Wir durften einen Blick auf den langersehnten Horroranime Higurashi werfen. Doch was verbirgt sich hinter dem Fluch, der Hinamizawa heimsucht? Vielen Dank an AniMoon Publishing für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen vier Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also fangen wir an!

Daten

Higurashi Vol.1 Clean
© 2006竜騎士07/ひぐらしのなく頃に製作委員会・創通

Veröffentlichungsdatum: 27.06.2018
Medium: DVD/BD
Episoden: 01-04
Extras: Metall-Machete, Schuber, Synchronsprecher Interviews, Clean-Ending & Opening
Länge: 96 Minuten
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Format: 16:9 (1920x1080p) (Blu-ray)
Ton:
Deutsch: DTS-HD MA 5.1 (Blu-ray)
Japanisch: DTS-HD MA 2.0 (Blu-ray)
FSK: 16

Handlung

Higurashi 5
© 2006竜騎士07/ひぐらしのなく頃に製作委員会・創通

Keiichi Maebara ist erst vor kurzem in das ländliche Dorf Hinamizawa gezogen. In seinen Klassenkameradinnen Rena, Mion, Satoko und Rika findet er schnell neue Freunde. Doch als Keiichi von einem Mord erfährt, entpuppt sich die vermeintliche Idylle allmählich als der blanke Horror. Niemandem kann er trauen, besonders nicht seinen neuen Freundinnen, die plötzlich eine ganz andere Seite von sich zeigen.  (© AniMoon Publishing)

Unterhaltungsfaktor

Higurashi 4
© 2006竜騎士07/ひぐらしのなく頃に製作委員会・創通

Higurashi sorgt für einen perfekten Mix aus Grusel, Blut und Action. Bereits zu Beginn werfen sich dem Zuschauer Fragen auf, die sich nur nach und nach beginnen zu klären. Doch neben Morden, Macheten und Lügen gibt es noch einige andere Ungeklärtheiten, sodass man auch gespannt Volume 2 entgegen fiebert.

Aufmachung & Extras

Higurashi no Naku Koro ni
©2007竜騎士07/雛見沢御三家 / animoon publishing

Das 1. Volume kommt mit schickem Schuber, auf dem Copyright und Infocard befestigt sind, die jedoch einfach entfernbar sind. Das Design ist ansonsten ein Artwork von Rena und der Müllkippe. Abgesehen von den Logos von NBC Universal Entertainment Japan und AniMoon hat man auch keinerlei störende Grafiken. Diese sind jedoch auch möglichst unauffällig platziert.

Das Steelcase hingegen wird von einer PET Wende-O-Card geschützt. Die Grafiken sind einmal eine blutbefleckte Machete und Rena mit Mion. Auf der PET-O-Card ist letzteres auch bunt abgebildet. Die Machete bekam eine passende Halterung mit Higurashi-Schriftzug aus Pappe spendiert.

Das Menü ist passend im Stil gehalten. Der Schuber ist stabil und auch das Steelcase gibt einiges her. Als Extras bietet das erste Volume einige Synchronsprecher Interviews, Clean Opening & Ending und das erste Kapitel von Higurashi (Episoden 01-04) für knapp 45 €.

Auch interessant:
Review: Grimgar, Ashes and Illusions Vol. 1 | Blu-ray

Vor allem die Extras sind super ausgelegt. Der Preis ist für vier Episoden fast etwas hoch, ist aber bei dem Umfang der Extras definitiv gerechtfertigt. Das bringt uns auf eine Wertung von 10,0 Punkten kommt.

Qualität (Bild & Ton)

Higurashi 3
© 2006竜騎士07/ひぐらしのなく頃に製作委員会・創通

Die Bildqualität des Anime ist trotz seinen paar Jahren, die er schon auf dem Buckel hat, super. Die Stimmung ist düster gehalten und auch den Charakteren erkennt man bestens ihren Wahnsinn an. Doch bei mehreren Episoden fällt am Ende ein grünes Rauschen an den Rändern auf. Wir denken, dass es sich hierbei um einen Grafikfehler handelt.

Der Ton jedoch ist super. Passende und schaurige Soundeffekte und Hintergrundmusik sorgen für ideales Horrorfeeling beim Anschauen. Auch wurde darauf geachtet die Soundeffekte sehr real zu halten.

Dafür vergeben wir die Wertung 8,0.

Synchronisation (Dub & Sub)

Der Dub wurde von den Jungs von Kölnsynchron auf die Beine gestellt. Die Stimmen wirken recht passend zu den Charakteristiken der Charaktere. So schaffen es die Sprecher auch gruseliges Lachen oder auch einfach eine etwas angsteinjagende Stimme super zu vermitteln.

Der Sub ist standardmäßig in weißer Schrift mit dünnem schwarzen Rand gehalten. Der Sub ist gut, verständlich und passend getimt. Auch überdeckt er nichts wichtiges.

So gibt es für diese Kategorie eine Wertung von 10,0 Punkten.

Fazit

Higurashi
© 2006竜騎士07/ひぐらしのなく頃に製作委員会・創通

Sub und Dub passen bestens. Jedoch haben sich beim Anime wohl Grafikfehler eingeschlichen. Die Aufmachung ist dank Machete auch mal etwas mehr als besonderes und auch der Schuber gibt einiges her. Lediglich der Preis wirkt auf den ersten Blick für vier Episoden etwas teuer. Jedoch gleichen die Extras diesen prima aus.

Hier könnt ihr euch Higurashi zulegen: 

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Aufmachung & Extras
10
Qualität (Bild & Ton)
8
Synchronisation ( Dub & Sub)
10
Kennt ihr schon unsere mobile App? Mit ihr könnt ihr nun auch unterwegs alle Neuigkeiten bei Japaniac nachlesen.

Kostenlos verfügbar für Apple und Android
avatar
2000

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.