Ayato Kamina verbringt sein Leben im scheinbar friedlichen Tokio bis die Stadt eines Tages angegriffen wird. Auf einmal sieht er Menschen mit blauem Blut und seine Welt gerät ins Wanken. Erfahrt mehr über die spannende Mecha-Anime-Serie RahXephon in unserer Review. 

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen drei Kategorien bekommen je eine Punktahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also, fangen wir an!

Daten

Rahxephon Collectors Edition
© 2001 BONES – Yutaka Izubuchi / Rahxephon project

Veröffentlichungsdatum: 06.02.2020
Medium: DVD/BD
Folgen: 1-26
Länge: ca. 650 Minuten
Extras: 3 Sticker
Sprache: Deutsch, Japanisch, Französisch
Untertitel: Deutsch, Französisch, Niederländisch
Bildformat: 4:3 / 1080p
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD MA 2.0
Japanisch: DTS-HD MA 2.0
FSK: 12
Preis: 57,95 €

Handlung

Rahxephon
© 2001 BONES – Yutaka Izubuchi / Rahxephon project

Im Jahr 2012 erobern und unterwerfen mysteriöse Invasoren, die Mu, Tokyo. Die überlebenden Menschen scheinen einen schier aussichtslosen Kampf gegen die Wesen aus einer anderen Dimension und ihre Superwaffe, die Dolems, zu kämpfen. Der Schlüssel zum Sieg liegt jedoch unter den kuppelförmig überdachten Mauern Toyko Jupiters, wo die Zeit langsamer verrinnt als in der realen Welt und keiner der Einwohner auch nur ahnt, dass die Stadt von Feinden kontrolliert wird. In all diesem Chaos wird der Teenager Ayato von einem geheimnisvollen Mädchen zum Kampfroboter RahXephon geführt, der nur von Ayato bedient werden kann … (© Nipponart)

RahXephon ist ein Originalwerk des japanischen Animationsstudios BONES (u.a. My Hero Academia, Bungo Stray Dogs). Die Anime-Serie debütierte 2002 in Japan und ist in 26 Folgen abgeschlossen. Nipponart veröffentlicht den Titel nun hierzulande erstmals auf Blu-ray.

Unterhaltungsfaktor

Rahxephon
© 2001 BONES – Yutaka Izubuchi / Rahxephon project

Die Anime-Serie setzt auf eine Genre-Kombination von Drama, Romance sowie Action. Von der ersten Folge an zieht einen RahXephon in seinen Bann. Der Fokus der Handlung liegt klar auf der Entwicklung der Charaktere und nicht auf den Kämpfen selbst. Alle Protagonisten sind sehr unterschiedlich und verfolgen verschiedene Ziele. Zu Beginn des Anime gibt es viele Geheimnisse und Mysterien, die sukzessive bis zur letzten Folge aufgeklärt werden. 

Es ist offensichtlich, dass die Handlung von Beginn an bis zum Ende akkurat durchgeplant wurde. RahXephon ist dadurch durchgehend spannend und unterhaltsam. Selbst in der letzten Episode gibt es noch Überraschungen.

Von Beginn an spielen Klänge und Gesang inhaltlich eine fundamentale Rolle. Die komponierte Musik von Ichiko Hashimoto (u.a. Code Glass – Akito the Exiled) ist überwiegend eine Mischung aus ruhigen, melancholischen Klängen. Bei Kampfszenen sind die Takte entsprechend schneller. Diese besondere, musikalische Unterlegung grenzt RahXephon von anderen Mecha-Anime-Serien ab und macht es zu einem sentimentalen Schauspiel in Hinblick auf die Emotionen der Figuren.  

Aufmachung & Extras

Rahxephon
© 2001 BONES – Yutaka Izubuchi / Rahxephon project

Ein matt glänzender, dünner Sammelschuber birgt das Boxset mit den vier Blu-ray-Discs. Eine Illustration von Ishutori und Ayato ziert das FSK-freie, sinnliche Cover des Schubers. Die Rückseite der Verpackung informiert in Wort und Bild über den Inhalt der Anime-Serie.

Zieht man das Boxset heraus, kommen zahlreiche schöne Artworks verschiedener Haupt- und Nebencharaktere zum Vorschein. Außerdem entdeckt man drei postkartengroße Sticker, die verschiedene Protagonisten abbilden. Zu guter Letzt fällt der Blick auf die vier farbigen Discs, auf denen die Anime-Serie aufgeteilt ist.

Auch interessant:
Review: Spice and Wolf Vol. 1 | Blu-ray
Rahxephon Menü
© 2001 BONES – Yutaka Izubuchi / Rahxephon project

Die vier animierten Menüs porträtieren stets andere Charaktere, aber sind von der Menüstruktur gleich aufgebaut. Am unteren Rand präsentieren sich die Optionen Play, Setup und Episodes. Das Menü ist leicht zu bedienen und visuell ansprechend. 

Die RahXephon – Collector’s Edition ist für einen Preis von 57,95 € (UVP) erhältlich. Für eine Gesamtausgabe mit allen Folgen und drei Boni ist der Preis in Ordnung und erhält eine Wertung von 9,5 Punkten. Allerdings hätte man sich noch mehr Extras gewünscht.  

Qualität (Ton & Bild)

Rahxephon
© 2001 BONES – Yutaka Izubuchi / Rahxephon project

Die Tonqualität im Format DTS-HD MA 2.0 ist gut. Alle Töne, Soundeffekte und die Synchronisation sind einwandfrei zu hören.

In puncto Bildqualität erhielt die knapp 20 Jahre alte Anime-Serie an vielen Stellen sichtbar ein Update. Besonders Nahaufnahmen von Charakteren wirken in der Regel farbenfroh. Allerdings ist in dunklen Szenen teils gut zu sehen, dass die Farbkontraste gedimmt sind und nicht sehr kontrastreich wirken. Ferner sind an ein paar wenigen Stellen einzelne Linien teils leicht unscharf.

Zusammenfassend erreicht RahXephon – Collector’s Edition bei der Qualität (Ton & Bild) eine Wertung von 7,0 Punkten.  

Synchronisation (Dub & Sub)

Rahxephon
© 2001 BONES – Yutaka Izubuchi / Rahxephon project

Es sind drei Synchronvarianten enthalten: japanisch, französisch und deutsch. Die Original- und deutsche Variante wurden von uns näher betrachtet. Die japanische Version wartet mit sehr überzeugenden Sprechern auf, die den Charakteren Leben einhauchen. Die Hauptcharaktere der deutschen Synchronisation wurden ebenso gut besetzt, allerdings fallen manche Nebencharaktere etwas aus dem Rahmen. Die deutschen Stimmen wirken hierbei teils zu hoch.

Darüber hinaus spricht hin und wieder der Charakter noch, während die Figur ihre Lippen nicht mehr bewegt oder andersherum. Das hält sich jedoch glücklicherweise in Grenzen. Zudem gibt es leider in Episode 3, 19. Minute einen Fehler in der deutschsprachigen Version: hier springt die deutsche Synchronisation automatisch zur japanischen über. Man kann also die letzten Minuten der Folge nicht mit deutscher Vertonung anhören. Das ist ärgerlich.

Es lassen sich zu allen Synchrovarianten Untertitel einblenden. Man hat die Wahl zwischen deutsch, französisch und niederländisch. Die deutschsprachige Version ist sehr nah an der deutschen Vertonung gehalten. Die Subs sind in weißer Schrift mit schwarzer Umrandung erfreulicherweise gut lesbar, jedoch verschwinden sie an manchen Stellen etwas zu früh.  

Im Großen und Ganzen verdient sich RahXephon – Collector’s Edition in dieser Kategorie eine Wertung von 6,0 Punkten.

Fazit

Rahxephon
© 2001 BONES – Yutaka Izubuchi / Rahxephon project

Das sentimentale Mecha-Drama RahXephon überzeugt mit einer durchgehend spannenden Handlung, kontrastreichen Charakteren und einem grandiosen Soundtrack. Nur bei Dub & Sub gibt es leider Punktabzüge. In der Summe hält die Collector’s Edition alle Episoden und drei Sticker parat. Man hätte sich zwar mehr Boni gewünscht, dennoch glänzt die Gesamtausgabe mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.  

An dieser Stelle bedanken wir uns bei Nipponart für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Hat unsere Review dein Interesse geweckt? Hier kannst du die RahXephon – Collector’s Edition shoppen:

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Aufmachung & Extras
9.5
Qualität (Bild & Ton)
7
Synchronisation (Dub & Sub)
6
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.