Widerwillen im Sakurasou! Nachdem Sorata Katzen von der Straße rettet, ist er gezwungen, im Wohnheim Sakurasou zu leben. Nicht nur machen ihm seine Mitbewohner das Leben schwer, auch das Mädchen Mashiro stellt seine Welt auf den Kopf. Lernt gemeinsam mit Sorata das Leben in Pet Girl of Sakurasou kennen.

Bei Pet Girl of Sakurasou handelt es sich um eine RomCom aus dem Jahr 2012. Als Grundlage dient die Light Novel mit dem Namen Sakurasou no Pet na Kanojo, wie der Anime auch im Japanischen genannt wird. J.C.Staff zeichnet sich als verantwortliches Studio aus.

Im Regiestuhl nahm Atsuko Ishizuka platz, welche unter anderem für den Film No Game No Life: Zero verantwortlich war. Nun sicherte sich AniMoon Publishing die Rechte am Anime und veröffentlichte hierzulande das erste Volume.

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen drei Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also, fangen wir an!

Daten

51rkcjl 6+l. Sl1200
© Hajime Kamoshida / ASCII MEDIA WORKS / Sakurasou Project

Veröffentlichungsdatum: 03. Juli 2020
Medium: BD
Folgen: 01-06
Länge: ca. 144 Minuten
Extras: Sammelschuber, Booklet, Mini-Staffelei und Trailer
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 1920x1080p / 16:9
Tonformat:
Deutsch: DTS-HD MA 2.0
Japanisch: DTS-HD MA 2.0
FSK: 12
Preis: 47,99 €

Handlung

The Pet Girl Of Sakurasou 1
© Hajime Kamoshida / ASCII MEDIA WORKS / Sakurasou Project

Nichts wie weg hier! Das ist Soratas einziger Gedanke, nachdem er ins Sakurasou, das Wohnheim für Problemfälle der Sui High School gezogen ist. Umgeben von künstlerischen Genies, die gleichermaßen exzentrisch wie anstrengend sind, fühlt sich „Normalo“ Sorata fehl am Platz. Eigentlich ist er ja nur hier, weil er die streunenden Katzen, die er bei sich aufgenommen hat, nicht mit ins normale Wohnheim neh- men durfte. Als eines Tages die naive, doch hochtalentierte Mashiro ins Sakurasou einzieht, ändert sich plötzlich alles: Sorata ist fasziniert von der neuen Mitbewohnerin… (© AniMoon Publishing)

Unterhaltungsfaktor

Sakurasou No Pet Na Kanojo
© Hajime Kamoshida / ASCII MEDIA WORKS / Sakurasou Project

Eine Balance zwischen lustigen und ernsten Momenten zu finden ist nicht immer leicht. Vor allem aber im Bereich von Anime kann die Geschichte schnell ins Lächerliche rutschen oder plötzlich ins Düstere umschwingen. Aber seid beruhigt: Pet Girl of Sakurasou findet zu jeder Zeit eine ausgleichende Mischung aus Comedy und ernsterem Ton.

Soratas Geschichte im Sakurasou ist sehr vielfältig aufgebaut, da man in jeder Episode einem neuen Problem gegenüber steht. Ohne viel zu spoilern kann man aber sagen, dass der Anime auch schon im ersten Volume einige Themen behandelt, über die man im Nachhinein etwas tiefer grübelt. Auch wenn jede Episode seine eigene Geschichte erzählt, so bilden alle Folgen zusammen eine gemeinsame Geschichte, die einen immer wieder auf neue Happy Ends hoffen lässt.

Trotz vieler üblicher RomComs-Klischees, wie zum Beispiel das Verwenden eines Love Hotels oder den schon öfters verwendeten Charakterzügen, lässt Pet Girl of Sakurasou auch viel Platz für neues. So begeistert die Geschichte eines Jungen, welcher Widerwillen im Wohnheim für Problemfälle landet nur weil er den Drang besitzt, Katzen von der Straße zu retten. Auch die unterschiedlichen Talente kombiniert mit den Eigenheiten der Bewohner des Sakurasou bieten immer wieder neue Momente für witzige Einlagen und doch Momente, in welchen man einfach mit den Charakteren gemeinsam traurig ist und die Probleme im Leben kennenlernt.

Die Charakterentwicklung der einzelnen Charaktere ist enorm hoch. Ob sich das auch in den nächsten Volumes so fortsetzt, bleibt noch abzuwarten. Zumindest stagniert niemand und in jeder Folge sehen wir die Charaktere immer weiter wachsen. Dazu lässt sich auch noch sagen, dass jede Figur ausreichend Screentime besitzt. Spannend bleibt der Anime somit durchgehend.

Wie ihr bisher gemerkt habt, strotzt der Anime nur so von positiven Aspekten, jedoch eröffnet ein Punkt auch eine große Schwäche: das Pacing. Auch wenn Spannung und Charakterentwicklung immer vorhanden sind, so muss man doch sagen, dass die ganze Geschichte etwas schnell verläuft.

Obwohl einem die erste Folge einen schönen Einblick in den Alltag der Charaktere gibt, so lassen die Folgenden die Charaktere zu schnell erwachsen werden. Kaum hat man sich an ein Merkmal gewöhnt, schon merkt der Charakter, dass er sich ändern muss und das Merkmal verschwindet wieder. Hier hätten wir uns einfach gewünscht, dass der Anime der Personen etwas mehr Zeit zum Entwickeln gibt, vor allem im Hinblick darauf, dass dem Anime noch 18 Folgen fehlen.

Aufmachung & Extras

Pet Girl Of Sakurasou Vol. 1 Limited Edition
© Hajime Kamoshida / ASCII MEDIA WORKS / Sakurasou Project

Fangen wir mit dem Ersten an, was man als Käufer des Anime sieht: dem Sammelschuber. Der Sammelschuber besteht aus festem und stabilem Karton, wodurch er sehr hochwertig und robust wirkt. Auf der Ober- und Rückseite ist das Logo des Anime abgedruckt, während an den beiden Außenseiten die Charaktere des Anime abgebildet sind.

Auch wenn der Schuber matt daherkommt, wirken Farben und Zeichnung wirklich sehr hochwertig und sind zudem noch wirklich hübsch anzusehen. Den Schuber sichtbar ins Regal zu stellen, lohnt sich also. Im Inneren des Schubers befinden sich das erste Volumes sowie zwei Extras. Zudem ist noch Platz für die nächsten drei Volumes.

Bevor wir zu den Extras kommen, schauen wir uns zuerst das Volume selbst an. Leider hat sich AniMoon hier nicht für ein Mediabook entschieden, dafür aber für ein schönes aufklappbares Volume, auch wieder aus stabilem Karton. Auf dem Cover des ersten Volumes ist Mashiro abgebildet, welche, genau wie der Schuber selbst, mit wunderschönen Farben und schönen Linien dargestellt wird.

Klappt man nun das Volume auf, findet sich, neben der Disc und Werbung für andere Anime, auch ein Booklet im Inneren. Dieses ist fest mit dem Volume verbunden. Das Booklet enthält neben Szenen aus dem Anime auch Informationen zu verschiedenen Figuren und Zeichnungen einzelner Charaktere. Leider fällt das Booklet etwas klein aus, was aber nichts an der guten Qualität ändert.

Das erste Extra liegt dem Volume selbst bei. Hierbei handelt es sich um ein wunderschön gemaltes Bild im Stil von Mashiros Bildern. Anders als die üblichen Postkarten, setzt das Bild auf ein Stoff-ähnliches Material und ist perfekt dafür geeignet, es an die Wand zu hängen oder mit dem folgenden Extra zu kombinieren.

Neben dem Volume ist eine Mini-Staffelei im Sammelschuber enthalten. Diese besteht komplett aus Holz und kann dazu verwendet werden, dass im Volume enthaltene Bild schön aufzustellen. Auch wenn die Mini-Staffelei an sich aus einem stabilen Material besteht, so hatten wir beim Ausprobieren doch ein kleines Problem: Große Bilder bringen die Staffelei schnell zum Einsturz. Bei dem Versuch ein Autogrammkärtchen auf der Mini-Staffelei zu befestigen, ist sie häufig in sich zusammengebrochen, was den ganzen Prozess mühsamer gemacht hat, als er eigentlich hätte sein müssen. Nichtsdestotrotz ist die Mini-Staffelei ein hübsches und vor allem innovatives Extra, das gerne wieder in einem Anime dieser Art enthalten sein darf.

Auch wenn 47,99 € (UVP) kein billiger Preis, so müssen wir doch davon sprechen, dass hier nicht nur drei oder vier, sondern ganze sechs Folgen des Anime enthalten sind. Zudem sind die Extras von AniMoon immer etwas besonderes. Somit beläuft sich die Wertung im Bereich Aufmachung & Extras auf 9,5 Punkten

Qualität (Bild & Ton)

The Pet Girl Of Sakurasou 4
© Hajime Kamoshida / ASCII MEDIA WORKS / Sakurasou Project

Pet Girl of Sakurasou zaubert wunderschöne Bilder auf den Fernseher. Die Hintergründe sind detailliert und stimmig mit der Welt und den Charakteren. Auch die farbenfrohe Palette lässt den Anime in einem hellen Licht erstrahlen. Apropos helles Licht: Der Anime bedient sich häufig der Farbe Gelb, wobei auch andere Farben mit einem leichten Gelbton versehen sind. Dadurch wirkt der Anime farbenfroh, bunt und voller positiver Gefühle. Trotz der hellen Farbpalette kann der Anime auch mal in ernsten Szenen ein dunkles Blau und Schwarz hervorzaubern, was die einzelnen Farben im richtigen Moment zur richtigen Stimmung beitragen lassen.

Die Charaktere wirken sehr sauber gezeichnet, was im Hinblick auf die flüssigen Animationen ein stimmiges Gesamtbild hervorruft. Selten sind Proportionen merkwürdig oder falsch dargestellt. Da es sich hier nicht um einen Action-Anime handelt, kann man den Animation gut folgen. Es gibt zumindest im ersten Volume keine Stelle, an der man sagen würde, dass man etwas als unpassenden empfand. Nein, sogar im Gegenteil: Wenn man zum Beispiel einen Anime im Anime selbst zeigt, werden die Animation sogar ein Stückchen besser.

Im Bereich Ton gibt es nicht viel zu kritisieren, was vor allem daran liegt, dass nicht zu viele Soundeffekte benötigt wurden. Die Musik ist nicht nur außerhalb des Anime schön anzuhören, sondern wird auch immer in den richtigen Momenten eingesetzt. Man muss aber dazu sagen, dass die Musik selbst nichts besonderes ist und immer so klingt, als hätte man sie auch schon in anderen Anime gehört.

Opening sowie Ending hören sich nicht nur fantastisch an, sondern sehen auch noch schön aus. Im Opening gefällt uns besonders, dass es schon fast eine eigene kleine Geschichte erzählt. Zudem ist es kunterbunt und vermittelt direkt das Gefühl vom Anime selbst. Das Ending sticht jedoch noch einmal besonders heraus, da es seinen eigenen Zeichenstil besitzt und mit schöner Atmosphäre trumpfen kann.

Schaut man sich nun also noch einmal die gerade genannten Aspekte an, kommen wir im Bereich Qualität (Bild & Ton) auf eine Wertung von 8,0 Punkten.

Synchronisation (Dub & Sub)

The Pet Girl Of Sakurasou 5
© Hajime Kamoshida / ASCII MEDIA WORKS / Sakurasou Project

Für die Synchronisation war TNT Media GmbH in Berlin verantwortlich. Als Regisseur hat man Martin Irnich gewinnen können, welcher unter anderem an Love Live! Sunshine!! mitgearbeitet hat.

Allgemein ist bekannt: Deutsche Synchronisationen spalten die Community. Manche können nicht ohne, manche würden gerne darauf verzichten. Die deutsche Synchronisation von Pet Girl of Sakurasou muss sich aber gar nicht verstecken. Die einzelnen Sprecher machen ihren Job genau richtig. Jede Stimme ist genauso, wie man es sich nach dem Schauen auf Japanisch vorgestellt hat. Die Stimmen werden an den richtigen Punkten eingesetzt und funktionieren. Wichtiger jedoch: Die Witze funktionieren auch im Deutschen und sind tatsächlich witzig. Nicht jede deutsche Synchronisation einer RomCom wirkt so passend wie hier.

Zudem muss man das gesamte Team für die Kreativität der Synchronisation loben. Egal ob Nanamis Berliner Akzent oder Mashiros weiche aber verwirrte Stimme – an jeder Ecke hat man sich Gedanken gemacht.

Die Untertitel sind AniMoon-typisch in Weiß mit schwarzem Rand. Trotz kleiner Rechtschreibfehler kann der Untertitel insgesamt überzeugen und wird immer in den richtigen Momenten angezeigt. Somit lohnt sich der Anime auch für Fans des original japanischen Dubs mit deutschen Untertiteln.

Somit vergeben wir für die Synchronisation 9,5 Punkte.

Fazit

The Pet Girl Of Sakurasou 6
© Hajime Kamoshida / ASCII MEDIA WORKS / Sakurasou Project

AniMoon Publishing überzeugt mit der Veröffentlichung von Pet Girl of Sakurasou hierzulande auf ganzer Linie! Nicht nur bekommen wir hier einen der besten RomComs der letzten Jahre, sondern auch ein Komplettpaket, für das sich der Preis lohnt.

Egal ob die innovativen Extras, wie die Mini-Staffelei, oder eine gut gelungene deutsche Synchronisation, Fans des Genre können ohne Bedenken zugreifen. Trotz kleiner Schönheitsfehler sollte man dem Anime unbedingt eine Chance geben, auch wenn man nicht unbedingt ein Fan von Romance oder Comedy ist.

Ein herzliches Danke geht an AniMoon Publishing, welche uns ein Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte.

Wenn ihr nun neugierig seid, dann könnt ihr euch den Anime direkt im Shop des Publishers oder hier auf Amazon bestellen.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Aufmachung & Extras
9.5
Qualität (Bild & Ton)
8
Synchronisation (Dub & Sub)
9.5
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments