Am 28.07. hat Animoon Publishing das zweite Volume von Toradora veröffentlicht. Wir durften uns auch dieses anschauen und auch die nächsten 5 Episoden wurden den hohen Erwartungen von Volume 1 gerecht.

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen vier Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also, fangen wir an!

Daten

Veröffentlichungsdatum: 28.07.2017
Medium: DVD/BD
Folgen: 06-10
Länge: 120 Minuten
Bonus: SOS! OVA 2, 80 x 40cm großem XXL Poster, Textless Opening & Ending, Synchroclips, Sammel Magnet-Buttons
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Format: 16:9 (DVD), 1920x1080p (Blu-ray)
Ton:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 (DVD) / DTS-HD 2.0 (BD)
Japanisch: Dolby Digital 2.0 (DVD) / DTS-HD 2.0 (BD)
FSK: 12

Handlung

Der Sommer ist da und mit ihm der Schul-Swimmingpool! Taiga tut sich schwer mit der Wahl ihrer Badebekleidung, fehlen ihr doch die „füllenden“ Argumente. Doch Ryuuji hat auch für diesen Fall einen Trick parat. Als wäre das nicht schon genug, stellt sich Taiga auch noch als Nichtschwimmerin heraus – was sie selbstverständlich nicht davon abhält, ihre Erzfeindin Ami zu einem Schwimmwettkampf herauszufordern. Nun liegt es wieder einmal an Ryuuji Taiga aus dem Schlamassel zu ziehen. Am Tag des Wettbewerbs entscheidet sich diese allerdings für ihren ganz eigenen Schwimmstil. (Quelle: Animoon Publishing)

Unterhaltungsfaktor

Auch in Volume zwei stehen Ryuuji und Taiga keine Minute still. Hier kommt es zu Stress, ersten Liebesgefühlen und was einem Teenager noch so blüht, wenn Sommerzeit ist und es heißt Bikinifigur ist angesagt. Die Komödie geht damit in die zweite Runde und Taiga denkt hier zum ersten Mal bereits unterbewusst nach was Liebe ist und ob sie den richtigen liebt. Von Episode zu Episode steigert man mehr in den Alltag der beiden ein und fiebert mit. Man möchte einfach, dass die Unterhaltung niemals aufhört.

Verpackung & Inhalt

Auch Volume zwei kommt im schicken Steelbook und mit transparenter Pet-O Card daher. Das Steelbook wirkt auch hier sehr hochwertig und gibt dem Anime seinen edlen Look. Dadurch lässt Volume zwei erneut Sammlerherzen schneller schlagen. Denn hier kann man ein Maxi Poster von Taiga, äußerst leicht bekleidet oder die Rückseite mit der ganzen Bande finden. Das Ganze ist 80 x 40 cm groß und daher nicht gerade ein kleines Poster. Auch im Steelbook findet man einen kleinen Episodenguide und zwei To-ra(dora) Sammel- Magnetbuttons. Auf der Disc findet man wieder einige Synchronclips, die Toradora SOS! OVA 2 und ein Textless Opening und Ending. Für einen Preis von rund 40€ mit diesen Extras auf der Disc und denen im Steelbook, inklusive hochwertiger Synchronisation und 5 Episoden Anime kann man nichts sagen.

Beste Qualität, Extras, die Sammler nicht ausschlagen können und einen angenehmen Preis sind hier Toradoras Merkmale. In dieser Kategorie bekommt die zweite Volume erneut eine Wertung von 10,0.

Bild- & Tonqualität

Auch Volume 2 bietet kräftige Farben, die sehr hell gehalten sind und bei denen man auch das Sommerwetter zu spüren bekommt. Die scharfe 1080p Auflösung sorgt für ideales Bilderlebnis und spürt die Wärme des Sommers durch den Bildschirm. Man würde am liebsten selbst in den Pool hüpfen und mit Ryuuji und Taiga um die Wette schwimmen. Auch beim Bild wurde viel auf Atmosphäre und Hintergrund geachtet. So passt die Szene immer und auch die Umgebung könnte die einer Highschool Japans sein. Also wurde bei der Bildqualität beste Arbeit geleistet.

Der Ton ist auch hier wieder hochwertig. Das Planschen im Wasser, das Wetter, der Wind Oder auch die alltäglichen Geräusche von Bento Boxen und anderem. Der Dub ist trotz realistischem Ton immer noch hörbar und auch die Hintergrundmusik passt zu dem beliebten Slice of Life Anime.

Auch Volume 2 hat die bereits gewohnte Qualität von Volume 1, deswegen bekommt es in dieser Kategorie ebenfalls eine Wertung von 10,0.

Synchronisation (Dub & Sub)

Auch Volume 2 strotzt mit den passenden Stimmen von Volume 1. Hier wurde man nicht enttäuscht und hat nach wie vor einer der besten Synchro-Casts aller Zeiten. Man erkennt auch hier an der Stimmlage perfekt wann einer der Charaktere gerade Panik schiebt oder aufgeregt ist. Eine perfekte Vertonung. Der Dub ist sehr harmonisch und wird auch nicht übertont von der Hintergrundmusik oder den Soundeffekten.

Auch der Sub ist super gemacht. Er passt zur japanischen Synchro und ist permanent gut lesbar. Was könnte man sich mehr wünschen? Natürlich auch Lippensynchronität. Aber auch das schafft Toradora problemlos.

Volume zwei überzeugt in diesem Punkt mit der Höchstpunktzahl. Für diese Leistung gibt es erneut die Wertung 10,0.

Fazit

Nach wie vor ein must-have für Slice of Life und Romance Fans. Beste Qualität und auch keinerlei Enttäuschung nachdem man Volume 1 gesehen hat. Auch preis-leistungstechnisch hält der Publisher Animoon seine Versprechen und bietet nun die weiteren Volumes nach Volume 1 billiger an, aber dennoch gut mit Extras bestückt. Für Sammler & Fans des Animes unumgänglich.

Ihr könnt euch Toradora entweder im Animoon Webshop kaufen oder hier auf Amazon:

Werbung
Überblick der Kriterien
Verpackung & Inhalt
10
Bild-& Tonqualität
10
Synchronisation (Dub & Sub)
10
Stellvertretender Chefredakteur bei Japaniac. Zuständig für Gewinnspiele oder andere Specials. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.
avatar
2000

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.