Wir durften uns auch das neuste Nintendo Werk, Meisterdetektiv Pikachu nicht entgehen lassen. Gemeinsam mit der gelben Maus haben wir uns vielen Rätsel gestellt. Vielen Dank an Nintendo für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplares.

Erhältlich ist Meisterdetektiv Pikachu seit dem 23. März 2018. Wir haben uns Pikachu als Detektiv natürlich nicht entgehen lassen können und haben uns das Spiel mal etwas genauer angeschaut.

Gameplay

3 N3ds Mdpikachu Screenshot P07 01
©2018 Pokémon. ©1995–2018 Nintendo / Creatures Inc. / GAME FREAK inc.

Das Gameplay gestaltet sich als recht eintönig. Entweder sammelt man in Rime City Beweise über das Verschwinden von Tims Vater oder geht den geheimen Vorkommnissen nach. Gemeinsam mit Pikachu beginnt ein mysteriöses Abenteuer mit vielen Rätseln, die es zu lösen gilt.

Neben Beweisen oder Hinweise für die Ermittlungen zu finden, gilt es auch einige Quick-Time Events zu meistern. Bei diesen muss man die Tasten schnellstmöglich drücken, um das Event zu meistern und so Bösewichte zu stellen oder Attacken auszuweichen.

Das Gameplay ist jedoch leider auch recht simpel gestaltet, sodass falsche Antworten oder Entscheidungen nicht bestraft werden sondern man es lediglich erneut versuchen kann.

Da das Spiel zwar jüngere Spieler bestimmt begeistert, für uns zwar gut aber etwas Spannung fehlte, vergeben wir für diese Kategorie 8,0 Punkte.

Präsentation

10 3ds Detpikachu Broll Cutsceneisland Screenshot 13
©2018 Pokémon. ©1995–2018 Nintendo / Creatures Inc. / GAME FREAK inc.

Grafisch präsentiert sich Meisterdetektiv Pikachu auch von seiner besten Seite. Zwar ist der 3D-Modus des 3Ds sinnlos, denn das Spiel an sich ist bereits 3 Dimensional dargestellt. Da vor allem die Charaktere recht detailreich und gut auf dem kleinen Bildschirm dargestellt sind, macht das Erkunden des Tatorts gleich doppelt so viel Spaß.

Auch die Umgebung wurde recht detailreich und schön umgesetzt. Selbst auf Kleinigkeiten wie Wind oder Licht und Schatten wurde geachtet. Dadurch wirkt das Spiel direkt noch realistischer und man kann sich definitiv nicht beklagen, für das, was man von 3DS-Spielen gewöhnt ist.

Da Meisterdetektiv Pikachu mit niedlicher, als auch realistischer Grafik bestens umgesetzt ist, gibt es eine Wertung von 10,0 Punkten.

Sound

Vom Sound her passt das Spiel ebenfalls. Neben den Untertiteln, deren Sprache man festlegen kann, bekommt man automatisch noch eine englische Synchronisation mit. In dieser klingt Pikachu relativ erwachsen und tief, während Tim hingegen passend seines Alters vertont ist. Aber auch an Pikachu gewöhnt man sich schnell und findet die Stimme, für ein Pikachu das sprechen kann und Kaffee mag, gar nicht so abwegig.

Auch interessant:
Review zu Life is Strange 2 Episode 1 | PS4

Aber auch ansonsten wurden Rime City und die Orte mit passender Musik hinterlegt, die auch im richtigen Moment für Spannung sorgt oder Stimmung aufbaut. Soundeffekte gab es natürlich auch, vor allem bei Quick Time Events oder waghalsigen Video-Szenen.

Da der Sound makellos ist und bestens passt, gibt es hier die Wertung von 10,0 Punkten.

Umfang

6 N3ds Mdpikachu Screenshot P02 02
©2018 Pokémon. ©1995–2018 Nintendo / Creatures Inc. / GAME FREAK inc.

Das Spiel kostet 40€ UVP und bietet rund 15-25 Stunden Spielspaß, wenn man sich gut Zeit lässt und alle Ortschaften bestens auskundschaftet. Damit kommt man auf ca. 2€ pro Spielstunde, was vom Preis- und Leistungsverhältnis deutlich passt. Passend dazu gibt es noch einen amiibo.

Der locker doppelt so große Pikachu amiibo hat neben großem Aussehen noch eine ganz besondere Funktion im Spiel, auch wenn sie das Spielgeschehen nicht aktiv verändert. So schaltet der amiibo alle Pikachu-Sequenzen für alle bereits gespielten Kapitel frei. Ansonsten macht der amiibo aber auch im Schrank eine gute Figur.

Der Umfang ist ausreichend, auch wenn es gern 1-2 Kapitel mehr sein dürften, weshalb wir eine Wertung von 9,0 Punkten geben.

Fazit

4 N3ds Mdpikachu Screenshot P01 01
©2018 Pokémon. ©1995–2018 Nintendo / Creatures Inc. / GAME FREAK inc.

Der Preis wird dem Spiel gerecht. Das Spiel ist vom Prinzip aber wohl eher auf Kinder optimiert, sodass es den Großen vielleicht doch etwas an Reiz fehlen könnte, da das Gameplay sehr einfach ausgelegt ist. Die 40€ ist das Spiel jedoch wert und jeder Pokémon-Fan sollte mal einen Abstecher nach Rime City gemacht haben, wo Pokémon auch eine entscheidende Rolle spielen.

Hier könnt ihr euch Meisterdetektiv Pikachu beispielsweise zulegen:

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Gameplay
8
Präsentation
10
Sound
10
Umfang
9
Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.