Geten No Hana Rezension
© YUKA KUMADA / KOEI TECMO HOLDINGS CO., LTD.

Werfen wir ein Blick auf Geten no Hana und die Geschichte einer Kunoichi und Kriegsherr Nobunaga. Vielen Dank an KAZÉ Manga für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares.

Handlung

Km Geten No Hana Die Blume Die Im Schatten Bl Ht Buch Manga Band 3d Cover 72dpi
© YUKA KUMADA / KOEI TECMO HOLDINGS CO., LTD.

Eine Kunoichi aus einem Ninjadorf bekommt einen mysteriösen Auftrag. Sie soll ihre Fähigkeiten nutzen, sich unter das Gefolge des Kriegsfürst Nobunaga mischen und einen Verräter ausfindig machen. Die sonst recht kampffertige Kunoichi muss also in die Rolle einer vornehmen Prinzessin schlüpfen.

Doch wird es ihr gelingen? Wer ist der Verräter, der Nobunaga an den Kragen möchtet? Wird ihre Tarnung auffliegen und wie entwickelt sich die Geschichte weiter?

Eine Handlung die nicht nur die ein oder andere Flirtattacke bietet, sondern auch abwechslungsreich etwas Tumult und Action. Daher verdient eine Wertung von 10,0 Punkten.

Zeichenstil

Allein das Cover sticht direkt ins Auge, da Yuka Kumada einen sehr schönen Zeichenstil hat. Sowohl die Gesichter als auch die Charaktere sind oft sehr fein gezeichnet und passend zu den damaligen Charakteristiken ausgestattet. So wirkt vor allem Prinzessin Kikyo sehr edel und schön gezeichnet, während beispielsweise bei Nobunaga auch auf die Machtposition geachtet wurde.

Die Umgebung spielt oftmals eher weniger eine Rolle, falls doch ist sie aber auch wunderschön und detailliert dargestellt. Auch die kleineren Tiere wie Frösche oder Vögel sind zwar nicht 1:1 umgesetzt aber passend zum Stil des Mangas.

Da es auch hier nichts zu bemängeln gibt und die Zeichnungen bestens die Handlung unterstreichen, gibt es eine Wertung von 10,0 Punkten. 

Perspektive

Die Geschichte wird allein aus der Sicht der weiblichen Kunoichi erzählt. Denn um sie und ihre Mission dreht sich alles. Von den anderen Charakteren erfährt man daher weniger, aber genug für die Story. Die Perspektive ist gut gewählt, da sie als Meister der Tarnung oft einen guten Blick auf das ganze Geschehen hat und man so alles notwendige mitbekommt.

Man hat so einen guten Überblick über die Charaktere und sieht auch wie Hotaru sich selbst über die Zeit in der Festung verändert.

Die Perspektive ist gut gewählt und umgesetzt so bekommt diese Kategorie dafür eine Wertung von 10,0 Punkten.

Fazit

Ein schöner Manga, der eine gute Mischung aus Romance mit etwas Spannung und Action ist. Wundervolle Zeichnungen und gelungene Handlungen sorgen dafür, dass man jede Seite gerne umblättert und gespannt erwartet wie es weiter geht und ob die Spionin auffliegt. Definitiv eine Kaufempfehlung.

Kaufen könnt ihr euch den Manga hier:

Werbung
Stellvertretender Chefredakteur bei Japaniac. Zuständig für Gewinnspiele oder andere Specials. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2000