Mit der Kurzgeschichten-Sammlung New York Minute erscheint ein weiteres Werk aus dem In these words-Universum auch hierzulande. Wir bedanken uns herzlich für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplares bei altraverse.

Handlung

Die Anthologie bildet ein weiteres Prequel zu der In these words-Reihe und beleuchtet die Vergangenheit des Polizeipsychologen Katsuya Asano und dem Detektiven David Krause. Die Geschichte beginnt in Amerika, New York im Stadtteil Brooklyn.

Asano möchte nach seinem Studium erstmal Praxiserfahrung sammeln und entschied sich für die Arbeit in der Kriminologie. Doch wird er als Neuling von den Beamten nur wenig kollegial empfangen. Stattdessen wird Asano von seinen Kollegen geradezu verachtet.

Dieses an Mobbing grenzende Verhalten rechtfertigen ausführende Beamten lediglich mit der Abhaltung eines Einführungsritus, welcher für die Eingliederung in das System zwingend notwendig sei.

David kann dieses Verhalten nicht gut heißen und beschließt den Drahtzieher dieser Schikanen persönlich zu konfrontieren. Gleichzeitig vertieft der pflichtbewusste David sein Verhältnis zu dem gepflegten Asano stetig.

Die Light Novel stellt den Verlauf der gegenseitigen Annäherungen der beiden Männer dar, welche in In these words wieder aufeinandertreffen. Zusätzlich bietet die Geschichte Einblicke in die familiären Hintergründe des talentierten Katsuya Asano.

Über die Light Novel

Das Buch besteht aus insgesamt fünf Geschichten, welche chronologisch angeordnet sind. Zwei dieser Geschichten sind in Prosa verfasst und werden durch gelegentliche Zeichnungen visuell unterstützt.

New York Minute Cover Deutsch
NEW YORK MINUTE, FIRST, DO NOT HARM, ONE OF THESE NIGHTS © GUILT|PLEASURE 2012, 2013 by GUILT|PLEASURE © Altraverse GmbH – Hamburg 2018

Die übrigen drei Geschichten sind als Manga abgefasst. Somit ist das Buch als Hybrid zu betrachten, der die Reize von Fließtext und Manga zusammenbringt. Das Werk ist komplett in japanischer Leserichtung abgefasst. Die Seiten mit Fließtext werden zwar von links nach rechts, aber von hinten nach vorne gelesen. Für erfahrene Manga-Leser keinerlei Schwierigkeit.

Die Light Novel umfasst ungefähr 250 Seiten und ist für zehn Euro recht preiswert. Der ersten Auflage liegen zudem zwei farbige Artprints bei. Das Cover ist zusätzlich wachsartig beschichtet und liegt somit angenehm in der Hand.

Die Boys Love-Anthologie beinhaltet einige sehr explizite Inhalte und ist daher zurecht ab 18 Jahren empfohlen. Trotz aller Erotik, überzeugt der Titel auch als Kriminalroman. Die stetige Erotik am Ende des Bandes erwies sich jedoch stellenweise als zu penetrant und lies die Spannungskurve recht plötzlich abfallen.

Auch interessant:
Review zu Maybe someday

Dennoch vergeben wir für das Hybridbuch mit interessanter Genre-Kombination und der reizenden Aufmachung seitens altraverse eine Wertung von 8,5 Punkten.

Über Guilt|Pleasure

Das Künstlerinnen-Duo besteht aus der Autorin Kichiku Neko und der Illustratorin TogaQ (Jo Chen), welche beide zudem an der Manga-Hauptreihe In these words arbeiten. Diese entstand zunächst als Doujinshi und wurde schließlich in Kooperation mit dem japanischen Verlag Libre Publisher fortgeführt.

Die beiden Künstlerinnen führen zudem einen eigenen Onlineshop, in welchem sowohl ihre Doujinshi als auch Merchandise-Produkte zu dem erwähnten Franchise angeboten werden.

Jo Chen ist seit mehr als zwanzig Jahren amerikanische Staatsbürgerin. Dort hat sie beispielsweise einige Artworks zu Microsoft-Videospielen erstellt. Weiterhin hat sie für das PlayStation Magazine bereits ein Cover zu Final Fantasy gestaltet.

Einige der Werke der beiden Frauen erschienen zudem neben Deutsch bereits auf Englisch, Französisch, Chinesisch, Thailändisch und Koreanisch.

Fazit

New York Minute weiß definitiv zu überzeugen, ist jedoch aufgrund seiner freizügigen Inhalte klar an ein erwachsenes Publikum gerichtet. Leser der In these words-Reihe werden Gefallen an der Anthologie finden.

Im Dezember erscheint zudem die dritte Light Novel Father Figure von Guilt|Pleasure hierzulande. Diese ergänzt New York Minute und somit auch In these words noch einmal zusätzlich.

Für Interessierte steht zudem eine kostenlose Lebeprobe zur Verfügung.

Hier könnt ihr Werke von Guilt|Pleasure beispielsweise erwerben:

Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.