Mutig fordert Koyomi eiskalte Vampirjäger in „Kizumonogatari II. Nekketsuhen“ zum Kampf heraus um die abgetrennten Gliedmaßen seiner Herrin zurückzufordern. Wir werfen in unserem Review für Euch einen Blick ins zweite Volume der künstlerisch inszenierten Filmreihe mit Ecchi-Elementen.

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen vier Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also, fangen wir an!

Verpackung & Inhalt

© NISIOISIN/KODANSHA, ANIPLEX, SHAFT, peppermint anime

Die Verpackung des zweiten Volumes ist ähnlich gestaltet wie sein Vorgänger. Das Cover der O-Card ziert Kiss-shot: dieses Mal in Gestalt einer Siebzehnjährigen und umringt von Blitzen in stürmischer Umgebung. Das sonst grüne peppermint logo des Publishers passt sich der überwiegend blauen Gestaltung des Covers an und präsentiert sich in weiß-blau. Der FSK 16-Sticker lässt sich außerdem leicht und rückstandslos ablösen.

Auf der Rückseite der O-Card finden sich Screenshots und allgemeine Informationen wie ein kurzer Teasertext zum Film. Zieht man die Papierhülle ab, sieht man die schwarze Blu-ray Amarayverpackung. Dessen weiß-blaues Coverbild ziert die Schülerin Hanegawa in verletzlich-aufreizender Pose. Es handelt sich dabei erfreulicherweise um ein Wendecover: die Rückseite zeigt eine Szene aus dem Anime ohne FSK16-Abdruck.

Die Blu-ray Disc selbst führt die weiß-blaue Gestaltung fort: blaue Blutspritzer bedecken die Discoberseite. Das Menü auf der Blu-ray selbst ist sehr einfach zu bedienen und hält ein 68-minütiges Audiokommentar als Extra parat. Durch den Kommentar führen unterhaltsam die Schülerin Hanegawa und die siebzehnjährige Kiss-shot in japanischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

Für eine solide Verpackung wie dessen Inhalt erhält „Kizumonogatari II. Nekktsuhen“ von uns eine volle Wertung von 10 Punkten.   

Daten

© NISIOISIN/KODANSHA, ANIPLEX, SHAFT, peppermint anime

Veröffentlichungsdatum: 24. November 2017
Medium: DVD/BD
Folgen: 2. OVA
Länge: ca. 65 Minuten
Bonus: Audiokommentar, Wendecover
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Format:16:9 / 1080p
Ton –
Deutsch: DTS-HD MA 5.1
Japanisch: DTS-HD MA 5.1
FSK: 16

Handlung

© NISIOISIN/KODANSHA, ANIPLEX, SHAFT, peppermint anime

Araragi Koyomi wurde zum Vampir, weil er die sterbende Kiss-shot sein Blut kosten ließ und ihr somit das Leben rettete. Der in übernatürlichen Dingen bewanderte Meme Oshino rät dem verzweifelten Koyomi nun, alle abgetrennten Gliedmaßen der seltsamen Kiss-shot herbeizuschafen, um wieder zum Menschen zu werden.

Auch interessant:
Review: Higurashi Steelcase Edition Vol. 2 | Blu-ray

Dafür muss er sich drei mächtigen Vampirjägern stellen, die Kiss-shot fast den Garaus gemacht hätten: dem riesenhaften Vampir Dramaturgy, dem kreuzschwingenden Halbvampir Episode, und dem stillen Vampirkiller Guillotinecutter. In einer regnerischen Frühlingsnacht hebt sich der Vorhand zu diesem verhängnisvollen Blutbad. (© peppermint anime)

Dies ist die zweite OVA zu „Kizumonogatari“, die auf den Light Novels des japanischen Autors Nisioisin basieren. Insgesamt ist die OVA-Serie in drei Filmen abgeschlossen und erzählt die Ursprungsgeschichte der „Monogatari“-Serie.

Qualität (Ton & Bild)

© NISIOISIN/KODANSHA, ANIPLEX, SHAFT, peppermint anime

Die Tonqualität in DTS-HD MA 5.1 ist sehr hochwertig, fehlerfrei und in der japanischen wie deutschen Tonspur sehr gut zu hören.

Das Bild präsentiert sich im Format 16:9 mit einer HD-Auflösung von 1080p. Prinzipiell ist die Bildqualität gut. Farbenfroh und kontrastreich bildet diese die Welt in „Kizumonogatari“ mit ihren zahlreichen Realfilmausschnitten wie Farbverläufen überzeugend ab. In dunkleren Stellen ist minimal und nur bei genauem Hinsehen eine leichte Stufenunschärfe bei extremen Farbverläufen zu beobachten.

Für eine überzeugende Qualität erhält derAnime in dieser Rubrik eine Wertung von 9.5 Punkten.

Synchronisation (Dub & Sub)

Als Zuschauer lässt sich zwischen der japanischen Originalfassung und der deutschen Synchronisation wählen. Es handelt sich um die gleichen Sprecher, die bereits beim ersten Volume ihr Können an den Tag legten. Auch in der zweiten OVA überzeugt sowohl die japanische wie deutsche Synchronisation gänzlich.

Es sind Untertitel in deutscher Sprache auswählbar. Diese erscheinen in weißer Schrift mit schwarzer Outline und sind stets gut lesbar. Das Timing passt und es sind keine Dubtitles.
Die Untertitel werden übrigens auch ohne Vorauswahl dann eingeblendet, wenn japanische Schriftzeichen im Anime der Übersetzung bedürfen. Dies unterstützt das Verständnis.

In der Kategorie Synchronisation (Dub & Sub) vergeben wir an dieser Stelle eine Wertung von 10 Punkten.

Unterhaltungsfaktor

© NISIOISIN/KODANSHA, ANIPLEX, SHAFT, peppermint anime

In diesem Volume kann man sich über ein Wiedersehen mit den bereits bekannten Charakteren freuen. Die Storyline setzt sich nahtlos fort und zahlreiche Kampfszenen gestalten den Anime zunehmend action- wie blutreich.

Der Anteil von Ecchi-Elementen ist auch in Volume 2 hoch. Die Schülerin Hanegawa mit ihren prallen Brüsten und knappen Höschen sorgt für Blushings beim Hauptcharakter Koyomi und ist den ganzen Film hindurch präsent.

Fazit

© NISIOISIN/KODANSHA, ANIPLEX, SHAFT, peppermint anime

Vampirekämpfe actionreich wie künstlerisch inszeniert als auch kontrastreiche, unterhaltsame Charakteren zeichnen „Kizumonogatari II“ aus. Definitiv empfehlenswert für jene, denen bereits der erste Teil gefiel.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Verpackung & Inhalt
10
Bild & Ton
9.5
Dub & Sub
10
Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.