Die Welt, in der gerne alle Gamer leben würden. Dieser Anime lässt Gamerherzen höherschlagen, viel Spaß mit unserer Review zu No Game No Life!

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen vier Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also, fangen wir an!

Inhalt

©KSM Anime

Als Inhalt war ein kleines Booklet vorhanden, welches einen Episoden-Guide, eine Charakter-Vorstellung und ein Artboard beinhaltete. Außerdem konnte man eine Extra Disc mit dem Soundtrack finden. Auf der Anime-Disc selbst waren dann noch diverse Trailer zu finden und auch das Opening „Konomi Suzuki – This game“ und das Ending „Ai Kayano – Oracion“. Außerdem waren eine Bildergalerie und zwei OVA-Episoden vorhanden. Desweiteren darf man sich über Charakter-Audiokommentare zu Episode 1 und 4 freuen. Das Menü ist relativ schön gestaltet. Das Ganze ist aktuell für 29,99€ für die Blu-ray bzw. 26,99€ für die DVD-Version mit Sammelschuber zu haben. Wir finden, das ist ein deutlich gerechtfertigter Preis für 4 Episoden + Extras. Der Inhalt bekommt von uns daher eine Wertung von 10,0.

 

Daten

Veröffentlichungsdatum: 15.02.2016
Medium: DVD/BD
Folgen: 01-04
Länge: 96 Minuten
Bonus: Soundtrack-CD, Zwei Charakter Audiokommentare (zu Episode 1 und 4), Zwei OVAs, Opening Song „Konomi Suzuki – This game“ und Ending Song „Ai Kayano – Oracion“, TV-Spots und Promotion Videos, Trailer, Bildergalerie, Booklet
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Format: 16:9 (DVD), 1920x1080p (Blu-ray)
Ton:
Deutsch: Dolby Digital 5.1 (DVD) / DTS-HD 5.1 (BD)
Japanisch: Dolby Digital 2.0 (DVD) / DTS-HD 2.0 (BD)
FSK: 16

Handlung

No Game No Life Handlung
©Yuu Kamiya, Published by Kadokawa Corporation Mediafactory / No Game No Life Partners

Sora und Shiro sind leidenschaftliche Gamer. Es gibt kein Spiel, das sie gemeinsam als „Leerzeichen” bzw. „Blank” nicht bestreiten oder besiegen können. Niemand konnte sie schlagen, egal wie sehr sie es versucht haben oder sogar bereit waren für einen Sieg zu cheaten. Als die beiden eine mysteriöse E-Mail erhalten, in der sie gefragt werden, ob sie sich in der falschen Welt geboren fühlen, sofern es eine Welt gäbe, in der sich alles nur um Spiele dreht, ändert sich ihr Leben abrupt. Denn der „Gott“, Teto, dieser beschriebenen Welt lädt sie ein, an seinem Spiel teilzuhaben. Gemeinsam setzt sich „Blank” als Ziel, diese Welt zu erobern, mit dem Beginn, der König der Rasse „Imanity“ zu werden und ihnen zu altem Rum zu verhelfen. Der Kampf der Rassen kann nach dem Kampf um den Königsthron der Imanity beginnen.

Qualität

No Game No Life Qualität
©Yuu Kamiya, Published by Kadokawa Corporation Mediafactory / No Game No Life Partners

Die Farben sind außerordentlich kräftig und bunt, sodass man die Serie in vollen Zügen genießen kann. Egal ob auf dem Monitor oder einem Fernseher, Sound und Farbe kommen perfekt rüber. Der Sound ist klar. Alles in einem gibt es hier nichts zu bemängeln, weshalb es hier eine Wertung von 10,0 gibt.

Auch interessant:
Review: Ein Supertrio – Cat’s Eye – Gesamtausgabe Box 1 | Blu-ray

Synchronisation (Dub)

Die Synchronisation hat stark überrascht, sowohl positiv als auch negativ. Shiro und Sora wurde ziemlich gut getroffen, passend zu ihrer Art und ihrem Verhalten. Auch in den unterschiedlichsten Begebenheiten wirkt ihre Stimme äußerst realistisch. Teto überrascht jedoch mit einer gewöhnungsbedürftigen Stimme. Da dieser aber bisher nur wenig bis kaum aufgetaucht ist, ist dies zu verschmerzen. Alle anderen Charakter klingen normal und erwecken eher wenig Aufsehen. Sollte man parallel noch die Subs dazuschalten, merkt man auch oft leichte Unterschiede zu dem Gesprochenen. Alles in allem war der Dub aber ziemlich stimmig und für die Charaktere durchaus passend. Der Dub bekommt daher von uns eine Wertung von 9,3.

Untertitel (Sub)

Der Sub war von guter Qualität und auch für jeden verständlich. Hat man ihn jedoch parallel zum Dub laufen, merkt man leichte Abweichungen. Aber mit japanischer Audiospur und deutschen Untertiteln kann man das Ganze durchaus anschauen. Der Sub wirkt auch oft um einiges passender als der Dub. Daher bekommt der Sub von uns eine Wertung von 9,6.

Unterhaltungsfaktor

No Game No Life Unterhaltungsfaktor
©Yuu Kamiya, Published by Kadokawa Corporation Mediafactory / No Game No Life Partners

Wer auf der Suche nach einem humorvoll gestalteten Fanservice und Anime ist, der hat mit „No Game No Life“ definitiv ins Schwarze getroffen oder gar seinen neuen Liebligsanime für sich entdeckt. Sora und Shiro sorgen mit lustiger Art und den typischen Gamer-Klischees einfach für ein unvergessliches Erlebnis daheim. Somit kommt jeder Zuschauer auf seine Kosten.

Fazit

Für leidenschaftliche Game oder Anime-Fans, die einen humorvollen Anime suchen und sich auch nicht zu schade sind für etwas Fanservice, ist dieser Anime perfekt. Man kann hier direkt loslegen und sich auf die weiteren zwei Volumes freuen, in denen es genauso humorvoll wie auch spannend weitergeht. Mit vielen Spielen und Momenten zum Mitlachen.

Hier kannst du dir die Blu-ray oder die DVD kaufen:

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Inhalt
10.0
Qualität
10.0
Synchronisation (Dub)
9.3
Untertitel (Sub)
9.6
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.