Zum ersten Mal verliebt! Yukino Miyazawa und Soichiro Arima haben in Kare Kano Schmetterlinge im Bauch und erleben gemeinsam die erste große Liebe. Nipponart veröffentlicht die romantisch-amüsante Anime-Serie in einer DVD-Gesamtausgabe und wir werfen für euch einen genauen Blick hinein.

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen vier Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also, fangen wir an!

Daten

Kare Kano Gesamtbox
© 1998 M. TSUDA•HAKUSENSHA/GAINAX•KAREKANO-DAN•TV TOKYO•MEDIANET | This edition (P) 2017 Nipponart Gmbh

Veröffentlichungsdatum: 30. März 2018
Medium: DVD
Folgen: 26
Länge: ca. 650 Minuten
Bonus: Poster, Sticker, 3 Interviews mit Opus, Kurzreportage „Hinter den Kulissen“
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 4:3 (720 x 576 px)
Tonformat –
Deutsch: Dolby Digital 2.0
Japanisch: Dolby Digital 2.0
FSK: 6
Preis: 49,95€ (UVP)

Handlung

Kare Kano
© 1998 M. TSUDA•HAKUSENSHA/GAINAX•KAREKANO-DAN•TV TOKYO•MEDIANET | This edition (P) 2017 Nipponart Gmbh

Auf Yukino Miyazawa lastet ein enormer Erfolgsdruck. Bislang hatte sie ein perfektes Image und war durch harte Arbeit immer die Klassenbeste und bei jedem beliebt. Im neuen Schuljahr sollte sich dies aber ändern. Sie bekommt plötzlich Konkurrenz von Soichiro Arima, einem Jungen aus gutem Hause. Yukino kann ihn vom ersten Augenblick an nicht ausstehen, da er sie in allen Bereichen mit Leichtigkeit übertrumpft. Um sich ihre Position zurückzuerobern, sinnt sie nach Rache. Doch aus Rache wird schnell Liebe… (© Nipponart)

Die 26-teilige Anime-Serie ist eine Adaption der gleichnamigen Manga-Reihe von Masami Tsuda. In Deutschland erschien Kare Kano von 2003 bis 2009 komplett in 21 Bänden bei Carlsen Manga. Allerdings sind viele Bände inzwischen vergriffen. 

Unterhaltungsfaktor

Kare Kano
© 1998 M. TSUDA•HAKUSENSHA/GAINAX•KAREKANO-DAN•TV TOKYO•MEDIANET | This edition (P) 2017 Nipponart Gmbh

Kare Kano ist eine Anime-Serie aus den Genre Romance und Comedy. Sie beweist Tiefgang und thematisiert schwierige Themen wie Selbstzweifel, das Finden des eigenen Ichs, Mobbing und Unsicherheit in zwischenmenschlichem Kontakt. Alles dreht sich vorrangig um die Gefühle und das Leben von Yukino Miyazawa und Soichiro Arima. Viele Gedankenmonologe und Dialoge der beiden sind vor allen in den ersten Episoden zu hören. So lernt man die zwei Charaktere gut kennen und erhält Eintritt in ihre Gefühlswelt. 

Yukinos, wie auch Soichiros Freunde sind ebenfalls ein wichtiger Teil von Kare Kano: Sie sind nicht nur ihr soziales Netz, sondern erhalten selbst teils eigene Episoden rund um deren Leben. Viele lustige Szenen entstehen hierbei durch Situationswitz im Kontakt mit ihren Kameraden und durch klassische Slapstickeinlagen von Yukino beispielsweise.  

Das Animationsstudio GAINAX setzte die Anime-Adaption um und setzte Hideaki Anno als Director ein. Der Regisseur ist weltweit bekannt durch Neon Genesis Evangelion, bei der er federführend zu Werke war. Entsprechend hoch war die Erwartungshaltung gegenüber dem  Anime Kare Kano, wenn solch ein Meister die Fäden in den Händen halt. Hideaki Anno schrieb bei der Adaption das Drehbuch für alle Episoden, doch agierte nur als Director für die Folgen 1-18. Offenbar empfand Mangaka Masami Tsuda den komödiantischen Teil für zu viel und war deshalb mit der Anime-Adaption unzufrieden. 

Zudem hatte das Studio wohl mit dem Budget zu kämpfen: Manche Episoden sind gänzlich animiert, andere zeigen nur teil-animierte Manga-Panels oder ein animiertes Storyboard. Es sind einige Episodenzusammenfassungen in den 26 Episoden als volle Folgen enthalten und sehr umfangreiche Playbacks, die drei bis vier Minuten lang gehen. Danach beginnt erst der eigentliche Inhalt. Wenn man viele Folgen am Stück ansieht, sind solche intensiven Rückblenden lästig, da man die Story bereits kennt und wissen möchte wie es weitergeht. 

Die 26 Episoden sind als Ganzes betrachtet leider keine vollendete Storyline. Die Folgen 1-18 sind in sich abgeschlossen, während 19-26 parallele Handlungsstränge beginnen, die inhaltlich im Anime keinen Abschluss finden. Das ist sehr schade. Wer also an der Geschichte interessiert ist, sollte nach Folge 18 direkt zur Mangavorlage greifen.   

Zusammenfassend ist Kare Kano definitiv sehenswert, insbesondere die Episoden 1-18. Diese tragen Hideaki Annos Handschrift und geben die Gefühlswelt der zwei Hauptcharaktere mit all ihren Zweifeln, Wünschen und Hoffnungen fantastisch wieder.  

Aufmachung & Extras

Kare Kano
© 1998 M. TSUDA•HAKUSENSHA/GAINAX•KAREKANO-DAN•TV TOKYO•MEDIANET | This edition (P) 2017 Nipponart Gmbh
Verpackung Kare Kano
© 1998 M. TSUDA•HAKUSENSHA/GAINAX•KAREKANO-DAN•TV TOKYO•MEDIANET | This edition (P) 2017 Nipponart Gmbh

In einer Gesamtausgabe mit Boxset sind alle fünf DVD-Disks zu finden. Die Verpackung ist liebevoll im Stil der Serie gestaltet und stellt alle wichtigen Charaktere namentlich, als auch anhand von Artworks visuell vor. Das Set birgt noch einen postkartengroßen Sticker und ein hübsches Poster in den Maßen 36 x 54 cm. 

Das Ganze befindet sich in einem Softcoverschuber, der FSK-Stickerfrei ist und Yukino wie Soichiro als Cover freudig porträtiert. Die Rückseite enthält allgemeine Informationen, Screenshots und eine kurze Storyeinleitung. 

Kare Kano Menu
© 1998 M. TSUDA•HAKUSENSHA/GAINAX•KAREKANO-DAN•TV TOKYO•MEDIANET | This edition (P) 2017 Nipponart Gmbh

Jedes Diskmenü ist gleich aufgebaut und übersichtlich. Alle Episoden lassen sich direkt oder folgenweise starten. Außerdem kann man in Einstellungen die Sprache und Untertitel (ein/aus) einstellen. Die erste Disk enthält dabei auch Extras. Darunter entdeckt man die achtminütige Reportage „Hinter den Kulissen“, die die deutschen Synchronsprecher bei der Arbeit zeigt. Des Weiteren sind drei Interviews mit den japanischen Synchronsprechern mit von der Partie, die in Summe etwa 40 Minuten laufen. Diese sind englisch untertitelt. 

Für einen Preis von 49,95€ erhält man die ganze Serie und lohnenswerte Extras in einer passend gestalteten Verpackung. Hierfür vergeben wir eine Wertung von 10,0 Punkten. 

Qualität (Ton & Bild)

Kare Kano
© 1998 M. TSUDA•HAKUSENSHA/GAINAX•KAREKANO-DAN•TV TOKYO•MEDIANET | This edition (P) 2017 Nipponart Gmbh

Die deutsche, wie auch die japanische Tonqualität als Dolby Digital 2.0 ist prinzipiell gut und einwandfrei zu verstehen. In punkto Bildqualität sieht es da anders aus. Kare Kano hat keine HD-Auflösung und zeigt sich mit 720 x 576 px im Format 4:3. Man bemerkt in verschiedenen Folgen immer wieder Interlacingprobleme, leichte Artefakte, matte Farben und teils deutlich verschwommene Kanten bei schnelleren Animationen. 

Daher gibt es für die Qualität eine Wertung von 5,0 Punkten. 

Synchronisation (Dub & Sub)

Kare Kano
© 1998 M. TSUDA•HAKUSENSHA/GAINAX•KAREKANO-DAN•TV TOKYO•MEDIANET | This edition (P) 2017 Nipponart Gmbh

Die japanische und deutsche Synchronisation sind sehr gut gelungen. Die Gefühlsachterbahn der Hauptcharaktere kommt besonders gut zur Geltung. 

In manchen Folgen, wie Episode 26, gibt es schnelle Dialoge mit viel Text. Hierbei empfiehlt es sich die deutsche Synchronisation auszuwählen, wenn man der japanischen Sprache (noch) nicht mächtig ist. Ansonsten kommt man mit dem Lesen kaum hinterher und verpasst Teile des Inhalts.

Auch interessant:
Review: Mirai Nikki Vol. 1 | Blu-ray

Die deutschen Untertitel in weißer Schrift mit schwarzer Outline lassen sich zu beiden Sprachversionen einblenden. Dabei merkt man, dass die Untertitel gut lesbar sind und dem gesprochenen deutschen Wort allerdings doch sehr nahe kommen. 

Im Anime kommen stilistisch häufig Schriftzeichen vor, die auch übersetzt werden. Sie werden am oberen Bildrand angezeigt und sind manchmal einwandfrei lesbar, aber einige Male schlichtweg überhaupt nicht. In solchen Szenen sind die – in dem Fall – Übertitel einfach grau verzogen und unlesbar. Das ist ärgerlich.

Für die Synchronisation und Untertitel gibt es dieses Mal eine Wertung von 5,0 Punkten. 

Fazit

Kare Kano
© 1998 M. TSUDA•HAKUSENSHA/GAINAX•KAREKANO-DAN•TV TOKYO•MEDIANET | This edition (P) 2017 Nipponart Gmbh

Eine Shojo-Serie mit Tiefgang und Witz, die die Gefühlswelt von Teenagern aus der Perspektive eines weiblichen und männlichen Hauptcharakters erzählt. Man erkennt in den ersten 18 Folgen die Handschrift Hideaki Annos, der den Figuren Emotionen und Ausdruck verleiht. Die Synchronisation transportiert die Empfindungen der Individuen gut, während die Untertitel und das Bild deutlich schwächeln. Alles zusammen gibt es den Anime mitsamt lohnenswerten Extras, wie Poster und Interviews, zu einem guten Preis von 49,95€.   

Hier könnt ihr euch Kare Kano als Gesamtausgabe besorgen:
ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Aufmachung & Extras
10
Qualität (Ton & Bild)
5
Synchronisation (Dub & Sub)
5
Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
QUELLEHis & Her Circumstances: building on top of Evangelion
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.