In einem unscheinbaren Dorf trifft der fahrende Händler Lawrence auf eine Erntegottheit in femininer Gestalt. Mit ihrem weiblich anmutenden Körper, Wolfsohren und -schweif macht sie sich in seinem Wagen breit und geht mit ihm in Spice and Wolf auf eine abenteuerliche Reise gen Norden. 

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen drei Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also, fangen wir an!

Daten

Spice And Wolf Vol. 1 Cover
©ISUNA HASEKURA/ASCII MEDIA WORKS/Spice and Wolf PRODUCTION COMMITTEE

Veröffentlichungsdatum: 5. Dezember 2019
Medium: DVD/BD
Folgen: 1-4
Länge: ca. 100 Minuten
Bonus: Wendecover, Sticker, Booklet
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 16:9 / 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD MA 5.1
Japanisch: PCM Stereo
FSK: 6
Preis: 34,95 €

Handlung

Spice And Wolf
©ISUNA HASEKURA/ASCII MEDIA WORKS/Spice and Wolf PRODUCTION COMMITTEE

Lawrence, ein fahrender Kaufmann, findet eines Tages, als er dem Dorf Pasloe einen Besuch abstattet, in seinem mit Marderfellen beladenen Pferdewagen ein nacktes Mädchen, das es sich dort gemütlich gemacht hat. Ihr Name ist Holo, die Erntegottheit, ein äußerlich menschliches Wesen, jedoch ausgestattet mit den Ohren und dem Schweif eines Wolfes. Die fröhliche junge Frau möchte sich Lawrence anschließen, um zurück in ihre alte Heimat zu gelangen. Auf diesem Weg jedoch warten auf die beiden kaum gegensätzlicheren Charaktere große Abenteuer! (© Nipponart)

Die 12-teilige, erste Staffel von Spice and Wolf erscheint hierzulande auf drei Volumes bei Nipponart. Die gleichnamige Manga-Reihe zum Titel wurde bereits komplett vor ein paar Jahren von Panini Manga veröffentlicht. Ursprünglich basiert das Franchise auf der Light Novel-Reihe Ookami to Koushinryou von Hasekura Isuna (Autor) und Ayakura Juu (Illustrator). 

Unterhaltungsfaktor

Spice And Wolf
©ISUNA HASEKURA/ASCII MEDIA WORKS/Spice and Wolf PRODUCTION COMMITTEE

Der Anime lebt von der Dynamik der zwei Hauptcharaktere Lawrence und Holo. Als Zuschauer lernt man die beiden in der ersten Episode kennen und begleitet sie danach auf ihren Reisen durch die europäisch-mittelalterlich anmutende Fantasywelt. 

Die meiste Zeit unterhalten sich die beiden miteinander oder mit Nebencharakteren. Dadurch liegt ein sehr großer Schwerpunkt des Anime auf den Dialogen. Zahlreiche Gespräche drehen sich aufgrund von Lawrences Beruf ums Geschäft: dem Handeln und Wirtschaften von Gütern.   

Auf Actionszenen, Blut und grobe Gewalt verzichten die vier Episoden gänzlich, was bei einer FSK 6-Freigabe auch zu erwarten ist. Hingegen sieht man Holo öfter in ihrer nackten menschlich-wölfischen Form, was das Herz von Fanservice-Anhänger schneller schlagen lassen dürfte. Empfehlenswert ist Spice and Wolf für alle Abenteuer-, Fantasy- und Slice of Life-Fans. 

Aufmachung & Extras

Spice And Wolf
©ISUNA HASEKURA/ASCII MEDIA WORKS/Spice and Wolf PRODUCTION COMMITTEE

Holo schmückt mit einem Korb voller Äpfel auf einer grünen Wiese das Cover des ersten Volumes. Auf der unteren linken Seite ist eine FSK-Kennzeichnung angebracht, die fest auf das Titelblatt gedruckt ist. Glücklicherweise handelt es sich dabei um ein Wendecover: Die andere Seite ist frei von dem Hinweis.  

Dreht man die normale, blaue Blu-ray-Amaray um, entdeckt man auf der Rückseite Details zur technischen Ausstattung, drei Screenshots und einen einleitenden Text. Klappt man die Hülle auf, sticht einem ein postkartengroßer Sticker von Holo in Lawrences Wagen ins Auge. Unter diesem befindet sich ein 16-seitiges Booklet, das die Charaktere, Orte, Taktiken, Geschehnisse und Utensilien im Anime näher vorstellt. Ein informatives Extra! Es empfiehlt sich es nach den vier Episoden näher anzusehen, da es Spoiler enthält. 

Spice And Wolf Menu
©ISUNA HASEKURA/ASCII MEDIA WORKS/Spice and Wolf PRODUCTION COMMITTEE

Das Menü ist animiert und mit den drei Auswahloptionen Alles Abspielen, Episoden und Einstellungen überschaubar groß. Es ist einfach zu bedienen und enthält keine digitalen Boni.

Auch interessant:
Review: Sword Art Online - Alternative Gun Gale Online Volume 1 | Blu-ray

Spice and Wolf Vol. 1 ist für einen Preis von 34,95 € (UVP) erhältlich. Für ein informatives Booklet, Sticker und eine Standardverpackung ist der Preis in Ordnung. Man hätte sich jedoch noch eine Papier O-Card um die blaue Hülle herum gewünscht. Dann sähe es im Regal deutlich schicker aus. In puncto Aufmachung und Extras verdient sich das erste Volume insgesamt eine Wertung von 9,5 Punkten.

Qualität (Ton & Bild)

Spice And Wolf
©ISUNA HASEKURA/ASCII MEDIA WORKS/Spice and Wolf PRODUCTION COMMITTEE

Die Tonabmischung fällt unterschiedlich aus: Die deutsche Variante liegt in DTS-HD MA 5.1 vor, während die Japanische noch als PCM Stereo aufgenommen wurde. In beiden Versionen ist der Ton gut zu hören. Die Hintergrundmusik, Dialoge und Geräusche sind miteinander überzeugend abgemischt. 

Beim Bild verhält es sich allerdings anders. Da der Anime 2008 erschien, ist das Bild verständlicherweise nicht auf dem heutigen Standard. Prinzipiell sind die Farben und Kontraste in Ordnung. In einigen Szenen erscheint es nichtsdestotrotz so, als ob die Figuren zu wenig Farbsättigung erhielten. Außerdem erkennt man bei starken Kontrasten, wie einem Feuer im Dunkeln, dass die Farbverläufe minimal ungleichmäßig sind.

Bei der Qualität schneidet Spice and Wolf Vol. 1 mit einer Wertung von 8,5 Punkten ab.   

Synchronisation (Dub & Sub)

Spice And Wolf
©ISUNA HASEKURA/ASCII MEDIA WORKS/Spice and Wolf PRODUCTION COMMITTEE

Es liegt eine deutsche und japanische Synchronisation vor. Holo und Lawrence sind in beiden Varianten überzeugend besetzt. Ihre Stimmen wirken authentisch und geben die Gefühle des Protagonisten gut wider. Die Nebencharaktere sind ebenso stimmig.

Die Untertitel lassen sich zu beiden Varianten einblenden. In weißer Schrift mit schwarzem Rand werden sie am unteren Bildrand passend angezeigt. Selten fällt einem ein Rechtschreibfehler ins Auge, aber Wortwiederholungen kommen unterdessen häufiger vor. An dieser Steller sei überdies erwähnt, dass manche Erläuterungssätze zu wirtschaftlichen Belangen sehr lange werden können. Da ist Konzentration gefragt.  

Für die Synchronisation (Dub & Sub) erringt Spice and Wolf Vol. 1 eine Wertung von 9,0 Punkten. 

Fazit

Spice And Wolf
©ISUNA HASEKURA/ASCII MEDIA WORKS/Spice and Wolf PRODUCTION COMMITTEE

Die Aufmachung, Extras, Ton, Sub und Dub sind überwiegend auf einem guten Niveau, nur beim Bild merkt man dem Anime das 2000er Alter etwas an. Bei den Boni ist das informative Booklet mehr als nur einen Blick wert. Zusammenfassend ist Spice and Wolf Vol. 1 für alle unterhaltsam, die ein Faible für Fantasy, Slice of Life, Fanservice und Abenteuer haben. 

An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei Nipponart für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Hat unser Review dein Interesse geweckt? Hier kannst du Spice and Wolf Vol. 1 shoppen: 

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Aufmachung & Extras
9.5
Qualität (Ton & Bild)
8.5
Synchronisation (Dub & Sub)
9
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.