Asirpa und Sugimoto überlegen, ob sie eine Allianz mit ihren Konkurrenten eingehen sollen. Der Feind meines Feindes ist schließlich mein Freund, nicht wahr? Erfahrt mehr in unserer Review zu Golden Kamuy Vol. 3.    

Bevor wir mit der Review beginnen, hier noch ein paar kurze Infos zu deren Aufbau: Die Themen „Handlung“ und „Unterhaltungsfaktor“ fließen nicht in die Bewertung am Ende mit ein, da es sich hier um subjektiv zu betrachtende Punkte handelt. Da jeder Mensch ein anderes Genre bevorzugt, kann hier einfach keine allgemeine Bewertung erfolgen.

Die restlichen vier Kategorien bekommen je eine Punktzahl zwischen 0–10, sodass am Ende ein Durchschnitt von satten 10 möglich ist. Also, fangen wir an!

Daten

Golden Kamuy Cover Vol. 3
© Satoru Noda/SHUEISHA, GOLDEN KAMUY Project

Veröffentlichungsdatum: 4. Juni 2020
Medium: DVD/BD
Folgen: 13-18
Länge: ca. 150 Minuten
Extras: Tattoo Art Card, 2 Art Cards, 6 Mini-Episoden
Sprache: Deutsch, Japanisch
Untertitel: Deutsch
Bildformat: 16:9 | 1080p
Tonformat –
Deutsch: DTS HD-MA 2.0
Japanisch: DTS HD-MA 2.0
FSK: 16
Preis: 49,95 €

Handlung

Golden Kamuy
© Satoru Noda/SHUEISHA, GOLDEN KAMUY Project

Sugimoto und Asirpa sind weiterhin auf der Suche nach dem Gold der Ainu. Währenddessen suchen sie nach den 24 entflohenen Gefangenen, die Hinweise auf das Versteck des Schatzes eintätowiert auf ihrer Haut tragen. Sie hören von „Nopperabo“ und kommen zu dem Schluss, dass er, der vermeintliche Mörder von Asipras Vater und Dieb des Ainu-Goldes, Asirpas Vater selbst sein muss.

Doch der einzige Weg, Gewissheit zu erlangen, ist, ihm im Abashiri-Gefängnis gegenüberzutreten. Derweil hat sich auch Kiroranke der kleinen Gruppe angeschlossen. Zur gleichen Zeit verfolgen auch Oberleutnant Tsurumi und seine Siebte Division und Toshizo Hijikata, der „teuflische stellvertretende Kommandant der ehemaligen Shinsengumi“, die Spur des Schatzes. Es bleibt ein langer Weg bis zum Gold der Ainu … (© KAZÉ)

Mit dem dritten Volume beginnt bereits die 2. Staffel von Golden Kamuy. Insgesamt umfasst diese – wie die erste auch – 12 Episoden und erscheint auf zwei Volumes bei KAZÈ. Eine dritte Season ist übrigens in Japan derzeit in Produktion. 

Unterhaltungsfaktor

Golden Kamuy
© Satoru Noda/SHUEISHA, GOLDEN KAMUY Project

Die Jagd um den Schatz der Ainu geht in der 2. Staffel nahtlos und rasant weiter! Um seinen Feinden ein Schnippchen zu schlagen, überlegt sich Leutnant Tsurumi der Siebten Division eine Finte. Wenn seine Konkurrenten darauf hereinfallen, ist er dem Schatz ein paar Schritte näher. Währenddessen überlegen Sugimoto und Asirpa, ob sie eine Allianz mit der Truppe rund um Toshizo Hijikata formen sollen. Das hätte für beide Seiten sowohl Vor- als auch Nachteile. Ist der Feind meines Feindes denn wirklich mein Freund?

Obendrein stoßen erneut neue, exzentrische Nebencharaktere zu Golden Kamuy. Sie lockern die ernste Handlung mit abgefahrenen Humor auf, der ein fester Bestandteil des Abenteuer-Anime ist. Blutige Intermezzos, Gewaltszenen und Tierjagden stehen auch in der 2. Staffel wieder auf dem Programm. Also, nichts für schwache Nerven! Die Freigabe ab 16 Jahren ist absolut gerechtfertigt.

Nebenbei erfährt man dieses Mal mehr über die Vergangenheit von ausgewählten Figuren wie Genjirou Tanigaki (Team Aspira und Sugimoto) und Shinpachi Nagakura (Team Toshizo Hijikata). Zudem kommen wieder neue Verbrecher mit einzigartigen Skills vor. Ferner erfreut uns die Anime-Serie wieder mit Details zur Kultur der Ainu: neue Spezialitäten der japanischen Ureinwohnerküche sind dabei wie gewohnt inklusive. 

Empfehlenswert bleibt Golden Kamuy nach wie vor für Fans von Abenteuer, Action und schrägem Humor!

Aufmachung & Extras

Golden Kamuy
© Satoru Noda/SHUEISHA, GOLDEN KAMUY Project

Auch das dritte Volume erscheint als Digipak mit Volume-Schuber. Das Cover ziert dieses Mal Leutnant Tsurumi mit drei Kollegen der Siebten Division. Die Figuren auf dem Titelblatt sind matt glänzend, während die restliche Papierverpackung minimal angeraut ist. Die FSK16-Kennzeichnung entfällt auf dem Volume-Schuber, ist jedoch auf dem Digipak selbst fest aufgedruckt.

Golden Kamuy Vol. 3 Verpackung
© Satoru Noda/SHUEISHA, GOLDEN KAMUY Project

Als Extras liegen zwei Art Cards und ein postenkartengroßer Teil der Schatzkarte bei. Passend zum Cover widmen sich die Cards auch Charakteren der Siebten Division. Auf der beiliegenden Disk finden sich ebenfalls Boni. Es sind das Clean Opening 2 und Ending 2 als auch sechs Bonusepisoden mit von der Partie. Die Länge der Episoden variiert hierbei, in der Regel liegt sie zwischen 30 Sekunden und 2 Minuten. Inhaltlich zeigen die Mini-Folgen Sketches oder Non-Sense-Comedy. 

Zusammenfassend ist die Aufmachung erneut hochwertig und dieses Mal ebenso gestückt mit verschiedenen Extras. Inhaltlich sind 6 Episoden enthalten. Insgesamt ist das 3. Volume von Golden Kamuy für einen Preis von 49,95 € (UVP) erhältlich und holt sich eine Wertung von 8.5 Punkten. 

Qualität (Ton & Bild)

Golden Kamuy
© Satoru Noda/SHUEISHA, GOLDEN KAMUY Project

Die zahlreichen Actionszenen wirken im HD-Format flüssig und überzeugend. Das Bild im Format 16:9 ist zudem kontrastreich und farbenfroh. Daher kommen sowohl die Landschaftshintergründe als auch die Figuren im Vordergrund tadellos zur Geltung. An den Proportionen der Charaktere gibt es nichts auszusetzen. 

Weiterhin bleibt auch die Tonqualität in der 2.Staffel auf einem hohen Niveau. Das gesprochene Wort ist einwandfrei mit den Soundeffekten und der Hintergrundmusik abgemischt. Dies gilt für beide Tonspuren: deutsch und japanisch. Beide liegen als Dolby Digital 2.0 vor.

Für eine vorbildliche Qualität vergeben wir für Golden Kamuy Vol. 3 eine Wertung von 10 Punkten.  

Synchronisation (Dub & Sub)

Golden Kamuy
© Satoru Noda/SHUEISHA, GOLDEN KAMUY Project

Bei den Hauptfiguren sind die bekannten Synchronsprecher*innen aus der 1. Staffel am Werke. Gekonnt hauchen sie den männlichen und weiblichen Protagonisten Leben ein. Dies gilt sowohl für gemütliche als auch actionreiche Szenen.

Auch die neuen Nebencharaktere wurden in der japanischen und deutschen Sprachvariante passend besetzt. 

Es lassen sich zu beiden Sprachversionen zusätzlich deutsche Untertitel einblenden. Diese erscheinen zur richtigen Zeit am unteren Bildschirmrand, aber könnten noch einen Ticken größer sein. Inhaltlich sind sie fehlerfrei und haben einen einfachen Satzbau. Dies hilft sie schnell zu erfassen und zu lesen.  

In puncto Synchronisation (Dub & Sub) verdient sich Golden Kamuy Vol. 3 eine Wertung von 9 Punkten.

Fazit

Golden Kamuy
© Satoru Noda/SHUEISHA, GOLDEN KAMUY Project

Turbulent und fintenreich präsentiert sich der Auftakt der 2. Staffel von Golden Kamuy! Inhaltlich bleibt es spannend, actionreich und voll mit schrägen Humor. Die Aufmachung und Extras machen erneut einen sehr guten Eindruck, ebenso wie die Bild-, Ton- und Synchronisationsqualität. Empfehlenswert bleibt die Anime-Serie für alle Fans von Abenteuer, Action und Comedy!

An dieser Stelle bedanken wir uns bei KAZÉ für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments