Das Spiel beginnt

Review: Kuroko’s Basketball Vol. 1 | Blu-ray

Informier dich!

Dribbeln, werfen, punkten! Die zwei Oberschüler Kagami und Kuroko treten dem Seirin-Basketballteam bei und haben ein großes Ziel: die beste Mannschaft Japans zu werden! Mehr zum Auftakt des Ganbatte-Anime Kuroko’s Basketball in unserer Review.

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen drei Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also, fangen wir an!

Daten

©Tadatoshi Fujimaki/SHUEISHA,Team Kuroko

Veröffentlichungsdatum: 20. November 2020
Medium: BD
Folgen: 1-5
Länge: ca. 120 Minuten
Extras: Mini-Basketball, Ballpumpe, PANINI-Sammelkarten, Card Game Spielregeln, Sammelschuber, Outtakes
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 1080p / 16:9
Tonformat –
Deutsch: DTS-HD MA 2.0
Japanisch: DTS-HD MA 2.0
FSK: 6
Preis: 44,99 € (UVP)

Handlung

©Tadatoshi Fujimaki/SHUEISHA,Team Kuroko

Das Basketballteam der Teiko Mittelschule wurde drei Jahre in Folge zum Champion gekrönt, dank fünf herausragender Spieler, die überall nur als die „Wundergeneration“ bekannt sind. Nach der Mittelschule gingen sie getrennte Wege und betrachten sich nun als Rivalen. 

Zurück im Hier und Jetzt, beweisen zwei Erstklässler an der Seirin Oberschule, dass sie keine gewöhnlichen Basketballspieler sind: Taiga Kagami, ein vielversprechender Spieler, der gerade aus den USA zurückgekehrt ist und Tetsuya Kuroko, ein scheinbar gewöhnlicher Schüler, der weder besonders sportlich noch in der Lage ist, Körbe zu erzielen. 

Schnell stellt sich heraus, dass Kuroko der 6. Spieler, das sogenannte „Phantom-Mitglied“, der legendären Teiko-Mannschaft war, der für sein unglaubliches Passspiel bekannt war. Gemeinsam mit dem Seirin-Basketballclub wollen sie das Interhigh gewinnen und zeigen, dass sie das beste Team in ganz Japan sind. (© animoon publishing)

Kuroko’s Basketball umfasst insgesamt 75 Episoden in drei Staffeln und erscheint hierzulande bei animoon publishing. Der Anime basiert auf der gleichnamigen Manga-Reihe von Tadatoshi Fujimaki. Ein deutsches Release der Manga-Vorlage ist derzeit nicht angekündigt.

Unterhaltungsfaktor

©Tadatoshi Fujimaki/SHUEISHA,Team Kuroko

Im Mittelpunkt des Anime steht ganz klar der Spaß und Ehrgeiz am Sport! Man begleitet die zwei Hauptcharaktere Kuroko Tetsuya und Kagami Taiga wie sie dem Basketballclub der Seirin-Oberschule beitreten. Man lernt das Team und die anderen Mitspieler mit all ihren Ecken und Kanten kennen. Außerdem wird der taffen Trainerin und Mitschülerin Riko Aida ebenso Screentime gewidmet.

Ferner wird in so gut wie jeder Folge die „Wundergeneration“ thematisiert. Entweder es werden Mitglieder davon vorgestellt oder man vergleicht seine eigenen Leistungen mit denen von ihnen. Dadurch wird insbesondere Kagami Taigas Wetteifer geweckt, der alle Spieler der „Wundergeneration“ nur zu gern schlagen will. 

Im ersten Volume liegt der Fokus zusammengefasst am Kennenlernen des Teams und der Hauptcharaktere. Sportlich wird einem in erster Linie jede Menge Trainings und Trainingsspiele geboten. Neben den zahlreichen sportlichen Szenen lockert Situationskomik den Anime immer wieder auf. Die Lachmuskeln kommen also nicht zu kurz!

Empfehlenswert ist Kuroko’s Basketball für alle Anime-Freund*innen von Ganbatte und Comedy!  

Aufmachung & Extras

©Tadatoshi Fujimaki/SHUEISHA,Team Kuroko

Das erste Volume kommt im eleganten Steelcase mit Einzel-Plastikschuber und großem, soliden Sammelschuber daher. Dabei ergeben beide Schuber je ein Rückenbild, wenn man alle drei Staffeln komplett besitzt. Ein sehr schönes Detail für Fans!

Im Steelcase sind zwei PANINI-Sammelkarten und eine vierseitige Anleitung zum Card Game enthalten. Des Weiteren liegt dem Sammelschuber ein sportliches Extra bei: ein Mini-Basketball! Passend dazu ist eine Pumpe zu finden, mit der man den Ball aufpumpen kann. Das Pumpen dauert in Summe in etwa 1-3 Minuten bis der Ball voller Luft ist. Danach kann man mit dem Mini-Basketball spielen.

Auf der Disk ist ein weiterer Bonus zu finden. Man kann sich die sogenannten „Outtakes“ ansehen. Das sind OmU-Szenen, die es nicht in den Anime geschafft haben. Diese gehen etwa drei Minuten und beinhalten vor allem Comedy-Einlagen. 

Das Menü an sich ist übrigens einfach zu bedienen und visuell ansprechend. 

Für einen Preis von 44,99 € (UVP) ist das erste Volume als Limited Edition mit allen genannten Extras und den Episoden 1-5 erhältlich. Für die ganzen Boni und schicke Verpackung ein angemessener Preis. Daher vergeben wir an dieser Stelle eine Wertung von 10 Punkten.

Qualität (Ton & Bild)

©Tadatoshi Fujimaki/SHUEISHA,Team Kuroko

Die HD-Bild- und Tonqualität sind beide auf einem überzeugenden Niveau. Die fliegenden Schweißperlen während der Spiele und die Bewegungen der Spieler in puncto Bild wirken stimmig. Allerdings bemerkt man, das ab und zu eine Proportion nicht ganz so perfekt wirkt.

Auch der Ton läuft fehlerfrei und ist in der deutschen als auch japanischen Variante prima zu vernehmen. Beide liegen im Format DTS-HD MA 2.0 vor. Die Synchronisation ist mit der Hintergrundmusik und den Soundeffekten gut abgemischt.  

Bei der Qualität verdient sich Kuroko’s Basketball Vol. 1 eine Wertung von 9 Punkten.

Synchronisation (Dub & Sub)

©Tadatoshi Fujimaki/SHUEISHA,Team Kuroko

Die japanischen und deutschen Synchronsprecher*innen hauchen den Haupt- und Nebenfiguren gekonnt Leben ein. Sowohl beim hitzigen Sport als auch entspannt in der Freizeit wirken die Stimmen der Figuren stets passend und überzeugen. Insbesondere der ehrgeizige Taiga Kagami ist besonders gut getroffen. 

Zur Synchronisation lassen sich auch deutsche Untertitel einblenden. Diese erscheinen passend getimt und lassen sich schnell lesen.  

Für eine überzeugende Synchronisation (Dub & Sub) holt sich Kuroko’s Basketball Vol. 1 eine Wertung von 10 Punkten.

Fazit

©Tadatoshi Fujimaki/SHUEISHA,Team Kuroko

Sportlicher Ehrgeiz, Spaß am Basketballspiel und Comedy-Einlagen machen Kuroko’s Basketball zu einem würdigen Ganbatte-Vertreter! Die deutsche Lokalisation von animoon publishing ist zudem sehr hochwertig und gespickt mit Bonis wie Mini-Basketball, Sammelkarten und amüsanten „Outtakes“. Empfehlenswert ist die Anime-Serie für alle Fans von Ganbatte und Comedy!

 

 

An dieser Stelle bedanken wir uns bei animoon publishing für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lesetipps

Ni No Kuni: Bandai Namco kündigt Nachfolger an

Im Rahmen der Spielemesse Playstation Experience 2015 (kurz: PSX 2015) hat Bandai Namco gleich zu Beginn der Veranstaltung eine riesige Neuigkeit verkündet. Völlig unerwartet hat Bandai...

Hotel mit Roboter-Personal in Japan

Wer an Japan denkt, dem fallen sicherlich einige seltsame Dinge über das Land ein. Automaten mit benutzter Unterwäsche, verrückte Werbung usw. Jetzt wurde ein...

japanisch-kanadischer Anime bei YEP!

Der Sender ProSieben MAXX zeigt bald den Anime „Tenkai Knights“, der aus der Kooperation kanadischer und japanischer Studios entstanden ist.  Schon früher gab es Kooperationen...

Endgültige Infos zum Vinland Saga-Anime

Vinland Saga ist ein Manga-Franchise aus dem Jahre 2005 und kommt vom Schöpfer Makoto Yukimura. Hierzulande erscheint der Manga bei Carlsen Manga. Nun reiht...
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x
Send this to a friend