Mit Cross Account erscheint bei Carlsen eine weitere vielversprechende kurze Reihe. Wir haben einen Blick auf Band 1 geworfen.

Handlung

Cross Account 1
© CROSS ACCOUNT © 2017 by Tsunehiro Date / SHUEISHA Inc., Tokyo © Carlsen Verlag GmbH • Hamburg 2019

Die Geschichte handelt von einem Nerd, der ein Außenseiter ist und sich den Spitznamen „der Harmlose“ verdient hat. Ebenso lernt man sein Gegenteil kennen, eine erfolgreiche Schauspielerin und Model.

Doch beide hüten ein Geheimnis und verstellen sich. Während der eine versucht cool zu sein, versucht die andere hingegen normal zu sein, was ihr jedoch außer daheim verwehrt wird. Es entsteht eine Freundschaft der etwas anderen Art mit vielen Anspielungen auf die heutige Gesellschaft.

Eine fesselnde Geschichte, die indirekt die heutige Gesellschaft behandelt und die bereits mit Band 1 gespannt Band 2 entgegen fiebern lässt. Dafür gibt es eine Wertung von 10,0 Punkten.

Zeichenstil

Der Zeichenstil von Tsunehiro Date verfügt über einen guten Wiederkennungswert. Vor allem die Charaktere sind alle schön und realistisch gezeichnet. Aber auch darf es mit einem weniger detailreichen und nahezu chibihaften Zeichenstil hin und wieder recht lustig aussehen.

Der Hintergrund kommt leider etwas zu kurz. Er ist zwar, sofern er auftaucht, sehr realistisch gestaltet, jedoch erfährt man gewissermaßen doch recht wenig über das Umfeld unseres Protagonisten Daichi.

Auch interessant:
Review zu Folge den Wolken nach Nord-Nordwest

Für den Zeichenstil vergeben wir daher die Wertung von 8,0 Punkten. 

Perspektive

Der Manga spielt größtenteils aus der Sicht der Hauptfigur Daichi, der über seinen Alltag im sozialen Netz oder mit seinem/r neugewonnenem/n Freund(in) berichtet. Man erfährt hier viel über ihn und zum Teil auch seiner Beziehung zu anderen Charakteren und Gedanken.

Auch über Nanoka bekommt man jedoch Einblicke geliefert, auch wenn Daichis Kindheitsfreundin in diesem Band etwas auf der Strecke bleibt. Das ist etwas schade, jedoch lässt das Ende von Band 1 darauf schließen, dass diese in Band 2 etwas mehr in den Fokus rückt.

Dafür erhält die Umsetzung von Band 1 nur eine Wertung von 8,0 Punkten.

Fazit

Band 1 zieht bereits in seinen Bann und verspricht einen interessanten Manga, der die heutige Gesellschaft gut wiederspiegelt. Man fiebert Band 2 entgegen und vor allem vergleicht man durch die Story im Manga auch die Parallelen zur heutigen Gesellschaft.

Kaufen könnt ihr euch den Manga direkt hier oder im Carlsen Webshop:

Vielen Dank an Carlsen für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Handlung
10
Zeichenstil
8
Perspektive
8
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.