Heute nehmen wir einen Manga von Carlsen Manga unter die Lupe. Widmen wir uns also dem neusten Band, Band 5 des Mangas Orange. Romance-Fans dürfen sich freuen. Vielen Dank an Carlsen Manga für die Bereitstellung des Rezensionsmaterials.

Handlung

Naho erhält einen Brief von ihrem Ich aus der Zukunft. Jeder Mensch würde das als Unsinn abstempeln, so auch Naho. Als nach und nach die Dinge anfangen sich wie in dem Brief zuzueignen, beginnt Naho doch an den Brief zu glauben. Sie beschließt, dass sie die Zukunft ändern möchte und es nicht weiter darauf ankommen lassen, dass sich noch mehr bewahrheitet.

Sie schafft es jedoch nicht immer den Ratschlägen und Zielen des Briefes gerecht zu werden. Doch sie gibt nicht auf und kämpft gemeisam mit ihren Freunde, die ebenfalls einen Brief erhalten haben um Kakeru und um diesen zu retten. Gemeinsam schöpfen sie neue Hoffnung, doch die Beziehung zwischen Kakeru und Naho droht kaputt zu gehen. Wird Naho es am Ende gelingen Kakeru zu retten?

Im letzten Teil erfährt man wie die Geschichte der beiden ausgeht und ob Naho in der Lage sein wird Kakeru zu retten. Das Ende einer romantischen und bewegenden Geschichte. Die Handlung ist perfekt für Romance-Liebhaber und bekommt daher eine Wertung von 10 Punkten.

Zeichenstil

Den Manga zu Lesen ist angenehm, weil die Charaktere schön und mit viel Liebe zum Detail gezeichnet sind. Selbst auf die Kleidung und die Haare wurde geachtet, dabei kann man jedes Detail erkennen. Auch Tränen oder Verzweiflung erkennt man den Charakteren eindeutig an.

Die Umgebung kam zwar oft etwas zu kurz, da im Grunde der Großteil des Mangas aus Sprechszenen besteht. Sobald jedoch mal die Umgebung zu sehen war, merkt man auch hier die Liebe dazu und die Details. So wirkt auch die Stadt oder die Bäume richtig realistisch als ob man gerade aus der Bahn schauen würde.

Auch interessant:
Review zu Ich will dich weinen sehen Band 1

Auch beim Punkt Zeichenstil macht Orange ordentlich was her und daher gibt es auch hier eine Wertung von 10 Punkten. 

Perspektive

Den größten Teil der Erlebnisse bekommt man aus den Augen von Naho zu sehen. Die Sicht ist auch äußerst passend gewählt, da sie eine Wandlung mit der Zeit durchläuft und die Sache ernster nimmt. Man merkt auch mit der Zeit wie sie zwischen Verzweiflung und Hoffnung hin und her gerissen ist, aber nicht aufhört zu kämpfen um das Wohl von Kakeru.

Im Punkto Perspektive gibt es ebenfalls eine Wertung von 10.

Fazit

Für jeden Romance-Fan ist dieser Manga nahezu Pflicht und auch der dazugehörige Anime kann nur empfohlen werden. Wir haben nichts auszusetzen und er gibt im letzten Band nochmal richtig Gas. Definitiv eine Empfehlung wert!

Kaufen könnt ihr euch den Manga hier:

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Handlung
10
Zeichenstil
10
Perspektive
10
Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Torben Hansen
Gast
Torben Hansen

Orange… der Anime war einfach unglaublich heftig wie ich finde… ich glaube es hat noch keine andere Serie oder Film so sehr mit meinen Emotionen gespielt. Einfach klasse. Ist der Manga stark anders? Ist der nur ausführlicher oder geht er gar weiter als der Anime? Vllt würde sich das Lesen dann doch mal lohnen obwohl ich seit 6 Jahren nur boch Light Novals lese und keine Mangas mehr.