The Asterisk War Vol.1
© 2015 Yuu Miyazaki, PUBLISHED BY KADOKAWA CORPORATION / Asterisk Project

Wir haben uns den frisch erschienen Action-Anime The Asterisk War mal etwas genauer angeschaut. Vielen Dank an peppermint anime für die Bereistellung eines Rezensionsexemplares.

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen vier Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also fangen wir an!

Daten

The Asterisk War Vol.1 Cover
© 2015 Yuu Miyazaki, PUBLISHED BY KADOKAWA CORPORATION / Asterisk Project

Veröffentlichungsdatum: 23.02.2018
Medium: DVD/BD
Episoden: 01 – 06
Extras: Trailer, Clean Opening, Bonusepisoden 01-06
Länge: 150 Minuten
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Format: 16:9 (DVD), 16:9 (1920x1080p) (Blu-ray)
Ton:
Deutsch: Dolby Digital 2.0 (DVD) / PCM 2.0 (Blu-ray)
Japanisch: Dolby Digital 2.0 (DVD) / PCM 2.0 (Blu-ray)
FSK: 12

Handlung

The Asterisk War Vol.1 1
© 2015 Yuu Miyazaki, PUBLISHED BY KADOKAWA CORPORATION / Asterisk Project

Nach Invertia, einer Katastrophe, die die ganze Welt veränderte, entstand eine neue Menschenrasse mit besonderen Fähigkeiten: Die Genestella. In Asterisk, der Stadt auf dem Wasser, messen junge Genestella aus sechs verschiedenen Schulen in der sogenannten Festa ihre Kräfte. Dem Sieger winkt dabei die Erfüllung eines Wunsches.

Der freundliche und etwas naive Ayato tritt in die Seidoukan-Schule in Asterisk ein, um diesen Preis für sich in Anspruch zu nehmen. Dort wird er jedoch gleich Hals über Kopf in einen Kampf mit dem Star der Schule verwickelt: Julis, die Hexe der Flammenpracht. Jetzt muss Ayato beweisen, dass er der Herausforderung gewachsen ist, denn wie soll er sonst bei der Festa bestehen? (© peppermint anime)

Unterhaltungsfaktor

The Asterisk War Vol.1 3
© 2015 Yuu Miyazaki, PUBLISHED BY KADOKAWA CORPORATION / Asterisk Project

The Asterisk War beginnt direkt spannend und lustig zugleich. Und dies zieht sich bis zum Ende des ersten Volumes. Der Anime weiß seinen Zuschauern abwechselnd mit Spannung und humorvollen Momenten zu fesseln und auch hin und wieder etwas Fanservice mit einfließen zu lassen.

Aufmachung & Extras

The Asterisk War Vol.1 4
© 2015 Yuu Miyazaki, PUBLISHED BY KADOKAWA CORPORATION / Asterisk Project

The Asterisk War Volume 1 kommt als Amaray mit O-Card. Der FSK-Sticker auf der O-Card ist abziehbar, das Logo auf dem Cover der Amaray ist jedoch wieder fest aufgedruckt. Ein Wendecover und physikalische Extras sind nicht vorhanden. Beide Cover zeigen jeweils Julis.

Als digitale Extras verfügt Volume 1 über Trailer, ein Clean Opening und die Bonusepisoden 01-06. Des Weiteren beinhaltet Volume 1 die Episoden 01-06 des Anime. Das Menü ist passend gestaltet und übersichtlich gehalten.

Da preislich gesehen mit knapp 6€ pro Episode der Preis noch angemessen ist und wir immerhin 6 Mini-Episoden bekommen, gibt es eine Wertung von 10,0 Punkten.

Qualität (Bild & Ton)

The Asterisk War Vol.1 5
© 2015 Yuu Miyazaki, PUBLISHED BY KADOKAWA CORPORATION / Asterisk Project

Ein scharfes Bild mit 1080p kann man auch hier wieder erwarten. Ebenfalls die Umgebung der Schule oder der Stadt wurden äußerst detailreich und schön umgesetzt. Selbiges kann man auch von den Charakteren behaupten. Die Attacken der Schüler wurden mit passenden Spezialeffekten versehen und wirken daher besonders eindrucksvoll.

Beim Ton kann man auch nichts bemängeln, da dieser zu jeder Zeit klar hörbar ist. Die Spezialeffekte wurden mit passenden Soundeffekten vertont und wirken realistisch. Nicht nur wenn es brennt oder Waffenhiebe ausgetauscht werden, nein auch das fließende Wasser oder allein die Schritte eines Charakters.

Volume 1 von The Asterisk War startet bereits gut und erhält daher die Wertung 10,0.

Synchronisation (Dub & Sub)

Der Dub ist ebenfalls sehr angenehm. Keine Stimme wirkt zu nervig oder unpassend, sondern trifft genau die Charakterzüge der einzelnen Charaktere. Auch die Stimmungslage dieser wurde immer genau getroffen und bestens vertont. Die passende Lippensynchronität ist ein weiterer Pluspunkt für die stimmige Synchronisation.

Der Sub ist sinngemäß am Dub gehalten, jedoch nicht 1:1 genauso formuliert. Er ist standardmäßig in weißer Schrift mit schwarzen Umrandungen angepasst und zu jedem Zeitpunkt gut lesbar. Außerdem passt er gut zur OmU-Version.

Für eine gute Synchronisation bekommt das erste Volume eine Wertung von 10,0 Punkten.

Fazit

The Asterisk War Vol.1 2
© 2015 Yuu Miyazaki, PUBLISHED BY KADOKAWA CORPORATION / Asterisk Project

Für Action-Fans bei denen es auch mal lustig zugehen kann und die etwas Fanservice nicht stört, ist der Anime ideal. Der Preis ist auch angemessen. Auch wenn man leider physikalische Extras gänzlich vermisst, bekommt man einen Anime mit guter Qualität, der mit einer interessanten Story punktet.

Hier könnt ihr euch The Asterisk War zulegen: 

Überblick der Kriterien
Aufmachung & Extras
10
Qualität (Bild & Ton)
10
Synchronisation ( Dub & Sub)
10

Stellvertretender Chefredakteur bei Japaniac. Zuständig für Gewinnspiele oder andere Specials. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.