Die Festa steht kurz vor ihrem Beginn, doch für Ayato und Julis scheint keine Ruhe in Sicht. Vielen Dank an peppermint anime für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen vier Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also fangen wir an!

Daten

Asterisk War Vol.3 Cover
© 2015 Yuu Miyazaki, PUBLISHED BY KADOKAWA CORPORATION / Asterisk Project

Veröffentlichungsdatum: 29.06.2018
Medium: DVD/BD
Episoden: 13 – 18
Extras: Trailer, Clean Opening, Bonusepisoden 13-18
Länge: 150 Minuten
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Format: 16:9 (DVD), 16:9 (1920x1080p) (Blu-ray)
Ton:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 (DVD) / PCM 2.0 (Blu-ray)
Japanisch: Dolby Digital 2.0 (DVD) / PCM 2.0 (Blu-ray)
FSK: 12

Handlung

Asterisk War 3 2
© 2015 Yuu Miyazaki, PUBLISHED BY KADOKAWA CORPORATION / Asterisk Project

Durch das Überschreiten seines Limits im letzten Kampf hat Ayato unter den Nachwirkungen zu leiden. Julis muss sich nun schleunigst eine Strategie ausdenken, um Ayatos geminderte Kampfkraft in den kommenden Runden der Festa auszugleichen. Im Viertelfinale haben die beiden so auch enorme Schwierigkeiten gegen die grausamen Zwillinge Shenyun und Shenhua aus der Jie Long-Akademie zu bestehen.

Saya und Kirin hingegen stoßen in ihrem Match auf die Puppen AR-D und RM-C, die bisher all ihre Runden ohne einen Kratzer überstanden haben. Zu allem Überfluss wird auch noch Julis Freundin Flora entführt, um Ayato zu einer Versiegelung seines Ser-Versta zu zwingen… (© peppermint anime)

Unterhaltungsfaktor

Asterisk War 3 3
© 2015 Yuu Miyazaki, PUBLISHED BY KADOKAWA CORPORATION / Asterisk Project

Volume 3 von The Asterisk War hat wieder, neben jeder Menge Action, auch Comedy und einige Ecchi-Szenen im Angebot. Unsere Freunde erwartet auch hier jede Menge Abenteuer und auch die ein oder andere brenzlige Situation gilt es zu bewältigen.

Aufmachung & Extras

Asterisk War 3 5
© 2015 Yuu Miyazaki, PUBLISHED BY KADOKAWA CORPORATION / Asterisk Project

The Asterisk War Volume 3 kommt erneut als normale Amaray mit O-Card. Der Sticker auf der O-Card ist abziehbar, der FSK-Sticker auf der Amaray jedoch festgedruckt. Ein Wendecover und physikalische Extras sind auch hier nicht vorhanden. Beide Cover zeigen jeweils Kirin.

Als digitale Extras gibt es diesmal das Clean Opening, Trailer und die Bonusepisoden 13-18. Als Episoden sind 13-18 des Anime auf der Disc vorzufinden. Das Menü ist erneut passend gestaltet und übersichtlich gehalten.

Auch interessant:
Review: Parasyte – the Maxim – Volume 1 | Blu-ray

Preislich gesehen kostet Volume 3 an die 40€ für die Blu-ray-Version. Als Inhalt bekommt man 6 Episoden, 6 Mini-Episoden und ein Clean Opening. Andere Extras fehlen leider völlig. Daher bekommt Volume 3 eine Wertung von 8,0 Punkten.

Qualität (Bild & Ton)

Asterisk War 3 4
© 2015 Yuu Miyazaki, PUBLISHED BY KADOKAWA CORPORATION / Asterisk Project

Die Bildqualität des dritten Volumes kann man kaum bemängeln. Alles ist gestochen scharf in 1080p Qualität und auch jede Menge Spezialeffekte werden verwendet. Von Sayas krawallhaften Waffen bis hin zu Ayatos Limitbreaker ist wieder alles bestens umgesetzt worden. Nur an einer Stelle gibt es einen kleinen Grafikfehler.

Beim Ton kann man sich auch nicht beschweren. Neben Alltagssound wie Schwertschnitte oder dem Verspeisen von einem Kuchen, gibt es natürlich auch weitere Spezialeffekte wie Explosionen oder Feuer.

Da man hier nichts bemängeln kann, gibt es eine Wertung von 7,0 Punkten.

Synchronisation (Dub & Sub)

Der Dub passt in Volume 3, wie schon bei den vorherigen Volumes, super. Alle Charaktere sind ziemlich perfekt getroffen. In sämtlichen Situationen treffen die Sprecher den Charakter bestens, sodass man hieran nichts bemängeln kann.

Im Sub findet man jedoch wieder ein paar kleinere Fehler. Ansonsten passt dieser, mit weißer Schrift und dünnen schwarzem Rand, perfekt und man kann sich auch hier nicht beklagen.

Dafür gibt es abschließend in dieser Kategorie eine Wertung von 9,0 Punkten.

Fazit

Volume 3 punktet wieder gut mit Ecchi und vor allem Action im Überfluss. Die Qualität passt und auch der Rest passt soweit. Preislich und von den Extras gesehen, ist er gleich wie alle anderen Volumes.

Hier könnt ihr euch The Asterisk War zulegen: 

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Aufmachung & Extras
8
Qualität (Bild & Ton)
7
Synchronisation (Dub & Sub)
9
Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.