Handlung gibt es eine Wertung von 10,0 Punkten.

Zeichenstil

Beim Zeichenstil erkennt man direkt den Zeichenstil von Yoshitoki Oima wieder. Die Zeichnungen sind liebevoll und detailliert gestaltet, wie manche es schon aus A Silent Voice gewohnt sind. Die Zeichnungen sind passend zur Story gehalten und umgesetzt, sodass man nicht nur die Handlung genießt sondern auch die zeichnerische Umsetzung dieser.

Bei detailreichen Zeichnungen arbeitet Yoshitoki viel mit Schattierungen, aber auch den Tageswechsel stellt sie bestens da.

Für erneut schöne Zeichnungen und beste Harmonie mit der Story erhält diese Kategorie eine Wertung von 10,0 Punkten. 

Perspektive

Die Perspektive spielt aus der Sicht von „Es“, aber zum Teil auch aus einer allwissenden Form oder ab und an auch aus derer, denen „Es“ begegnet. Und auch beim Prozess des „Aneignen“ lernt „Es“ immer wieder Neues kennen, jedoch nicht aus seiner eigenen Sicht.

Auch interessant:  Ein Gesicht mit sieben Siegeln - Review zu When Amber shines in Neon Light

Perspektivenwechsel sind immer gut zu erkennen und werden auch passend in Handlung und Zeichnungen integriert. Man kommt daher selten aus dem Lesefluss und kann jeden Charakter und der Handlung bestens folgen. Wir hoffen dies wird auch in Band 2 weitergeführt, wo „Es“ vermutlich noch mehr lernt.

Für makellose Perspektive gibt es für Band 1 ebenfalls hier eine Wertung von 10,0 Punkten.

Fazit

Definitiv etwas anderes nach A Silent Voice, dennoch ist Yoshitoki Oima auch dieser Titel bestens gelungen. Man erkennt den altbekannten Zeichenstil wieder und taucht in eine neue Welt ein, die diesmal im Fantasy / Science-Fiction-Bereich angesiedelt ist, aber erneut mit seiner Handlung und Zeichnungen fesselt. Man begleitet „Es“ auf seinem Weg und ist vor allem durch den Teaser auf der letzten Seite extrem auf Band 2 gespannt.

Wenn die Reihe sich hält, finden wir, ist To your Eternity ein weiteres Meisterwerk der begabten Mangaka. Band 1 in der Erstauflage erscheint am 4. April mit schönem Schutzumschlag. Der zweite Band erscheint 2 Monate später im Juni 2018.

Kaufen könnt ihr euch den Manga hier:

Oder frisch vom Egmont-Shop inklusive exklusiv dort erhältlichem Poster.

Gewinnspiel

Verlost wird 2 x der erste Band von To your Eternity in der 1. Auflage. Damit gibt es 2 Gewinner. Teilgenommen wird ausschließlich über das Teilnahmeformular unterhalb. Das Gewinnspiel geht bis zum 09.04. um 18 Uhr. Die allgemeinen Teilnahmebedigungen sind hier zu finden. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg 🙂

Das Gewinnspiel ist beendet und die Gewinner werden in Kürze kontaktiert 🙂

Werbung
Überblick der Kriterien
Handlung
10
Zeichenstil
10
Perspektive
10
Stellvertretender Chefredakteur bei Japaniac. Zuständig für Gewinnspiele oder andere Specials. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .