Deprecated: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in /var/www/vhosts/japaniac.de/httpdocs/wp-includes/Requests/Requests.php on line 261
Review zu Super Lovers Band 2

Review zu Super Lovers Band 2

Informier dich!

Review: Twittering Birds Never Fly, Band 2

Yashiros selbstzerstörerisches Verhalten wird ihm in Twittering Birds Never Fly Band 2 zum Verhängnis. Selbst sein ambitionierter Leibwächter Doumeki kann ihm da nicht mehr...

Review: Twittering Birds Never Fly, Band 1

Yashiro ist gut aussehend, bekennender Masochist und ein Boss bei einer Yakuza-Gruppierung. Mit Chikara erhält er einen neuen Leibwächter, der völlig teilnahmslos auf seine...

Review: Cutie and the Beast, Band 1

Was passiert, wenn sich ein bildhübsches Mädchen in einen Wrestler verliebt? Genau, eine ungewöhnliche Shojo-Romanze! Erfahrt mehr zum kuriosen Pärchen in unserer Review...

Review zu Unlucky Young Men, Band 2

Der geniale Zweiteiler von Kamui Fujiwara und Eiji Otsuka findet seinen fulminanten Abschluss. Diese Erwartungen erweckte der erste Band an das nun bevorstehende Finale der Reihe....

Review zu Blue Period, Band 01

Eine Sprache ohne Worte. Was genau könnte man sich darunter vorstellen? Der vorliegende Manga Blue Period klärt darüber auf und führt überzeugende Argumente in...

Die deutschen Fans lieben Boys Love. Mit Super Lovers erscheint hierzulande eine der längsten Serien des Genres. Der erste Band zog bereits ein vielversprechendes Konzept auf, weswegen wir es uns nicht nehmen lassen, auch die Fortsetzung zu lesen.

Mit acht Euro pro Band und 180 Seiten erscheint der Manga recht teuer. Jedoch beinhaltet der Band eine doppelseitig bedruckte Farbseite sowie einen farbigen Motivdruck auf den Innenseiten des Covers.

Handlung

Nachdem Ren bereits seit fast einem halben Jahr in Japan lebt, beendet er schließlich auch die Mittelschule erfolgreich. In Folge dessen möchte Haru, dass dieser eine renommierte Oberschule besucht.

Zudem bereiten die vier Kaido-Brüder ihren Umzug in ein gemeinsames Haus vor. Langsam nähern sich alle Beteiligten weiter an. Insbesondere Rens Beziehung zu Haru festigt sich. Das spürt auch Haru und beschließt seinen Beruf als Host endgültig aufzugeben.

Zusammen mit alten Freunden möchte der charismatische Bruder ein Café im Anbau des neuen Hauses eröffnen. Gleichzeitig schließt sich der Familie ein Vierbeiner an, welcher besonders großen Bezug zu Ren findet.

In der neuen Schule macht der Einzelgänger zudem die Bekanntschaft mit Juzen Kurosaki, einem Jungen aus der Provinz. Dieser kämpft ebenfalls mit einem komplizierten Familienhintergrund und möchte sich unbedingt mit Ren anfreunden.

Die Handlung des zweiten Bandes erzählt die Geschehnisse in einem angenehmen Tempo weiter und treibt die Geschichte dennoch spürbar voran. Daher möchten wir auch diesmal wieder 10,0 Punkte für den gelungenen Inhalt vergeben.

Zeichenstil

Miyuki Abe setzt ihren markanten Stil auch im zweiten Band wie gewohnt fort. Die Zeichnungen sind mannigfaltig in ihrem Stil und vermitteln das Gefühl einer ungezwungenen Atmosphäre.

Auch in der Fortsetzung der Geschichte setzt Abe wieder auf den großzügigen Gebrauch von Rasterfolie, welcher stellenweise jedoch recht en masse wirkt. Im Gegensatz zum ersten Band wirkt die Aufteilung der Panels dagegen wesentlich strukturierter.

Insgesamt wurde das Niveau also gut gehalten, sodass wir erneut 9,0 Punkte für den Zeichenstil vergeben.

Perspektive

In dieser Kategorie punktet die Fortsetzung deutlich. Während wir bereits beim Auftakt darauf hofften, bot der zweite Band tatsächlich genug Platz für zahlreiche Perspektiven. So erlebt der Leser neben Ren und Haru die Entwicklung der Geschichte auch aus der Sicht der beiden Zwillinge.

Diese flüssigen Übergänge tragen wesentlich zu einem idyllischen Gesamtbild bei. Jene Perspektive fesselte uns geradezu an den Manga, weswegen wir diesmal absolut verdiente 10,0 Punkte vergeben.

Fazit

Super Lovers Band 2
SUPER LOVERS Volume 2 © Miyuki ABE 2010 by KADOKAWA CORPORATION, Tokyo. © Altraverse GmbH – Hamburg 2018

Wir sind uns sicher: Der Manga sollte jedem Boys Love-Fan einen Blick wert sein. Mit ihren ausgefallenen Charakteren und einem beträchtlichen Gesamtsetting erzählt Miyuki Abe eine Geschichte, welche absolut nicht dem Mainstream folgt.

Statt auf Erotik, setzt der Titel weiterhin auf die beiden Protagonisten und deren komplizierte Beziehung zueinander. Hinzukommen zahlreiche Nebencharaktere und deren eigene Hintergründe.

Wir freuen uns definitiv auf die Fortsetzung und können nicht erwarten, wie die Geschichte um Ren und Haru weitergehen wird. Für den dritten Band müssen wir uns leider noch bis nächstes Jahr, dem 17. Januar, gedulden.

Für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplares bedanken wir uns besonders bei altraverse.

Kaufen könnt ihr euch den Manga beispielsweise hier:

[amazon_link asins=’3963580623,3963580631′ template=’ProductCarousel‘ store=’japaniac-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’42371485-df6f-11e8-b2d8-ab02f5ba2eaf‘]

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lesetipps

Anime-Infografik 2015 – Die Auswertung

Von Oktober bis Dezember haben wir von Japaniac eine Umfrage in Verbindung mit einem Gewinnspiel veranstaltet. Dies geschah in Zusammenarbeit mit Manga-Tube. Die Ergebnisse...

Steins;Gate 0: Neues Key-Visual und Episodenanzahl veröffentlicht

Die offizielle Website zum Steins;Gate 0-Anime hat nun die Episodenanzahl der Serie bekannt gegeben und daneben auch noch ein neues Key-Visual veröffentlicht. Steins;Gate 0 stellt...

Neuer Publisher „AniMoon“ betritt deutschen Markt

Bisher waren die Marktanteile der Anime-Publisher klar verteilt: peppermint anime, Kazé, KSM und Universum Anime haben hier die größten Stücke abbekommen. Nun kommt ein...

Synchronisation neuer Folgen von One Piece hat begonnen!

Mit der 628. Folge endete vor fünf Monaten die Reihe der neu synchronisierten Episoden des Animeklassikers One Piece in Deutschland. Obwohl derzeit eine offizielle Bestätigung fehlt,...
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Send this to a friend