© Nakaba Suzuki,KODANSHA/The Seven Deadly Sins Project,MBS. All Rights Reserved.

Abenteuer, Backgroundstory und Kämpfe um das Wohl des Königreiches: Auch in Volume vier des Anime erwarten einen wieder jede Menge davon. Dank Peppermint Anime dürfen wir schauen, wie sich unsere Helden in ihrem finalen Kampf schlagen werden.

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen vier Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also, fangen wir an!

Inhalt

Auf der Anime-Disc selbst waren, wie bei den vorherigen Volumes, einige Trailer zu finden und ebenfalls ein Clean-Ending. Das Menü ist, wie in den anderen Volumes, wieder passend zum Anime gestaltet mit dem Bild des Covers im Hintergrund. Im Hintergrund hört man ebenfalls das Opening. Das Ganze ist aktuell für 38,99€ für die Blu-ray bzw. 36,99€ für die DVD-Version zu haben. Ein in unseren Augen gerechtfertigter Preis für 6 Episoden. Auch in dieser Volume darf man keinerlei physische Extras erwarten, jedoch kann man für knapp 6€ pro Episode auch nichts sagen. Die Disc ist diesmal weiß/hell gehalten und wirkt daher passend zum Ende der Staffel sehr aufhellend. Der Inhalt bekommt von uns daher eine Wertung von 9,0.

Daten

© Nakaba Suzuki,KODANSHA/The Seven Deadly Sins Project,MBS. All Rights Reserved.

Veröffentlichungsdatum: 26.05.2017
Medium: DVD/BD
Folgen: 19-24
Länge: 150 Minuten
Bonus: Clean Ending, Trailer
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Format: 16:9 (DVD), 1920x1080p (Blu-ray)
Ton:
Deutsch: DTS-HD Master Audio 2.0
Japanisch: DTS-HD Master Audio 2.0
FSK: 16

Handlung

© Nakaba Suzuki,KODANSHA/The Seven Deadly Sins Project,MBS. All Rights Reserved.

Dunkle Zeiten brechen für die Seven Deadly Sins und ihre Gefährten an: Elizabeth und Hawk sitzen im Gefängnis, Helbram setzt trotz erbitterten Widerstand von King alles daran Diane zu töten und auch Meliodas hat im Kampf gegen Hendriksen und Gilthunder alle Hände voll zu tun.

Im Verlauf all dieser Konflikte und spektakulären Kämpfe werden nach und nach auch viele Geheimnisse aus der Vergangenheit der Helden und ihrer Kontrahenten gelüftet, die immer wieder ein neues Licht auf die Geschehnisse werfen.

Wird es Meliodas und den übrigem Seven Deadly Sins gelingen ihren übermächtig erscheinenden Gegner zu trotzen und ihren Ruf wieder herzustellen?(©Peppermint Anime)

Qualität

© Nakaba Suzuki,KODANSHA/The Seven Deadly Sins Project,MBS. All Rights Reserved.

Auch in Volume 4 schafft Peppermint Anime klaren Sound gemischt mit hochauflösender 1920x1080p Grafik. Volume 4 ist in unseren Augen heller gehalten, da vor allem in den letzten Episoden die ganze Stärke der Sieben Todsünden und deren Freundschaft ans Licht kommt und sich dadurch auch die Szene aufhellt. Volume 4 strotzt natürlich auch wieder mit Kämpfen und Geschichten aus der Vergangenheit unserer Helden, die auch dementsprechend passend mit Soundeffekten und Hintergrundmusik unterstützt werden. Kein Punkt, der gegen eine Höchstwertung spricht, weshalb es hier eine Wertung von 10,0 gibt.

Synchronisation (Dub)

In Volume 4 passen die Stimmen ebenfalls wieder zu den Charakteren, auch hier haben alle Sprecher noch einmal 6 Episoden lang vollste Power bewiesen. Auch in den letzten 6 Episoden überzeugen sie mit klasse Synchro und Einfühlungsgabe in die Charaktere. So spürt man sowohl deren Wut als auch deren Trauer. Auch hier beweisen die ausgewählten Sprecher von Peppermint Anime wieder beste Lippensynchronität. Ein guter Dub für einen Anime, der es verdient. Der Dub bekommt daher von uns eine Wertung von 10,0.

Untertitel (Sub)

Auch in Volume vier ist der Sub zwar nah am Dub, aber selten gleich. Es ist gut erkennbar, wer wann am reden ist und ein Sub erstreckt sich nur selten über mehrere Zeilen. Der Sub ist nicht behindernd für den Dub. Die Subs werden nicht sinnentfremdet, sondern unterstützen den Dub und das Verständnis. Beim Punkt Sub können wir nichts kritisieren, weshalb er von uns eine Wertung von 10,0 bekommt.

Unterhaltungsfaktor

© Nakaba Suzuki,KODANSHA/The Seven Deadly Sins Project,MBS. All Rights Reserved.

Das letzte Volume gibt noch einmal richtig Gas. Wir erleben emotionale Momente oder Vergangenheiten unserer Seven Deadly Sins und auch den vorerst finalen Kampf gegen die Mächte der Dunkelheit. Der Dub rundet das Emotionale perfekt ab, sodass man auch das letzte Volume genießen und mit den Charakteren fühlen kann. Man kann hier richtig die Emotionen der Charaktere teilen. Erneut eine gute Leistung von Peppermint Anime.

Fazit

Volume 4 zeigt mal wieder, was für Eigenschaften ein guter Action-Anime besitzen sollte. Auch der letzte Teil überzeugt mit Spannung und einer berührenden Story. Man wird auch mit den finalen Episoden 19-24 kein Stück enttäuscht. Die Volume wird ihrem Preis also durchaus gerecht und sollten bei keinem Fan im Regal fehlen.

Hier kannst du dir die Blu-ray oder die DVD kaufen:

Überblick der Kriterien
Inhalt
9
Qualität
10
Synchronisation (Dub)
10
Untertitel (Sub)
10

Stellvertretender Chefredakteur bei Japaniac. Zuständig für Gewinnspiele oder andere Specials. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.