KSM Anime veröffentlichte vor kurzem den zweite Teil der 20. Staffel von Naruto Shippuden. Doch wie ist die Geschichte? Weiterhin spannend oder verliert die Serie an Luft? Ist außerdem die Synchronisation weiterhin gut gelungen? Dies und mehr erfahrt ihr in meiner Review zu Box 2 der 20. Staffel von Naruto Shippuden

Bevor wir mit der Review beginnen hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen vier Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also fangen wir an!

Naruto Shippuden Staffel 20.2 Cover
© 2002 MASASHI KISHIMOTO / 2007 SHIPPUDEN ALL RIGHTS RESERVED. © 2018 KSM GmbH

Daten

Veröffentlichungsdatum: 19.04.2018
Medium: DVD/BD
Länge: 230 Minuten
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Format: 16:9 (DVD), 1920x1080p (Blu-ray)
Ton:
Deutsch: Dolby Digital 5.1 (DVD) / DTS-HD 5.1 (BD)
Japanisch: Dolby Digital 2.0 (DVD) / DTS-HD 2.0 (BD)
FSK: 12

Handlung

Naruto Shippuden Staffel 20.2 Screenshot4
© 2002 MASASHI KISHIMOTO / 2007 SHIPPUDEN ALL RIGHTS RESERVED. © 2018 KSM GmbH

Madara ist es tatsächlich gelungen, seinen Plan in die Tat umzusetzen und das endlose Tsukuyomi zu starten. Nicht nur die gesamte Shinobi-Allianz, sondern die ganze Welt findet
sich plötzlich in Madaras Genjutsu wieder, das vom Götterbaum in die Welt transportiert wird. Nun sehen die Gefangenen die Welt wie sie sich immer gewünscht haben. Nur Team 7
konnte Madaras Einfluss entkommen. Sie müssen ihre Freunde retten und die ganze Welt retten. Doch das ist leichter gesagt, als getan. (© KSM Anime)

Unterhaltungsfaktor

Mit der zweiten Box der 20. Staffel bekommt man von Naruto und Co meiner Meinung nach keine sonderlich actionreiche Handlung. Anfangs geht es los mit einer Hintergrundgeschichte von Konohamaru, die an und für sich ganz informativ ist, jedoch nicht relevant für die bisherige Gesamtstory ist. Nach diesem Ausschweif geht es weiter mit der Haupthandlung, in der man sich in Sachen Größe und Gewalt noch einmal eine ordentliche Schippe draufgelegt hat. Ich habe es in den vorherigen Reviews mehrmals benannt, jedoch hätte ich nicht gedacht, dass sie sich nach jeder Staffel nochmal um ein wirkliches Stück übertreffen würden. Als dann Madara die gesamte Ninjaallianz mit dem endlosen Tsugujomi belegt hat, geht es mit alternativen Handlungssträngen weiter. Hierbei werden verschiedene „Was wäre wenn,…“-Situationen durchgespielt, die ganz lustig und nett anzuschauen sind, jedoch nicht so dringend notwendig gewesen wären.

Verpackung & Inhalt

Auch die diese Box von Naruto Shippuden kommt in einer normalen Amaray-Hülle zu euch nach Hause. Das Cover des Volumes ist wieder schön gestaltet worden und zeigt die handelnden Charaktere der enthaltenen Episoden. Mit auf den Covern ist Naruto, Sasuke, Killer Bee sowie Madara.

Der Inhalt der gesamten Box ist wieder einmal sehr mager. Mit den zehn Episoden werden wieder als Extras Bilder zum Setting, dem Storyboard sowie eine Bildergalerie der enthaltenden Episoden und hauseigenen Trailer von Titeln von KSM mitgeliefert. Dies rechtfertig wieder einmal den hohen Preis des Volumes nicht.

Zusammenfassend bekommt Naruto Shippuden – Staffel 20.2 aufgrund des schön gestalteten Covers, aber der geringen Menge an Extras in dieser Kategorie von mir die Wertung 6,0.

Bild- & Tonqualität

Die Bildauflösung der zehn Episoden auf den zwei Discs ist wie bei den vorherigen Volumes auf 1920x1080p. Die Hintergründe sind, wenn es mal nicht das karge Schlachtfeld des vierten Ninjaweltkrieges ist, schön gezeichnet worden. In den Rückblenden sowie in den alternativen Storys steht wieder einmal Konohagakure im Fokus. Hierbei wurde das Dorf weiterhin schön gestaltet, während die Detailverliebtheit an manchen Stellen ein bisschen zu wünschen übrig gelassen hat.

Die Charaktere wurden wie auch in den vorherigen Episoden im Naruto-Niveau gezeichnet. Bedeutet in den Nahaufnahmen strotzten die Charaktere nur so vor Detailvielfalt, während man in den Totalen-Perspektiven nicht einmal das Gesicht zu sehen bekommt. Ein gutes Beispiel ist die Episode 643 „Narutos Rivale“ als die ganzen Leute von Konoha sich nach dem Kampf mit Pain versammelt haben. Die Animationen waren ebenfalls sowohl in Gesprächen als auch in den Kämpfen gut produziert, natürlich und immer klar zu erkennen.

Auch interessant:
Review: Psycho Pass – The Movie | Blu-ray
Naruto Shippuden Staffel 20.2 Screenshot3
© 2002 MASASHI KISHIMOTO / 2007 SHIPPUDEN ALL RIGHTS RESERVED. © 2018 KSM GmbH

In Sachen Tonqualität konnte die zweite Box auch nicht enttäuschen. Die Soundeffekte waren dieses Mal wieder in Ordnung und in Relation zum Soundtrack und der Synchronisation was die Lautstärke angeht auch gut. Der Soundtrack an sich war wie immer Naruto-Like. Schöne Untermalung und perfekte Harmonie zur gezeigten Szene.

Aufgrund der typisch schönen Hintergründe, den immer noch gut animierten Charakteren, der mehr aufgetretenen Szenen ohne Detailvielfalt in der Totale oder Vogelperspektive sowie des grandiosen Soundtracks und der guten Abstimmung zwischen Hintergrundmusik und Soundeffekten bekommt die Box von mir in dieser Kategorie die Wertung 8,0.

Synchronisation (Dub & Sub)

Naruto Shippuden Staffel 20.2 Screenshot2
© 2002 MASASHI KISHIMOTO / 2007 SHIPPUDEN ALL RIGHTS RESERVED. © 2018 KSM GmbH

Die Synchronisation von Naruto Shippuden erfreut mich jedes Mal wieder aufs Neue. Grund dafür ist, dass so gut wie alle alten Charaktere, die in der Handlung nur einen kleineren Auftritt bisher hatten, ihre früheren Synchronsprecher bekommen haben. Bedeutet, dass beispielsweise sowohl Sasori sowie Konohamaru oder Ebisu ihre jeweiligen Sprecher wieder erhalten haben. Worüber ich eher weniger erfreut bin ist, dass Deidara immer noch seine alte Stimme wiederbekommen hat. Momentan vertritt Markus Hanse Martin Lohmann. Seitens KSM Anime wurden keine Angaben über den Sprecherwechsel gemacht. Nichtsdestotrotz macht Markus Hanse einen sehr guten Job und passt von der Klangfarbe der Stimme gut zu Deidara. Außerdem besitzt er eine sehr ähnliche Klangfarbe wie Martin Lohmann, so dass der Wechsel eher weniger schmerzt. Die Lippensynchronität wurde wie bei den vorherigen Volumes gut getroffen. Dieses Mal sogar besser als bei Staffel 20.1.

Die Untertitel sind weiß mit einer dünnen schwarzen Umrandung und deshalb sehr gut zu lesen. Sie wurden immer passend eingefügt und unterscheiden sich aufgrund der Lippensynchronität leicht von der Synchronisation.

Zusammenfassend bekommt diese Box aufgrund der ganz guten Synchronisation, der fast immer vorhandenen Lippensynchronität sowie der immer gut gesetzten Untertitel eine Wertung von 9,0.

Fazit

Die letzten zehn Episoden von Staffel 20 sind sehr zweigeteilt. Mal kommt sehr viel Action auf und mal werden die Charaktere ausgebaut, was nicht zwingend notwendig gewesen wäre. Die Verpackung der DVD und Blu-ray ist gut designed worden. Der Inhalt ist jedoch wie immer leider nicht so prall gefüllt wie man es von dem Preis erwartet hätte. Die Bild- und Tonqualität ist dieses Mal im Großen und Ganzen wieder auf guten Naruto-Niveau. Aber wieder einmal hat der Anime mit der Detailschwäche in der Totale zu kämpfen, während die Nahaufnahmen einwandfrei sind. Bei der Tonqualität kann man dieses Mal überhaupt nicht meckern. Die Synchronisation (Dub und Sub) ist KSM Anime weiterhin gut gelungen. Mich hat es gefreut, dass fast alle alten Charaktere ihre Stammsprecher bekommen haben. Die Stimme von Deidara wurde zwar aus unbekannten Gründen gewechelt, jedoch durch eine Gleichwertigen ersetzt.

Hier könnt ihr euch Staffel 20.1 als Blu-ray oder DVD-Version zulegen:

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Verpackung & Inhalt
6,0
Bild- & Tonqualität
8,0
Synchronisation ( Dub & Sub)
9,0
Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.