Das Moppelchen Kae speckt innerhalb kürzester Zeit gehörig ab und wird zum hübschesten Mädchen der Schule. Nun zieht sie nicht nur jede Menge Blicke auf sich, sondern darf sich auch über vier sehr attraktive Verehrer freuen. Diese folgen ihr in Küss ihn, nicht mich! überall hin und versuchen ihr Herz zu erobern. Lest in unserer Review zum ersten Volume, ob dieser Otome-Anime genauso gut ist wie er klingt.  

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen vier Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also, fangen wir an!

Daten

Küss ihn, nicht mich! Cover #01
©Junko, KODANSHA/ “Kiss Him, Not Me” Production Committee. All Rights Reserved.

Veröffentlichungsdatum: 13.10.2017
Medium: DVD/BD
Folgen: 1-4
Länge: ca. 100 Minuten
Bonus: Clear Opening & Ending, Leseprobe
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 16:9
Tonformat –
Deutsch: DTS-HD MA 2.0
Japanisch: DTS-HD MA 2.0
FSK: 12
Preis: 39,95€

Handlung

Küss ihn, nicht mich!
©Junko, KODANSHA/ “Kiss Him, Not Me” Production Committee. All Rights Reserved.

Für Pummelchen Kae bricht eine Welt zusammen, als ihr Lieblingscharakter den Serientod stirbt. Der Anime war ihre Zuflucht, ihr einziges Hobby und Quell zahlloser Fantasien. Nach einer Trauerwoche in ihrem Zimmer erkennen sie weder ihre Mutter noch ihre beste Freundin wieder: der Kummer hat ihre Pfunde gewaltig purzeln lassen. 

Zurück in der Schule hat die Oberschülerin plötzlich vier Verehrer, die ihr – in der Hoffnung auf ein Date –  nicht mehr von der Seite weichen. Was soll sie denn jetzt nur machen? Noch nie hat sich ein Junge für sie interessiert und Kae sich für Jungen auch nur als Figuren in ihren heißgeliebten Boys-Love-Geschichten. Wie kommt sie da nur wieder raus? (© KAZÉ Anime)

Die 12-teilige Serie basiert auf der gleichnamigen Manga-Reihe von Junko. Die Vorlage ist in 14 Bänden abgeschlossen und erscheint wie die Animeserie bei KAZÉ in deutscher Sprache. 

Unterhaltungsfaktor

Küss ihn, nicht mich!
©Junko, KODANSHA/ “Kiss Him, Not Me” Production Committee. All Rights Reserved.

Küss ihn, nicht mich! ist eine amüsante, romantische Komödie, die ins japanische Genre Otome fällt. Dies bedeutet, eine weibliche Person steht im Mittelpunkt und hat lauter gut aussehende Männer bzw. Verehrer um sich herum. Im Fall von Kae folgen ihr vier Mitschüler auf Schritt und Tritt, die allesamt charakterlich wie äußerlich unterschiedlich sind. Die ganze Storyline ist um die fünf herum aufgebaut und begleitet sie bei ihrem Schulalltag wie auch bei Freizeitevents. 

Kae ist übrigens ein Boys Love-Hardcore Otaku! Neben dem Lesen von Mangas ist ein Hobby von ihr zu beobachten, wie hübsche Jungs miteinander interagieren und sich „näher kommen“. Dabei explodiert sie innerlich nahezu bei solch einem Anblick und ihr Otakuherz beginnt zu schwärmen. Nun hat sie vier attraktive Typen, die ihr allein auf den Fersen sind. Eigentlich ein absoluter Traum! Jedoch ist Kae in Liebesangelegenheiten noch vollkommen unbedarft und weiß nicht, was sie tun oder nicht tun soll. Das ist die Grundlage für allerhand witziger Szenen im Anime. 

Vorrangig ist Küss ihn, nicht mich! für Shojo- wie Otome-Fans sehr unterhaltsam und empfehlenswert!

Aufmachung & Extras

Küss ihn, nicht mich!
©Junko, KODANSHA/ “Kiss Him, Not Me” Production Committee. All Rights Reserved.

Eine O-Card schmückt die Blu-rayausgabe, dessen Cover zwei Verehrer von Kae zieren. Im Hintergrund ist sie selbst als Fan-Girl zu sehen. Der FSK12-Sticker auf der Titelseite ist übrigens abziehbar und lässt sich leicht entfernen. Die Rückseite bietet Informationen rund um die Story, Screenshots und technische Details. 

Entfernt man die O-Card, merkt man am Gewicht sofort, das definitiv mehr als nur eine Disc enthalten ist. Eine Leseprobe des Mangas von Küss ihn, nicht mich! liegt als Extra bei und lässt uns auf gut 30 Seiten einen Einblick in die Printvorlage erhaschen. Schöner Bonus! Außerdem ist noch ein umfangreiches Programmheft von KAZÉ dabei.

Auch interessant:
Review: Psycho Pass 2 Vol. 1 (Limited Edition mit Sammelbox) | DVD
Menu Küss Ihn, Nicht Mich!
©Junko, KODANSHA/ “Kiss Him, Not Me” Production Committee. All Rights Reserved.

Rosa, pink und gelb sind die Leadfarben auf allen Artworks. Dies sieht man nicht nur bei der Verpackung, sondern ebenso beim Discmenü. Alle Auswahloptionen stehen hierbei klar und deutlich auf einem Screen zur Verfügung. Beim Bedienen des Menüs gibt es keinerlei Probleme. Nur zeigt es leider ein rein statisches Bild. An dieser Stelle wäre eine Animation wie Szenen aus dem Anime wünschenswert.  

Als digitale Extras sind ein textfreies Opening und Ending mit von der Partie. 

Für einen stolzen Preis von 39,99€ ist das erste Volume mit vier Episoden zu erwerben. Die Aufmachung & Extras sind hübsch und passend zur Serie gestaltet. Drei Extras, darunter die genannte Leseprobe, bereichern das Volume. In Summe vergeben wir in dieser Kategorie eine Wertung von 8,0 Punkten.  

Qualität (Ton & Bild)

Küss ihn, nicht mich!
©Junko, KODANSHA/ “Kiss Him, Not Me” Production Committee. All Rights Reserved.

Der Ton liegt im Format DTS-HD MA 2.0 vor und ist einwandfrei zu hören. Die Soundeffekte und Synchronisation sind hierbei gut aufeinander abgestimmt. 

Auch die Bildqualität im Format 16:9 ist sehr gut. Die Animeserie verwendet häufig helle Farben und dunkle Szenen kommen eher selten vor. Wenn man denn einmal eine entdeckt, fällt dem geschulten Auge bei Hintergründen ein minimal flächiger, wahrscheinlich kompressionsbedingter, Farbverlauf auf. 

Für die Qualität erhält Küss ihn, nicht mich! eine Wertung von 9,5 Punkten von uns. 

Synchronisation (Dub & Sub)

Küss ihn, nicht mich!
©Junko, KODANSHA/ “Kiss Him, Not Me” Production Committee. All Rights Reserved.

Das japanische Original und die deutsche Synchronisation sind beide auf einem hohen Niveau. Die Umsetzung hierzulande übernahm die Hamburger Firma Digital Media Technologie GmbH.

Im japanischen sticht die Stimme der Protagonistin Kae sehr stark hervor, da die Sprecherin unglaublich schnell wie hoch spricht. Im Deutschen leiht Franciska Friede dem Schulmädchen ihre Stimme und verkörpert Kaes leidenschaftliches Weinen, hitzige Wutausbrüche und euphorische Freudenstürme super. Allgemein ist die Synchronisation wirklich gelungen und es macht Spaß zuzuhören.

Zum Original lassen sich für OmU-Liebhaber auch deutsche Untertitel einblenden. In weißer Schrift mit schwarzer Outline werden diese pünktlich getimt eingeblendet. Ihre Lesbarkeit ist sehr gut.

Für eine grandiose Leistung bei Dub & Sub verdient sich die Serie eine Wertung von 10,0 Punkten.

Fazit

Küss ihn, nicht mich!
©Junko, KODANSHA/ “Kiss Him, Not Me” Production Committee. All Rights Reserved.

Otome-Power! Küss ihn, nicht mich! dürfte alle Fans von Shojo absolut erfreuen. Die Animeserie hat von KAZÉ eine tolle deutsche Umsetzung in puncto Synchronisation, Bild, Ton und Aufmachung spendiert bekommen. Nur der Preis von knapp 40€ für vier Episoden birgt einen Wermutstropfen. 

Hat unser Review dein Interesse geweckt? Hier kannst Du Küss ihn, nicht mich! #01 shoppen:

*Durch den Kauf dieser Produkte unterstützt du Japaniac, ohne auch nur einen Cent mehr zu bezahlen
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Aufmachung & Extras
8
Qualität (Bild & Ton)
9.5
Synchronisation (Dub & Sub)
10
Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.