Inuyasha Screen 7
© Rumiko Takahashi / Shogakukan, Yomiuri TV, Sunrise 2000

Passend zur Ankündigung der Synchronisierung der letzten Episoden haben wir uns die erste Box von InuYasha angesehen. Vielen Dank an KAZÉ Anime für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen vier Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also fangen wir an!

Daten

Inuyasha Cover
© Rumiko Takahashi / Shogakukan, Yomiuri TV, Sunrise 2000

Veröffentlichungsdatum: 02.04.2015
Medium: DVD
Episoden: 01-28
Extras: –
Länge: 700 Minuten
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Format: 4:3
Ton:
Deutsch: Dolby Digital 5.1
Japanisch: Dolby Digital 2.0

Handlung

Inuyasha Screen 1
© Rumiko Takahashi / Shogakukan, Yomiuri TV, Sunrise 2000

Schülerin Kagome glaubt nicht an Geschichten aus früheren Zeiten – bis sie an ihrem 15. Geburtstag von einer unheimlichen Frau in einen Brunnen gezogen wird. Plötzlich findet sie sich im mittelalterlichen Japan wieder und trifft auf Halbdämon Inuyasha, der sich gerade in einer ziemlich verzwickten Lage befindet. Gut also für ihn, dass Kagome aufgetaucht ist! Andererseits wiederum ist es nicht so gut, denn das Mädchen scheint die Reinkarnation der Priesterin Kikyo zu sein und das „Juwel der vier Seelen“ bei sich zu tragen. Inuyasha will dieses Juwel aber unbedingt für sich haben! Als das begehrte Stück bei einem Dämonenangriff zerbricht, muss er zusammen mit Kagome losziehen, um die Splitter wieder einzusammeln. Ob sie Inuyashas große Klappe wirklich so lange ertragen kann? (© KAZÉ Anime)

Unterhaltungsfaktor

Inuyasha Screen 2
© Rumiko Takahashi / Shogakukan, Yomiuri TV, Sunrise 2000

Die gute alte Serie wie man sie aus früheren Zeiten kennt. InuYasha verbindet Action und Romance in einer lustiger Aufmachung. Ein perfekter Anime für Jung und Alt. Eine faszinierende Geschichte die vielen von uns bekannt ist. Die realistische Darstellung des früheren Japans machen den Anime nach wie vor zu einem Wunderwerk.

Aufmachung & Extras

Inuyasha Screen 3
© Rumiko Takahashi / Shogakukan, Yomiuri TV, Sunrise 2000

InuYasha Volume 1 kommt in einer schicken DVD-Box daher. Sie hat eine O-Card ohne festen FSK-Sticker und ebenfalls ein Wendecover, sodass man die volle Pracht des Covers genießen kann. Als Beilage gibt es lediglich einen kleinen Episodenguide, der die Episoden auflistet.

In der Box befinden sich dann die 7 Discs auf denen sich nur das Menü und die Episoden befinden. Als Menüpunkte gibt es eine Auswahl zwischen Ger-Dub und OmU, die Episodenauswahl und auch einen Button um alle Episoden anzuschauen.

Mit einem Neupreis von 55€ bekommt man 28 Episoden und jede Menge Kindheitserinnerungen. Mit einem Preis von etwas weniger als 2€ pro Episode ist die Box seinen Preis wert. Verdient bekommt die Box eine Wertung von 10,0 Punkten.

Qualität (Bild & Ton)

Inuyasha Screen 5
© Rumiko Takahashi / Shogakukan, Yomiuri TV, Sunrise 2000

Die DVD-Box hat eine Auflösung von 4:3. Für die damalige Zeit des Anime also Standard. Auch was den Stil der Charaktere angeht, würde man heute vermutlich etwas anderes vorfinden. Dennoch ist die Qualität wie man sie von damals vom Fernseher gewohnt ist. InuYasha und Kagome sind durch Rot und die Grün-Weiße Uniform hell gehalten. Vor allem das frühere Nippon ist schön und realistisch dargestellt, es wurde definitiv auf die Umgebung geachtet.

Auch beim Sound kann man nicht viel negatives sagen. Die Hintergrundmusik ist fantastisch und sorgt entweder für klassische Harmonien oder actiongeladene Kampfmusik. Auch Soundeffekte kommen nicht zu kurz und kommen durch die vielen Kämpfe oft zum Einsatz.

Für die gute Qualität, die der altertümliche Anime hier erzielt verdient er seine Wertung von 10,0.

Synchronisation (Dub & Sub)

Inuyasha Screen 4
© Rumiko Takahashi / Shogakukan, Yomiuri TV, Sunrise 2000

Bei der Synchronisation kann man nichts bemängeln. In InuYasha ist jeder Charakter mit einer passenden Stimme besetzt worden. Selbst wenn Kagome oder InuYasha mal sauer werden, haben die Synchronsprecher mit Leichtigkeit auch diese Stimmlage getroffen. Ein Dub wie man ihn von früher kennt, weshalb die japanische Version dazu auch etwas ungewohnt wirkt.

Der Sub ist hier noch im alten Stil von KAZÉ in Gelb gehalten. Dennoch ist er gut lesbar und sowohl sinnig als auch passend. Für den Nostalgiefaktor würden wir jedoch die deutsche Sprachausgabe empfehlen.

Der nostalgische Anime kann sich hier eine Wertung von 10,0 Punkten sichern.

Fazit

Inuyasha Screen 6
© Rumiko Takahashi / Shogakukan, Yomiuri TV, Sunrise 2000

Die InuYasha-Box ist ihr Geld definitiv wert und für jeden Fan nahezu ein Muss. Ab diesem Jahr kann man dann auch endlich InuYasha in vollständiger Synchronisation genießen. Auch jedem Neueinsteiger in das Genre oder die den Anime mal anschauen möchten, ist die Box wärmstens zu empfehlen. Eine gelungene Synchronisation zu einem guten Preis.

Hier könnt ihr euch InuYasha zulegen: 

Überblick der Kriterien
Aufmachung & Extras
10
Qualität (Bild & Ton)
10
Synchronisation ( Dub & Sub)
10

Stellvertretender Chefredakteur bei Japaniac. Zuständig für Gewinnspiele oder andere Specials. In meiner Freizeit habe ich nichts gegen eine entspannte Runde an der Konsole. Leidenschaftlicher Anime-Fan und nerdiger Otaku seit mehreren Jahren.