Das bislang härteste Spiel

Review: Kuroko’s Basketball Vol. 4 | Blu-ray

Informier dich!

Das Spiel gegen die To-oh Akademie geht in die heiße Phase! Taiga versucht für die Seirin-Mannschaft zu punkten, doch er mit Daiki einen extrem starken Gegner. Wird er es dennoch schaffen? Mehr dazu im 4. Volume von Kuroko’s Basketball.  

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen drei Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also, fangen wir an!

Daten

©Tadatoshi Fujimaki/SHUEISHA,Team Kuroko

Veröffentlichungsdatum: 26. Februar 2021
Medium: BD
Folgen: 16-20
Länge: ca. 120 Minuten
Extras: PANINI-Sammelkarten, Acrylaufsteller, Outtakes
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 1080p / 16:9
Tonformat –
Deutsch: DTS-HD MA 2.0
Japanisch: DTS-HD MA 2.0
FSK: 6
Preis: 39,99 € (UVP)

Handlung

©Tadatoshi Fujimaki/SHUEISHA,Team Kuroko

Das Spiel gegen die To-oh Akademie verlangt der Seirin-Mannschaft alles ab. Nicht nur, dass Taigas Verletzung aus dem Spiel gegen Shutoku die Situation verschlechtert, auch Daiki Aomine stellt für die Seirin-Spieler eine große Hürde dar. Er zeigt mit jedem Spielzug, warum er das Ass der Wundergeneration ist. Wird es Seirin trotzdem gelingen diesen übermächtigen Gegner zu besiegen? (© animoon publishing)

Insgesamt umfasst Kuroko’s Basketball 75 Episoden und ist in drei Staffeln aufgeteilt. Hierzulande erscheint die Anime-Serie bei animoon publishing auf je fünf Volumes pro Staffel. 

Unterhaltungsfaktor

©Tadatoshi Fujimaki/SHUEISHA,Team Kuroko

Die Folgen schließen nahtlos an das letzte Volume an und das Spiel gegen die To-oh Akademie ist in vollem Gange. Jeder einzelne Spieler dieser Mannschaft ist für sich alleine genommen bereits sehr gut, weshalb sie oft versuchen alleine zu punkten anstatt zu passen. Trotz ihrer grandiosen Leistung stehen sie jedoch alle im Schatte ihres eigenen Asses: Daiki Aomine.

Sein Basketballstil ist geprägt von Schnelligkeit und seine Bewegungen von Intuition. Oftmals üben Teams bestimmte Taktiken und Bewegungsabläufe ein, aber nicht hier. Daiki entscheidet sich von Fall zu Fall unterschiedlich, was er mit dem Ball macht. Genau das macht seine Spielweise für die Seirin-Mannschaft so unberechenbar. 

Obwohl Kuroko ihn bereits seit Jahren kennt und ihn schlagen will, hat er Probleme gegen seinen Stil anzukommen. Außerdem kennt Daiki Kurokos Pässe schon auswendig und weiß genau, wohin er zielen wird. Zum ersten Mal kommen in diesem spannenden Spiel Taiga und Kuroko an ihre Grenzen. Sie müssen nun beide für sich allein entscheiden, wohin ihr Weg sie führt. 

Ferner kehrt auch das „alte“ Ass der Seirin-Basketballmannschaft zurück. Nach seiner Verletzung ist Teppei Kiyoshi nun wieder bereit fürs Spiel und bringt auf seine Weise neuen Schwung ins Team. 

Zusammenfassend ist Kuroko’s Basketball Vol. 4 sehr unterhaltsam und man darf sich auf ein nervenaufreibendes Spiel freuen. Empfehlenswert ist und bleibt die Anime-Serie für Fans von Sport und Ganbatte!

Aufmachung & Extras

©Tadatoshi Fujimaki/SHUEISHA,Team Kuroko

Auch das 4. Volume erscheint im glänzenden Steelcase mit einer Plastik-O-Card. Das Cover zieren die einstigen Teamkollegen und heutigen Rivalen Kuroko und Daiki. Auf der Rückseite ist ein Informationsblatt mit den wichtigsten Infos angebracht, dass bei Entfernen der üblichen Plastikfolie von selbst abfällt. 

Im Inneren dürfen wir uns neben der Disk über ein PANINI-Sammelkartenpäckchen und eine Acrylfigur von Midorima freuen. Im Diskmenü geht es dann mit den Boni weiter. Es sind wieder zwei Outtakes mit von der Partie. Das Menü selbst ist wie die vorherigen übersichtlich gestaltet und lässt sich problemlos bedienen. 

Für einen Preis von 39,99 € (UVP) ist das 4. Volume im Handel erhältlich. Für eine ansprechende Aufmachung, ein paar kleinere Extras und fünf Episoden ein durchschnittlicher Preis. Daher vergeben wir an dieser Stelle eine Wertung von 8.5 Punkten. 

Qualität (Ton & Bild)

©Tadatoshi Fujimaki/SHUEISHA,Team Kuroko

Die Animationen sind flüssig und die Basketballspielzüge kommen prima zur Geltung. Dribbeln, Sprünge und Antäuschmanöver wirken beispielsweise sehr überzeugend. Nur selten wirkt eine Proportion der Spieler einmal suboptimal. 

Neben der guten HD-Bildqualität können auch die Tonspuren in deutscher und japanischer Sprache punkten. Beide sind prima abgemischt und es kommen die Hintergrundmusik, die Stimmen als auch die Soundeffekte wie Ballgeräusche toll zur Geltung. 

Für eine hochwertige Qualität holt sich Kuroko’s Basketball Vol. 4 eine Wertung von 9.5 Punkten.

Synchronisation (Dub & Sub)

©Tadatoshi Fujimaki/SHUEISHA,Team Kuroko

Es sind bereits die bekannten Synchronsprecher*innen wieder am Werke. Sie hauchen den Figuren gekonnt Leben ein. Dies gilt sowohl für Haupt- als auch Nebencharaktere. Auch der neue, alte Spieler Teppei wurde in beiden Versionen gut besetzt und überzeugt mit seiner eigenwilligen Art. 

Es lassen sich wie gewohnt deutsche Untertitel einblenden. Diese gestalten sich in weißer Schrift mit schwarzer Outline und werden passend getimt am unteren Bildrand angezeigt. 

Für eine überzeugende Synchronisation (Dub & Sub) holt sich Kuroko’s Basketball Vol. 4 eine Wertung von 10 Punkten.

Fazit

©Tadatoshi Fujimaki/SHUEISHA,Team Kuroko

Dynamisch und spannend geht es in die vierte Runde! Alles dreht sich rund um das Spiel gegen die To-oh Akademie, an der das Team der Seirin-Basketballmannschaft zu kämpfen hat. In puncto Aufmachung & Extras überzeugt das Volume mit einer ansprechenden Verpackung inkl. Extras wie beispielsweise Acrylaufsteller. Auch die Qualität (Ton & Bild) und Synchronisation (Dub & Sub) sind erneut einwandfrei. Empfehlenswert für alle Freund*innen von Sport und Ganbatte!

 

 

An dieser Stelle bedanken wir uns bei animoon publishing für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lesetipps

Dragon Ball Xenoverse Termin verschoben

Bandai Namco verschiebt den bisherigen Termin vom neusten Dragon Ball-Ableger. Dragon Ball Xenoverse sollte eigentlich schon am 13. Februar 2015 erscheinen, doch der neue Erscheinungstermin...

Neue Anime-Reihe bei SuperRTL

Der Sender SuperRTL hat eine neue Anime-Filmreihe angekündigt. Diese soll voraussichtlich sieben Wochen immer samstags ausgestrahlt werden. Schon in den Jahren 2012/2013 kündigte SuperRTL eine...

Boys Love-Offensive und neue E-Manga von Tokyopop im September 2018

Tokyopop veröffentlicht im September 2018 einige Boys Love Manga-Reihen als E-Manga. Außerdem sind Fortsetzungsbände von Black Clover, 1001 Knights und Sparkly Lion Boy mit von...
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Send this to a friend